01272021Mi
Last updateMo, 01 Feb 2021 12pm
>>

Mit dem 3D-Konstruktionsdrucker BOD2 von COBOD wurde das weltweit erste kommerziell genutzte Wohngebäude mit 3D-Druck erstellt

cobod 3f808969 db51 4d4e 99ed 806be19b49f5Der Beginn des Drucks des weltweit ersten 3D-gedruckten 3-stöckigen kommerziellen Wohnungskomplexes in Deutschland.
PERI, unser deutscher Partner, setzt für das Projekt unseren 3D-Baudrucker BOD2 ein.
Es entstehen insgesamt 380 m2 Gebäude mit insgesamt 5 Wohnungen, die nach Abschluss des Projekts vermietet werden.
Es handelt sich weder um ein Forschungs- noch um ein Demoprojekt - das Gebäude wird mit Gewinn gebaut.

Das dreistöckige, vor Ort gedruckte kommerzielle Mehrfamilienhaus ist das erste seiner Art in Deutschland und weltweit, und es ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum 3D-Konstruktionsdruck, der sich immer mehr durchsetzt. PERI, der deutsche Vertreiber der 3D-Baudrucker von COBOD, stellte das Projekt in Deutschland (Wallenhausen) auf einer Pressekonferenz am 17. November 2020 vor.
Henrik Lund-Nielsen, Gründer und Geschäftsführer von COBOD, kommentierte das Projekt: "Wir sind unglaublich erfreut, dass wir die Früchte der vielen verkauften 3D-Konstruktionsdrucker zu sehen beginnen. Die eigentlichen Bauprojekte sind durch den Corona-Virus verzögert worden, aber jetzt beginnen sie sich zu offenbaren. Dieses neue deutsche Projekt ist wirklich ein großer Meilenstein, da der kommerzielle Charakter des Gebäudes die Wettbewerbsfähigkeit der 3D-Konstruktionsdrucktechnologie für dreistöckige Gebäude und Wohnhäuser beweist. Dies wiederum eröffnet unseren Druckern völlig neue Märkte".
Da PERI weltweit und in Deutschland einer der führenden Anbieter von Schalungsarbeitsgeräten für das manuelle Gießen von Beton ist, ist das Engagement von PERI im Bereich des 3D Baudrucks spürbar und ein Zeichen dafür, dass die konventionelle Baubranche erkannt hat, dass der Automatisierung und Digitalisierung des Bauwesens die Zukunft gehört, wozu unter anderem der Einsatz von robotergestützten 3D Baudruckern gehört.
erläuterte Thomas Imbacher, Leiter Innovation und Marketing der PERI GmbH: "Wir sind zuversichtlich, dass der 3D Konstruktionsdruck in den kommenden Jahren in bestimmten Marktsegmenten zunehmend an Bedeutung gewinnen wird und erhebliches Potenzial hat. Mit dem Druck des ersten Mehrfamilienhauses vor Ort demonstrieren wir, dass diese neue Technologie auch für den Druck von großformatigen Wohneinheiten eingesetzt werden kann. Mit dem 3D-Baudruck eröffnen wir zusätzliche Anwendungsbereiche auf einem völlig neuen Niveau".
PERI erstellt das Gebäude in Wallenheim mit Hilfe des BOD2-Druckers von COBOD. Der BOD 2 ist modular aufgebaut und kann mit Modulen von 2,5 Metern in jede Richtung erweitert werden, bis maximal 15 Meter in der Breite und 10 Meter in der Höhe. In der Länge kann der Drucker beliebig lang sein. Für das Gebäude in Beckum verwendet PERI einen BSB 2 von 12,5m * 15m * 7,5m. Der BSB 2 Drucker hat eine maximale Geschwindigkeit von 100 cm/sec, was dem Drucken/Gießen von 10 Tonnen Beton pro Stunde entspricht.


www.cobod.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2866 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.