05162022Mo
Last updateMo, 16 Mai 2022 12pm
>>

Mehr als 350 Aussteller haben sich bereits für die Formnext 2021 angemeldet

Die Planungen für die Formnext als hybrides Messekonzept mit einer Präsenzveranstaltung vom 16. bis 19. November 2021 in Frankfurt stoßen bei den Ausstellern auf eine überaus positive Resonanz: Bis Ende April hatten bereits 351 Unternehmen aus aller Welt ihre Teilnahme an der Formnext 2021 bestätigt. Die Weltleitmesse für Additive Manufacturing (AM) und die nächste Generation der industriellen Fertigung ist damit auf dem besten Weg, den erfolgreichen Trend der vergangenen Jahre fortzusetzen.

"Nach mehr als zwölf für die gesamte Messeindustrie sehr herausfordernden Monaten ist die aktuelle Entwicklung der Formnext ein äußerst positives Zeichen", kommentiert Sascha F. Wenzler, Vice President Formnext, Mesago Messe Frankfurt GmbH. "Auch wenn wir noch keine Messe in der Größenordnung von 2019 erwarten, freuen wir uns auf eine erfolgreiche Formnext, bei der die reale, persönliche Begegnung und der Austausch von Angesicht zu Angesicht wieder im Vordergrund stehen."

Getrieben wird der aktuelle Trend auch durch die zunehmenden Impfkampagnen in vielen Ländern, insbesondere in den USA, Großbritannien und Israel. Auch in Mitteleuropa dürfte spätestens bis zum Ende des Sommers ein Großteil der Bevölkerung geimpft sein. Gleichzeitig ist vor allem die hochinnovative AM-Industrie sehr daran interessiert, dass ihr jährliches Branchentreffen Formnext in Frankfurt über die Bühne geht. "Wir sehen viele Neuentwicklungen entlang der gesamten Prozesskette, junge wie etablierte Unternehmen suchen nach Partnern, Kunden und teilweise auch Investoren. Das ist ein Bereich, in dem die Formnext extrem wichtig ist", erklärt Rainer Lotz, President EMEA, Renishaw und Vorsitzender des Formnext-Ausstellerbeirats. "Gleichzeitig hat die Pandemie dazu geführt, dass bestehende Lieferketten in einigen Fällen neu überdacht werden müssen. Unternehmen, die sich auf eine Umstrukturierung vorbereiten, können auf der Formnext geeignete Partner finden und diese hier persönlich treffen."

Business und Innovationen

Für einzelne Branchen wie den Maschinenbau ist die Formnext extrem wichtig. "Die AM-Anlagenhersteller machen hier wichtige Geschäfte", sagt Dr. Markus Heering, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA. "Aber auch viele traditionelle Maschinenbauer finden hier nützliche Lösungen für die effiziente Weiterentwicklung ihrer bestehenden Produkte und haben damit einen Vorteil im internationalen Wettbewerb."

Zu den bereits angemeldeten Ausstellern gehören fast alle Großen der Branche sowie eine Vielzahl innovativer KMU - darunter viele Neuaussteller aus verschiedenen Ländern. Das vorläufige Ausstellerverzeichnis ist auf der Veranstaltungswebsite zu finden.

Mit einem Auslandsanteil von 56 Prozent knüpft die Formnext an die extrem hohe internationale Ausstellerpräsenz der Vorjahre an. Auch für die Vereinigten Staaten, eines der führenden Länder im Bereich der additiven Fertigung, hat sich die internationale Messe zu einer unverzichtbaren Plattform entwickelt, wie John Fay, Commercial Counselor, U.S. Commercial Service, U.S. Embassy Berlin, bestätigt: "Die Vereinigten Staaten haben eine gesunde, wachsende und weltweit aktive additive Fertigungsindustrie mit einer guten Mischung aus Start-ups, hochaktiven KMUs und größeren Unternehmen. Der U.S. Commercial Service schätzt die großartige Beziehung, die wir mit dem Mesago-Messemanagement haben, und die Formnext hat sich als idealer Ort für die Ausweitung transatlantischer und internationaler AM-Geschäftsbeziehungen für US-Firmen erwiesen. Wir freuen uns auf eine persönliche Formnext in diesem Jahr und es ist ermutigend zu sehen, dass viele US-AM-Firmen sich bereits als Aussteller angemeldet haben. Wir hoffen, dass sich ihnen noch mehr anschließen werden!"

Flexibilität, Gesundheit und Sicherheit

Die Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt des Formnext-Teams. Um eine sichere und erfolgreiche Formnext zu veranstalten, wird die Pandemie-Situation genau beobachtet, um das Konzept bei Bedarf anpassen zu können. Denn: "Persönliche Begegnungen sind ein zentraler Teil unseres Kerngeschäfts, und Messen sind ein unverzichtbarer Motor für die internationale Wirtschaft, gerade nach Krisenzeiten", sagt Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. "Als Veranstalter der Formnext in Frankfurt setzen wir ein umfassendes Hygiene- und Schutzkonzept um, um einen sicheren Rahmen für persönliche Begegnungen zwischen Ihnen und Ihren Partnern zu schaffen."

Das überarbeitete Konzept der Formnext beinhaltet auch mehr Flexibilität bei den Stornobedingungen, maßgeschneiderte Konditionen und die hybride Dimension, die auf den Erfahrungen der Formnext Connect 2020 aufbaut. Ergänzt wird die Formnext 2021 durch die Digital Days Ende November.

Veranstaltungstermine der Formnext:

- Formnext: 16. bis 19. November 2021, Frankfurt, Deutschland
- Formnext Digital Days: 30. November - 1. Dezember 2021, Online
www.formnext.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7728 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.