01202022Do
Last updateDo, 20 Jan 2022 6am
>>

Sisma präsentiert Evemet 200 at Formnext

SISMA wurde 1961 gegründet und kann auf die große Erfahrung zurückgreifen, die es mit dem Bau von über 130 Maschinenmodellen für die automatische Produktion von Goldketten erworben hat.

Heute hat SISMA in der Entwicklung von Lasersystemen sein Know-how auf die Erstellung von Produktionslösungen für das Beschriften, Schweißen, Schneiden, Gravieren und die additive Fertigung erweitert.

SISMA ist aus Berufung innovativ und kombiniert eine moderne und unabhängige Organisation der Produktion mit einer breiten, hochspezialisierten Personalabteilung, um höchste Produktqualität zu gewährleisten und umgehend auf Veränderungen und Anforderungen des Marktes zu reagieren.

Die neueste Generation von 3D-Druckern, die von SISMA angeboten wird, und ist Teil eines größeren Projekts, in dem diese beiden Produktklassen eine einzigartige und spezialisierte Dimension verfolgen, um einen Mehrwert für ihre Benutzer zu generieren.

Bei den Druckern handelt es sich um hochmoderne Produktionslösungen, die die fortschrittlichste Technologie auf dem Markt für die Herstellung von dreidimensionalen Metallobjekten darstellen. Sie garantieren höchste Standards sowohl bei der Überwachung des Prozesses, wo die Betriebsparameter während des Prozesses angezeigt und in einer abschließenden Zusammenfassung zur Verfügung gestellt werden, als auch bei der Überwachung des Schmelzbades, wo der gemeinsame Einsatz von Videokameras und Software eine sofortige Überprüfung der Qualität der Verschmelzung und der Prozessstabilität ermöglicht.

Die brandneue Serie, die so konzipiert ist, dass sie den Produktionsanforderungen des industriellen und medizinischen Sektors am besten gerecht wird, indem sie auch mit reaktiven Metallen arbeitet, bietet ein maximales Druckvolumen, das einem Zylinder mit einem Basisdurchmesser von 200 mm und einer Höhe von 200 mm entspricht.

250% Ladefaktor.
Der Pulverbehälter ist groß genug, um bis zum Zweieinhalbfachen des maximalen Druckvolumens zu liefern.

Volle Kontrolle.
In der Konfiguration der Druckeinstellungen mit jeder auf dem Markt erhältlichen Art von Metallpulver.

Optimale Dichte.
Ein neues System zur Steuerung des Gasflusses in der Druckkammer ermöglicht es, eine optimale Dichte über den gesamten Arbeitsbereich zu erzielen, ohne die Laserschutzlinse zu verschmutzen.

Es ermöglicht eine außergewöhnliche Produktionsleistung, dank:

Zwei vollständig überlappende Laserquellen, die zusammenarbeiten (volle Überlappung).

Hochmoderne Funktionen für das Management der Laserimpulse, die eine bessere Oberflächengüte und eine Verringerung der Belastung während der Herstellung des Werkstücks ermöglichen.

Vorwärmung der Druckplatte auf bis zu + 200°C.

Die Komponenten und der Steuercomputer der industriellen Kategorie, die eine größere Prozessstabilität garantieren.

Zwei Filterpatronen, die jeweils bis zu 1000 Druckstunden unterstützen.

Ein integriertes Absaugsystem für den Transfer von Reststaub aus dem Bauzylinder in den Rückgewinnungsbehälter, ohne dass eine externe Entladestation verwendet werden muss.

Ein Meltpool-Überwachungssystem zur Analyse des Laserstrahls und zur Überprüfung der tatsächlichen Arbeitsqualität

Ein externes Staubmanagementsystem über die MULTIPLO-Station zur automatischen Absiebung, auch in inerter Atmosphäre.
www.sisma.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5893 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.