05272024Mo
Last updateSa, 08 Jun 2024 5pm
>>

Eine 3D-Welt in Vollfarbe - Mimaki stellt mit Autodesk auf 3D-Druck-Messen aus

Mimaki, ein führender Hersteller von industriellen Tintenstrahldruckern, Schneideplottern und 3D-Druckern, wird im Mai und Juni 2023 auf mehreren internationalen 3D-Druck-Messen vertreten sein. Gemeinsam mit Autodesk, Inc., einem führenden Anbieter von Entwurfs- und Konstruktionssoftware, wird Mimaki demonstrieren, wie 3D-Daten aus der Design-, Konstruktions- und Unterhaltungsbranche durch den Einsatz von Autodesk-Software und Mimakis Vollfarb-3D-Drucktechnologie zum Leben erweckt werden können.

Autodesk stellt Entwurfs- und Konstruktionssoftware für die Branchen Medien und Unterhaltung, Produktdesign und Fertigung sowie Architektur, Ingenieurwesen und Bauwesen zur Verfügung. Durch die Verbindung der verbreiteten Software von Autodesk mit den 3D-Druckern 3DUJ-553 und 3DUJ-2207 von Mimaki, die im Tintenstrahlverfahren mit UV-Härtung vollfarbige Modelle in mehr als 10 Millionen Farben produzieren können, lassen sich 3D-Daten in Vollfarbe in reale Formen verwandeln.

Bei den diesjährigen Ausstellungen wird Mimaki eine mit Autodesk-Software und Mimaki 3D-Druckern geschaffene 3D-Welt in Vollfarbe anhand einer Reihe von Anwendungsfällen präsentieren, darunter:

Medien und Unterhaltung

Charakterdesign für Spiele und Animationen von Nilian Studios (Kanada), das Autodesk-Software mit dem 3DUJ-553 und dem 3DUJ-2207 von Mimaki für die Entwicklung und Präsentation von Originalfiguren verwendet. Das Unternehmen setzt Autodesk Maya und 3ds Max in jeder Phase des Entwicklungsprozesses ein – von den ersten Animationen über die 3D-Modellierung, das Texture Mapping, Rigging und die Animation bis zum endgültigen Rendering. Nilian setzte den 3DUJ-553 zum ersten Mal ein, um Vollfarb-3D-Drucke von Figuren zu erstellen, die ihren Spielen und Animationen direkt entnommen wurden. Der Mimaki 3DUJ ist in der Lage, komplexe Merkmale und hochdetaillierte Farben aus 3D-Daten zu reproduzieren. So können Kleinserien mit kurzen Lieferzeiten gedruckt werden – eine Aufgabe, die mit anderen Produktionsmethoden nur schwer zu bewältigen ist.

„Es ist aufregend, unsere Figuren so lebendig zu sehen! Der Vollfarb-3D-Druck gibt uns eine bessere Vorstellung von den Merchandising-Möglichkeiten unserer Produkte, da er unsere digitalen Assets zum Leben erwecken kann“, sagt Ali Chenari, Creative Director und Gründer von Nilian Studios. „Er wird uns auch dabei helfen, die Figuren für unsere Kunden zu visualisieren. Wenn wir eine Idee präsentieren wollen, können wir ihnen nun echte Modelle schicken.“

Produktdesign und Fertigung

Produktdesign aus dem Technology Center von Autodesk in Boston (USA). Visualisierung der Innenstruktur eines generativ konstruierten Bremspedals für Stewart-Haas Racing, ein amerikanisches Stock-Car-Rennteam, das mit dem 3DUJ-553 von Mimaki 3D-gedruckt wurde. Rennsportteams sind ständig auf der Suche nach neuen Design- und Herstellungsverfahren, um die Sicherheit, Leistung und Gewichtsreduzierung ihrer Fahrzeuge zu verbessern und mehr Rennen zu gewinnen. Stewart-Haas Racing hat sich mit Autodesk zusammengetan, um das Gewicht des Bremspedals, einer der wichtigsten Komponenten des Ford Mustang von Spitzenfahrer Cole Custer, mithilfe der Funktion „Generative Design“ von Fusion360 zu reduzieren.

Das Ergebnis: Durch das neue Design konnte das Gewicht des Bremspedals um 32 % reduziert und seine Bruchfestigkeit um 50 % erhöht werden, sodass es Bremsvorgängen standhalten kann, die 3000 Runden auf einer Rennstrecke entsprechen.

Architektur, Ingenieur- und Bauwesen

Konstruktionsmodelle für den Tiefbau von Fukken Co., Ltd (Japan), die durch integriertes 3D-Datenmanagement mit der BIM/CIM-Software von Autodesk und die Förderung der digitalen Transformation Lösungen für die Probleme der Bauindustrie bieten. Dieses System ermöglicht den Austausch und die Verwaltung von Informationen durch 3D-Daten zwischen allen Beteiligten in jeder Phase des Prozesses, einschließlich Planung, Vermessung, Entwurf, Konstruktion, Verwaltung und Wartung. Tiefbaumodelle werden auf dem 3DUJ-553 von Mimaki gedruckt, um einen Konsens mit Anwohnern und anderen Stakeholdern zu suchen. Das Unternehmen verwendet die AEC Collection von Autodesk als BIM/CIM-Software. Es arbeitet mit Mimaki 3DUJ-553 Vollfarb-3D-Drucker, um Modelle aus den von ihm entwickelten 3D-Daten zu erstellen.

Ein Vertreter von Fukken sagt: „Im Jahr 2021 investierten wir in den Mimaki 3DUJ-553, weil er in der Lage ist, kleine Details darzustellen, was mit unserem bisherigen Vollfarb-3D-Drucker auf Gipsbasis schwierig war. Mit dem 3DUJ-553 können wir auch kleine Teile mit transparenter Tinte überziehen, damit sie nicht beschädigt werden.“

Mimaki ist ein zukunfts- und entwicklungsorientiertes Unternehmen mit einer Führungsvision, die darauf ausgerichtet ist, „etwas Neues und Andersartiges“ zu liefern. Mimaki ist ständig bestrebt, technologische Durchbrüche zu erzielen und neue Werte für seine Kunden zu schaffen. Mimaki wird die Autodesk x Mimaki Full-Colour World im Mai und Juni auf folgenden Messen präsentieren:

・Rapid Tech 3D (Erfurt, Deutschland) 9. – 11. Mai

(Standnummer: 2-503; in Kooperation mit dem Fachhandel DP Solutions GmbH & Co KG)

・EDIX Tokio (Tokio, Japan) 10. – 12. Mai

・TCT 3SIXTY 2023 (Birmingham, England) 6. – 8. Juni

・Next Generation 3D Printer Exhibition / Japan Manufacturing World (Tokio, Japan) 22. – 24. Juni
www.mimakieurope.com

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 12531 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.