10182021Mo
Last updateMo, 18 Okt 2021 11am
>>

Deutscher Premium-Automobilhersteller implementiert Lösung von Dassault Systèmes für Produktionsplanung und -steuerung an E-Drive-Produktionsstätten in Europa

• Rollout von DELMIA Quintiq Anwendungen von Dassault Systèmes an E-Drive-Produktionsstandorten der BMW Group in Dingolfing, Leipzig und Regensburg – und damit der ersten der in verschiedenen deutschen Werken geplanten Einsätze – abgeschlossen

• Um der rasanten Entwicklung und den Herausforderungen der komplexen Lieferkette von Fahrzeugkomponenten besser zu begegnen, ermöglicht die Lösung von Dassault Systèmes bessere und schnellere Entscheidungen, um die wichtigsten Leistungsindikatoren in der Fertigung zu steigern
• Die DELMIA Quintiq Umgebung synchronisiert die Nachfrage von Fahrzeugwerken nach Komponenten und steigert die Produktivität bei gleichzeitiger Reduzierung von Lagerbeständen und Kosten

Dassault Systèmes (Euronext Paris: FR0014003TT8, DSY.PA) meldete die erfolgreiche Einführung des Programms zur Optimierung der Betriebsleistung durch die digitale Transformation der Produktionsplanung und -steuerung im Rahmen der Partnerschaft mit der BMW Group. Die DELMIA Quintiq Anwendungen von Dassault Systèmes zur Optimierung der Produktion und Montage von E-Drive-Komponenten wurden erfolgreich in den Werken der BMW Group in Dingolfing, Leipzig und Regensburg implementiert.

Die Montagelinien für E-Drive-Komponenten sind nun mit der virtuellen Umgebung von DELMIA Quintiq für die Produktionsplanung und -steuerung verbunden. Die DELMIA Quintiq Anwendungen sollen dazu beitragen, die Produktionskosten zu senken, indem sie kürzere Rüstzeiten und reduzierte Lagerbestände sowie schnelle Reaktionen auf Störungen ermöglichen.

DELMIA Quintiq Anwendungen werden bei der BMW Group weiterhin zur Planung und Optimierung der eigenen Komponentenfertigung eingesetzt. Dies umfasst die Optimierung der Produktion in allen fünf deutschen Presswerken.

„Die rasant steigende Nachfrage der Endkunden nach Elektrofahrzeugen setzt die Hersteller unter Druck, mit begrenzten Ressourcen optimal auf diesen neuen Markt zu reagieren. Daher ist es wesentlich, die rechtzeitige Produktion ihrer spezifischen Komponenten zu gewährleisten. Jede fehlende Komponente hat direkte Auswirkungen auf den Fahrzeugabsatz. Das Risiko derartiger Engpässe lässt sich durch einen neuen Ansatz für die Produktionsplanung reduzieren, der die Agilität und Effizienz der Supply Chain für Komponenten verbessert, um somit große Mengen an relevanten Daten besser zu beherrschen und alle Beteiligten zu synchronisieren" so Laurence Montanari, Vice President, Transportation & Mobility Industry bei Dassault Systèmes. „Mit DELMIA Quintiq von Dassault Systèmes kann die BMW Group bessere und schnellere Entscheidungen treffen, die Produktivität steigern und die präzisen Leistungsindikatoren verbessern, die die aktuellen Geschäftsschwerpunkte der BMW Group widerspiegeln."

www.3ds.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6889 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.