01302023Mo
Last updateMo, 30 Jan 2023 3pm
>>

WirtschaftsWoche Gipfeltreffen der Weltmarktführer 2023 | live vor Ort in Schwäbisch Hall | 1. und 2. Februar 2023, plus exklusiven CEO-Vorabend am 31.01.2023

Das Wort Zeitenwende beschreibt ziemlich genau das, was viele Unternehmen in Deutschland seit vergangenem Februar erleben. Putins Krieg in der Ukraine zwingt auch unsere Weltmarktführer ihre Energieversorgung völlig neu zu denken, ihre Lieferketten zu diversifizieren und lang gehegte Partnerschaften zu hinterfragen.

Nach der Krise ist vor der Krise – Dieses Motto scheint sich seit der Coronapandemie zu verfestigen. Unsere Hidden Champions befinden sich seit Jahren im Dauerkrisenmodus und müssen einmal mehr unter Beweis stellen, warum sie in ihrer Nische den Weltmarkt beherrschen. Sie müssen Energiekrise, Fachkräftemangel, Dekarbonisierung, geopolitische Spannungen und eine drohende Rezession managen, ohne dabei ihren Führungsanspruch zu verlieren.

Das kann nur gelingen, wenn Unternehmerinnen und Unternehmer mit innovativen, mutigen und weitsichtigen Entscheidungen auf diese umfassenden Herausforderungen reagieren. Doch das akute Krisenmanagement darf andere Probleme nicht überschatten, die seit Jahren schwelen. Mitarbeitende schauen schon längst nicht mehr nur auf den Gehaltscheck. Sie erwarten flexible Arbeitsmodelle, inspirierende Führungskräfte und einen Job, der ihnen Sinn schenkt. Gerade unsere Hidden Champions, die nicht mit großen Namen auffallen, müssen dies beherzigen.

Die gute Nachricht lautet: Viele Weltmarktführer sind in all diesen Belangen weiter, als die breite Öffentlichkeit denkt. Auch weil sie lieber anpacken als nur zu reden, weil sie den Maschinenraum suchen statt der großen Bühne.

Darum wollen wir auch 2023 von den Besten lernen. Einmal im Jahr treffen sich die Hidden Champions in Schwäbisch Hall zum Gipfeltreffen der Weltmarktführer, um ihre Erfahrungen auszutauschen, Best Cases zu präsentieren und aktuelle Trends zu diskutieren – in diesem Jahr vom 1. bis zum 2. Februar 2023. Bereits am Vorabend haben Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen beim exklusiven CEO-Abend die Gelegenheit, unter anderem mit Christian Lindner, Bundesminister der Finanzen, Bundesvorsitzender der Freien Demokratischen Partei ins Gespräch zu kommen.

Neues Gipfeltreffen-Event zusätzlich und parallel zum zweiten Tag des Gipfeltreffens der Weltmarktführer, um einen thematischen Fokus auf die Dekarbonisierung im Mittelstand zu legen

In diesem Jahr wird es eine Premiere geben: Die WirtschaftsWoche führt unter dem Dach des Gipfeltreffens der Weltmarktführer, aber als eigenständiges Event, einen neuen Tag für den Mittelstand ein und erweitert somit die Teilnehmerschaft. Parallel zum zweiten Tag des Gipfeltreffens wird es am 2. Februar die &bdquoDekarbonisierung im Mittelstand 2023“ geben.

Die Vorgabe ist klar formuliert, spätestens 2045 soll die deutsche Wirtschaft klimaneutral sein. Schon heute müssen dafür entschlossen die richtigen Weichen gestellt werden. Wie gelingen der nachhaltige Umbau und Aufbruch? Lassen Sie uns gemeinsam mit Experten sprechen, denn besonders in turbulenten Zeiten ist der Austausch von Ideen und Lösungen essenziell. Angesprochen werden vor allem Verantwortliche aus mittelständischen Unternehmen, die sich mit der Dekarbonisierung, der Umstellung hin zu einer klimaneutralen Produktion oder mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen. Einen Berührungspunkt zu allen Teilnehmenden des Gipfeltreffens der Weltmarktführer gibt es am 1. Februar 2022 auf dem Highlight Vorabend.

www.weltmarktfuehrer-gipfel.de

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6950 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.