12062019Fr
Last updateDo, 05 Dez 2019 4pm
>>

Quantum Capital Partners schließt Postcon Übernahme erfolgreich ab

Die Postcon Unternehmensgruppe gibt den erfolgreichen Abschluss des Eigentümerwechsels von PostNL auf Quantum Capital Partners bekannt. Nach dem Signing im August 2019 wurde die Akquisition zwischenzeitlich vom Bundeskartellamt genehmigt.


Deutschlands zweitgrößter Briefdienstleister Postcon (Ratingen) ist damit nun im Besitz der international aufgestellten, stark wachsenden Beteiligungsgesellschaft Quantum Capital Partners (München).
„Der Erfolg von Postcon beruht auf einer klaren strategischen Ausrichtung als preisattraktiver, professioneller Spezialist und Lösungsanbieter für Geschäftspost. Nun ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, Postcon weiterzuentwickeln und die Marktposition unter Quantum Capital Partners weiter auszubauen“, so Christian Holland-Moritz, der als Geschäftsführer künftig die strategische Ausrichtung der Postcon Unternehmensgruppe verantwortet und leidenschaftlicher Verfechter eines wettbewerbsorientierten Briefmarktes ist.
Der 52-Jährige beschäftigt sich bereits seit dem Jahr 2005 – sowohl als Unternehmer wie auch als Manager – mit dem alternativen Briefmarkt und ist ein ausgewiesener Branchenexperte. Unter anderem war er als Chief Operations Officer in den Jahren 2014 bis 2016 bei Postcon aktiv. Christian Holland-Moritz bringt indes auch Erfahrungen außerhalb des Briefmarktes mit. So hat er als CEO und Geschäftsführer sowohl in börsennotierten als auch in mittelständischen Unternehmen strategische Neuausrichtungen mehrfach mit Erfolg umgesetzt.
Hintergrund für den Eigentümerwechsel von Postcon ist die Entscheidung der bisherigen Muttergesellschaft PostNL, sich stärker auf das Kerngeschäft Brief, Paket und E-Commerce in den Benelux-Staaten zu konzentrieren.
Währenddessen sind die Vorzeichen für Quantum Capital Partners gut, auch mit der jüngsten Beteiligung erneut Erfolgsgeschichte zu schreiben: Der alternative Briefmarkt mit Postcon als führendem Anbieter konnte seinen Marktanteil nach Angaben der Bundesnetzagentur weiter ausbauen auf nunmehr rund 16 Prozent.

Zudem treibt das Bundeswirtschaftsministerium eine Novellierung des 20 Jahre alten Postgesetzes voran, um den marktwirtschaftlichen Wettbewerb weiter zu fördern und Eckpunkte wie eine verstärkte Missbrauchsaufsicht anzugehen – zum Vorteil des liberalisierten Briefmarktes, seiner Akteure und deren Kunden.

www.postcon.de

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 487 Gäste und keine Mitglieder online