01232020Do
Last updateDo, 23 Jan 2020 5pm
>>

Additive Manufacturing Technologies Ltd. beschafft 5,2 Millionen Dollar in Serie A Eigenkapitalrunde unter der Führung von DSM Venturing and Foresight.

Branchenführer schließen sich AMT an, um die globale Präsenz des Unternehmens zu beschleunigen und seine einzigartigen automatisierten Systeme für die Nachbearbeitung von 3D-Druckteilen zu vermarkten.

Additive Manufacturing Technologies Ltd (AMT), führend in der schnellen, qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Nachbearbeitung von 3D-Druckteilen, hat die Finanzierung der Serie A unter der Leitung von DSM Venturing, dem Venture Capital Arm von Royal DSM, und Foresight Williams Technology EIS Fund, der Zusammenarbeit zwischen Foresight Group LLP (Foresight) und dem Venture Arm von Williams Advanced Engineering, erfolgreich abgeschlossen. Die neue Kapitalerhöhung folgt auf Zuschüsse von Innovate UK und Seed-Investitionen von Midwest Additive Ventures und NPIF-Mercia Equity Finance über Mercia Asset Management PLC.

Derzeit werden bis zu sechzig Prozent der Herstellungskosten eines 3D-Druckteils auf die hochgradig manuellen Schritte der Nachbearbeitung zurückgeführt, die aus der Reinigung und dem Polieren des Teils nach dem Druck bestehen. Diese hohen Kosten und Inkonsistenzen der Ergebnisse schmälern die Vorteile des 3D-Drucks.

Die Lösungen von AMT ermöglichen den Einsatz von 3D-Druck für die Großserienfertigung von Industrieteilen und ermöglichen einen vollautomatischen Fertigungsablauf. Die erste kommerzielle Lösung von AMT, PostPro3D, verwandelt ein 3D-Druckteil in ein versiegeltes, geglättetes und leistungsgesteigertes Teil, das für den Endverbraucher in Anwendungen wie Medizin, Konsumsportbekleidung und Luft- und Raumfahrt geeignet ist. PostPro3D ist sicher, nachhaltig und von unabhängigen Aufsichtsbehörden zertifiziert.

AMT Post-Processing-Lösungen ermöglichen es bereits mehreren Fortune-500-Unternehmen auf der ganzen Welt, die traditionelle Fertigung durch kostengünstige und hochwertige digitale Fertigung zu ersetzen.

Die neue Finanzierung ermöglicht es AMT, den Verkauf zu beschleunigen und eine kommerzielle Version seines voll integrierten Digital Manufacturing Systems zu liefern. Dieses System automatisiert jeden der manuellen Nachbearbeitungsschritte durch Entpudern, Oberflächenmodifizierung und Färben. Der einzigartige Ansatz von AMT, der maschinelles Lernen und Automatisierung nutzt, ermöglicht eine einfache Anpassung der Nachbearbeitung an jede industrielle Fertigungsanforderung.

DSM und Williams bringen AMT einen erheblichen strategischen Wert durch die tiefe Materialkenntnis, das Anwendungswissen und die globale Reichweite von DSM zusammen mit der Engineering-Kompetenz von Williams Advanced Engineering.

Joseph Crabtree, CEO von AMT, sagte: "Wir freuen uns, unsere Förderrunde der Serie A bekannt zu geben. Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Beschleunigung der Vision von AMT von einem integrierten digitalen Fertigungssystem, das End-to-End-Lösungen von der Materialauswahl bis zur Teileveredelung für jeden industriellen Endverbraucher-Fertigungsprozess bietet. Wir freuen uns darauf, AMT zum Weltmarktführer in der automatisierten Nachbearbeitungstechnologie zu machen."

Pieter Wolters, Geschäftsführer von DSM Venturing, kommentierte die Investition wie folgt: "AMT revolutioniert die Welt der Nachbearbeitung von 3D-Druckteilen und ermöglicht so die additive Fertigung als wettbewerbsfähige Alternative für die industrielle Fertigung. Wir freuen uns, AMT in unser Investitionsportfolio für die additive Fertigung aufzunehmen und das Unternehmen bei der Beschleunigung seines Wachstums zu unterstützen."

Matthew Burke, Head of Technology Ventures, Williams Advanced Engineering, fügte hinzu: "Additive Manufacturing ist ein wichtiger Bestandteil unserer Formel 1 und Advanced Engineering Aktivitäten und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit AMT, um das Potenzial ihrer Post-Processing-Technologien zu maximieren.

Andrew Bloxam, Senior Investment Manager von Foresight, sagte: "AMT hat seit der Markteinführung vor zwei Jahren in einem unglaublichen Tempo gearbeitet und liefert nun außergewöhnliche Produkte, die die Anforderungen der realen industriellen additiven Fertigung erfüllen. Joseph und sein Team konzentrieren sich auf kontinuierliche Produktinnovationen, und wir glauben, dass das Beste für AMT und seine Kunden noch kommen wird."

www.amtechnologies.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 1334 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.