11242020Di
Last updateMo, 23 Nov 2020 10pm
>>

Henkel investiert in Start-up-Unternehmen für moderne Werkstoffe actnano

henkel actnano imageHenkel Adhesive Technologies baut sein Marktangebot für funktionale Beschichtungen durch die Investition in actnano, Boston, Massachusetts, USA, weiter aus. Das Start-up-Unternehmen im Bereich Advanced Materials bietet eine einzigartige maßgeschneiderte Technologie für konforme Beschichtungen zum Schutz von Leiterplatten in einer Vielzahl von Anwendungen in wachsenden Elektroniksegmenten.

"Im Rahmen unserer Venturing-Aktivitäten suchen wir nach neuartigen und skalierbaren formulierten Technologien, die einzigartige Vorteile für wachsende Märkte bieten", erklärt Paolo Bavaj, Leiter Corporate Venturing, Adhesive Technologies. "Funktionelle Beschichtungen sind ein wichtiges Schwerpunktthema für unseren Geschäftsbereich Adhesive Technologies. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit actnano, die eine konforme Beschichtungstechnologie zum Schutz ganzer Leiterplattensysteme entwickelt hat und damit auf die schnell wachsenden Anforderungen insbesondere in der Automobil- und Unterhaltungselektronik reagiert. Die Technologie hat ihre Marktfähigkeit bereits unter Beweis gestellt und ist kommerziell verfügbar. Gemeinsam zielen wir darauf ab, neue Möglichkeiten für den umfangreichen Kundenstamm von Henkel in diesen Märkten weltweit zu erschließen. Wir freuen uns, dass wir als Teil eines Konsortiums unter Führung von Emerald Technology Ventures, bei dem wir Kommanditist sind, in actnano mitinvestiert haben".
actnano wurde 2012 gegründet und hat eine einzigartige kommerzialisierte Technologie für Beschichtungen auf Gelbasis mit umfassenden wasserabweisenden und umweltbeständigen Eigenschaften entwickelt. Die Materialien sind so konzipiert, dass sie Leiterplatten einschließlich Steckverbindern, Antennen, LEDs und allen montierten Komponenten einen überlegenen Schutz bieten und Vorteile in einer Vielzahl von schnell wachsenden Anwendungen der Automobil- und Unterhaltungselektronik bieten. Die flüssig aufgetragenen Beschichtungen bieten eine Drop-in-Lösung für bestehende Beschichtungsanlagen und ermöglichen es den Kunden, den Durchsatz zu erhöhen und die Produktionskosten pro Gerät erheblich zu senken. Die Actnano-Technologie ist hydrophob, elektrisch isolierend und ermöglicht eine elektrische Verbindung durch die Beschichtung hindurch. Gemeinsam mit Henkel zielt das Start-up darauf ab, die Abdichtungseigenschaften für maßgeschneiderte Lösungen in den Zielmärkten weiter zu optimieren und die Technologie weltweit zu skalieren.
"Heutzutage steuert die Elektronik das Auto. Wir sorgen dafür, dass die Elektronik auch nach dem Verschütten von Kaffee weiterläuft", sagte Taymur Ahmad, CEO von actnano. "Wenn Autoelektronik wie Autopilotsysteme mit Wasser oder anderen Umweltaggressoren interagieren, kann das schlimme Folgen haben", so Taymur Ahmad, CEO von actnano. Die jüngste Explosion von selbstfahrenden und technologiegeladenen Fahrzeugen erforderte eine bessere Lösung für Schutzbeschichtungen. actnano reagierte darauf und schuf eine hydrophobe, elektrisch isolierende Beschichtung, die eine elektrische Verbindung durch die Beschichtung hindurch ermöglicht. Da Verbindungen in der Vergangenheit unbeschichtet bleiben mussten und daher anfällig für Wasserschäden waren, ist diese Innovation ein Meilenstein in der Branche".
www.henkel.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2915 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.