12012020Di
Last updateFr, 27 Nov 2020 2pm
>>

VPK Group NV und Encase Ltd erzielen Übernahme-Vereinbarung

vpk image001Die VPK-Gruppe kam mit der COPI Holding zu einer Vereinbarung über den Kauf von Encase Ltd, Hersteller und Designer von Verpackungen aus Wellpappe. Encase Ltd betreibt zwei integrierte Wellpappe-Verpackungswerke in England und ein Bogenwerk in Schottland. Es ist die Absicht von VPK, Encase mit seinem britischen Wellpappewerk, das früher unter dem Namen Rigid bekannt war, zu fusionieren.

Zwei Jahrzehnte kontinuierlichen Geschäftswachstums
Die Wellpappe-Betriebe von VPK in Großbritannien und Irland, die früher als Rigid Containers bekannt waren und vor kurzem in VPK Packaging umbenannt wurden, verzeichneten seit ihrem Eintritt in die VPK-Gruppe im Jahr 2000 ein beeindruckendes und beständiges jährliches Wachstum. Unter ihrer Eigentümerschaft investierte VPK mehr als £100 Millionen in die Division. Desborough wurde zum britischen Vorzeige-Standort umgewandelt, während die neuen Standorte in Wellington und Selby nach und nach ihre Kapazität schrittweise erhöhten, um den Betrieb an allen drei Standorten vollständig zu spiegeln.
Im Jahr 2015 wurde durch die Übernahme von ICS Europaks in Limerick, Irland, die geografische Verteilung weiter verstärkt. Mit einem starken Fokus auf qualitativ hochwertige Druckkapazitäten genießen die Geschäftsbereiche Großbritannien und Irland einen soliden Ruf bei Kunden mit hohen Serviceanforderungen. Anfang dieses Jahres erwarb VPK eine Mehrheitsbeteiligung an Corrboard UK Ltd, einem führenden Anbieter von Wellpappebögen mit Sitz in Scunthorpe, der eine moderne Fabrik mit einer Fläche von 320.000 Quadratfuß betreibt und mit einer neuen, CO2-neutralen Fosber 2,80m-Wellpappenanlage mit schnellem Auftragswechsel ausgestattet ist.
Als Teil seiner langfristigen Strategie beabsichtigt VPK nun, Encase vollständig mit den bestehenden Wellpappenbetrieben von VPK UK zusammenzulegen. Es wird erwartet, dass die zusammengelegten Geschäftsbereiche einen Jahresumsatz von mehr als 200 Millionen GBP in Wellpappeverpackungen und Wellplatten erzielen werden. Alle sechs Wellpappenanlagen vereinen einen jährlichen Verbrauch von 300.000 Tonnen Wellpappe, was einen Großteil des nicht integrierten Verbrauchs an recycelter Wellpappe in Großbritannien ausmacht.
VPK kann auf eine nachgewiesene Erfolgsgeschichte erfolgreicher Investitionen und Übernahmen in Wellpappe-Produktionsanlagen zurückblicken. Dazu gehören vier Wellpappewerke in Polen und Deutschland - bekannt unter dem Markennamen Aquila, ein hochmodernes Investitionsprojekt auf der grünen Wiese in Halden (Norwegen), das vor kurzem in Betrieb genommen wurde, und die Übernahme von Viallon Emballages in Frankreich. Im Hinblick auf die Produktion von Containerboard setzte die bahnbrechende Umstellung der ehemaligen UPM Stracel-Anlagen in Straßburg (Frankreich) durch Blue Paper einen neuen Standard für die recycelte Containerboardindustrie.

www.vpkgroup.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5836 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.