02272021Sa
Last updateSa, 27 Feb 2021 2am
>>

Global Graphics PLC schließt Übernahme von Hybrid Software Group ab

Global Graphics PLC (Euronext: GLOG) gibt bekannt, dass die Übernahme der HYBRID Software Group S.à r.l. („HYBRID Software“) von Congra Software S.à r.l („Congra“) nach der Verabschiedung eines Aktionärsbeschlusses auf der Hauptversammlung am Freitag, den 8. Januar 2021, erfolgreich abgeschlossen wurde.

HYBRID Software ist eine Gruppe von Softwareentwicklungs- und Marketingunternehmen, die auf Unternehmenssoftware für die Grafikbranche spezialisiert sind, mit einem besonderen Fokus auf Etiketten und Verpackungen. HYBRID Software ist damit neben Global Graphics Software, Meteor Inkjet und Xitron die vierte Tochtergesellschaft der Global Graphics Group.

Die Übernahme verdoppelt die Mitarbeiterzahl der Unternehmensgruppe Global Graphics; die globale Belegschaft wächst auf rund 250 Mitarbeiter an. Mit den Standorten von HYBRID Software in Luxemburg, Belgien, Deutschland, Italien, Frankreich und den USA erhält die Gruppe mehrere neue Betriebsstätten. Global Graphics investiert in der Regel jedes Geschäftsjahr rund ein Drittel seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung und verfügt über ein starkes Software-Entwicklungsteam, das jetzt mit HYBRID Software auf über 75 Ingenieure anwächst.

Global Graphics ist auf die Entwicklung von Software- und Hardwarelösungen für den Tintenstrahldruck in Grafik und Industrie spezialisiert und hat sich den Ruf eines innovativen Unternehmens erworben. Mehrere Unternehmen der Gruppe haben renommierte Auszeichnungen erhalten. So wurden Meteor Inkjet und Global Graphics Software mit dem begehrten Queen’s Award for Enterprise ausgezeichnet. Global Graphics behält seine Schlüsselrolle als Technologieanbieter für Gerätehersteller („OEMs“) bei und nutzt das Fachwissen von HYBRID Software in den Bereichen Etiketten und Verpackungen, um sich als kundenorientierter Anbieter von Lösungen für Druckdienstleister und Druckereien sowie OEMs zu etablieren.

Guido Van der Schueren, Chairman von Global Graphics, sagt: „Diese Übernahme ist strategisch eine großartige Entscheidung. Sie ist eine gute Nachricht für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unsere Aktionäre. Wir werden unsere Stakeholder weiterhin unterstützen und bekräftigen unsere Absicht, ein börsennotiertes Unternehmen zu bleiben. So wird unser Unternehmen weiterhin an Wert zunehmen. Der anhaltende Wandel der Verpackungsbranche hin zum Digitaldruck eröffnet enorme Möglichkeiten für die Hardware- und Softwarelösungen von Global Graphics. Die Aufnahme von HYBRID Software in die Gruppe wird dazu beitragen, unseren Marktanteil in den Bereichen Etiketten und Verpackungen zu erhöhen. Es liegt eine spannende Zeit vor uns. Eine Zeit, in der wir neue Initiativen ergreifen werden, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen – von innovativen, neuen Produkten bis hin zu abonnementbasierten Lizenzierungsmodellen.“

Mike Rottenborn, CEO von Global Graphics, sagt: „Diese Übernahme macht Global Graphics stärker als nur die Summe seiner Teile. Die Marktbedingungen ändern sich und für das zukünftige Wachstum des Unternehmens ist es wichtig, dass wir entsprechend reagieren können. Wir sind gut aufgestellt, um auf Kundenwünsche nach erweiterter Funktionalität mit einer umfassenderen Lösung zu reagieren. Dabei beginnen wir mit einem leistungsstarken neuen digitalen Frontend für die Bereiche Etiketten und Verpackungen. Auch für den industriellen Tintendruck erwarten wir neue Produktentwicklungen, deren Wandel mit der Zeit eine neue Generation von Software- und Hardwarefunktionen erfordern wird. Die Erfahrung von HYBRID Software in den Bereichen Dateivorbereitung und Produktions-Workflows für Unternehmen können wir von Etiketten und Verpackungen auf alle anderen Branchen ausweiten, in denen wir tätig sind.“

HYBRID Software nutzt seit vielen Jahren Harlequin RIP® im Workflow-Produkt CLOUDFLOW und arbeitet seit einiger Zeit auf technischer Ebene mit Global Graphics Software gemeinsam am digitalen Frontend Fundamentals™. Xitron mit Sitz in Michigan, ebenfalls langjähriger Kunde von Harlequin RIP, ist in der kommerziellen Druckbranche tätig und bietet Druckvorstufensysteme und digitale Lösungen für OEMs an. Der Navigator DFE von Xitron unterstützt die Antriebselektronik des Schwesterunternehmens Meteor Inkjet, einem führenden Entwickler von Druckkopfantriebslösungen für industrielle Tintenstrahldrucksysteme. Gemeinsam mit Global Graphics Software, dem Entwickler von Harlequin RIP und weiterer Technologiekomponenten für den Digitaldruck, bietet die Global Graphics Group dem Markt ein überzeugendes Lösungspaket für den Tintenstrahldruck in Grafik und Industrie.

Der Gesamtbetrag für die Übernahme von HYBRID Software beläuft sich auf 80 Mio. €. Dieser Betrag wurde durch die Ausgabe von 21.074.030 Aktien von Global Graphics an Congra vollständig abgedeckt.

Für das Geschäftsjahr bis 31. Dezember 2020 wird der Umsatz von HYBRID Software auf rund 17 Mio. € und der EBITDA auf rund 5,5 Mio. € (vorbehaltlich einer genaueren Prüfung) geschätzt. HYBRID Software wird ab dem Berichtszeitraum, der den Stichtag der Übernahme einschließt, also für das Geschäftsjahr bis 31. Dezember 2021, in den Konzernabschluss einbezogen, beginnend mit dem verkürzten Konzernzwischenabschluss für die sechs Monate bis 30. Juni 2021
www.globalgraphics.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4269 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.