08112020Di
Last updateMo, 10 Aug 2020 4pm
>>

Anja Feldmann zum Mitglied von acatech gewählt

Anja Feldmann, Direktorin am Max-Planck-Institut für Informatik und Honorarprofessor an der Universität des Saarlandes, ist von acatech, der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften, zum neuen Mitglied gewählt worden. Die Akademie soll in technikwissenschaftlichen Fragen der Politik und Öffentlichkeit beratend zur Seite stehen. Dazu veröffentlicht sie z.B. Positionen, Studien, Diskussionen zu relevanten Themen. Die Aufnahme neuer Mitglieder erfolgt nur auf Vorschlag durch die derzeitigen Akademiemitglieder auf Grund der hervorragenden Reputation und Leistungen der Vorgeschlagenen. Diese werden nach Begutachtung durch externe Forscher der Mitgliederversammlung zur Aufnahme empfohlen.

„Diese Berufung bedeutet für mich persönlich sowohl eine Ehre als auch eine Verpflichtung“, betont Anja Feldmann. „Ziel der Akademie ist es ja unter anderem, durch ihre Expertise politische Entscheidungen zu beeinflussen – entsprechend sorgfältig, abwägend und mit Blick auf die Zukunft müssen wir unsere Empfehlungen formulieren. Ich selbst werde mein Beratungsmandat nutzen, um das Thema der weltweiten digitalen Vernetzung und deren Einfluss auf Wirtschaft und Privatleben transparent zu halten.“

Anja Feldmann ist eine weltweit bekannte Wissenschaftlerin. 2011 wurde sie mit dem Leibniz-Preis der DFG, dem höchstdotierten deutschen Forschungspreis, ausgezeichnet. Von 1985 bis 1990 studierte Anja Feldmann an der Universität Paderborn Informatik und schloss mit Diplom ab. Nachfolgende Studien an der Carnegie Mellon University, Pittsburgh, Pennsylvania, USA führten 1991 zu einem Master of Science und der Promotion (Ph.D.) in Computer Science 1995. Nach Stationen an den AT&T Bell Labs kam sie schon einmal nach Saarbrücken. Als Professorin für Informatik lehrte und forschte sie von 2000 bis 2002 am Lehrstuhl für Computer Networking an der Universität des Saarlandes. Von dort wurde sie auf einen Lehrstuhl an der TU München berufen, worauf sich 2006 ein Ruf an die TU Berlin anschloss. Sie leitete dort den Lehrstuhl Intelligente Netze und Management verteilter Systeme. Von 2006 – 2013 war sie Mitglied der Telekom Innovation Laboratories, einer Innovationsschmiede im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie. Im Jahr 2017 wurde Anja Feldmann von der Max-Planck-Gesellschaft als wissenschaftliches Mitglied aufgenommen und mit Januar 2018 als Direktorin an das Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken gesandt. Seit 2009 ist sie Mitglied der Leopoldina, der Nationalen Akademie der Wissenschaften.
www.acatech.de

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 1581 Gäste und ein Mitglied online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.