04162021Fr
Last updateDo, 22 Apr 2021 3pm
>>

Neuer Geschäftsführer für Arburg Frankreich

• Pascal Laborde leitet französische Tochtergesellschaft

• Arburg seit 1985 in Frankreich vor Ort präsent
• Neues Niederlassungsgebäude im Großraum Paris

Seit dem 1. November 2020 leitet Pascal Laborde die französische Arburg-Tochtergesellschaft in Aulnay-sous-Bois. Seine Hauptziele: das erfolgreiche Geschäft in Frankreich weiterzuentwickeln und den guten Ruf Arburgs als Maschinenbauer sowie als Automations-, Turnkey- und Digitalisierungspartner der kunststoffverarbeitenden Industrie weiter voranbringen.

Mit dem französischen Markt ist Arburg traditionell sehr eng verbunden. So war die im Jahr 1985 gegründete Arburg SAS auch die erste Auslandsniederlassung. Geleitet wird diese traditionsreiche Auslandsgesellschaft nun seit November 2020 von Pascal Laborde.

Experte in Sachen Maschinenbau und Automation
Für seine Aufgabe als Geschäftsführer bringt Pascal Laborde beste Voraussetzungen mit. Er hat ein Studium mit den Schwerpunkten Vertrieb und Marketing in Frankreich absolviert. Außerdem verfügt er über langjährige Erfahrungen im Maschinenbau und im Bereich Automatisierungslösungen. Zuletzt war Pascal Laborde in der Geschäftsführung eines mittelständischen französischen Maschinenbauunternehmens tätig. Er kennt sowohl das französische und internationale B2B-Geschäft als auch die Maschinenbaubranche in Frankreich genau. Auch hatte er im Laufe seines Berufslebens schon Berührungspunkte mit der Kunststoffindustrie, sodass ihm einige Kunden bereits vertraut sind.

Starkes Team, starke Infrastruktur
Als Geschäftsführer der Arburg SAS hat Pascal Laborde ein starkes Team an seiner Seite, das den französischen Kunden seit Jahrzehnten einen umfangreichen Pre- und After-Sales-Service bietet. Besonders gefragt sind die Allrounder-Spritzgießmaschinen in der Medizintechnik und in der Verpackungsbranche. Weitere Schwerpunkte sind Turnkey-Anlagen und auch die additive Fertigung mit dem freeformer.
Ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von Arburg in Frankreich wird der Bau eines neuen Niederlassungsgebäudes sein, das verkehrsgünstig im Großraum Paris liegt. Mit dem knapp 1.600 Quadratmeter umfassenden Neubau steht künftig rund 25 Prozent mehr Platz zur Verfügung, sodass die Kunden noch besser betreut werden können. Im großen Showroom lassen sich mehrere Allrounder und Automationslösungen präsentieren. Zudem können die Maschinen für Versuche mit Kundenwerkzeugen und für Schulungen genutzt werden. Für den theoretischen Teil der Kurse gibt es zusätzlich entsprechende Räumlichkeiten. Zudem werden für den freeformer und das Thema Digitalisierung rund um „arburgXworld“ separate Bereiche eingerichtet. Damit ist Arburg Frankreich für die Zukunft bestens aufgestellt.
www.arburg.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2831 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.