05162022Mo
Last updateMo, 16 Mai 2022 11am
>>

Kosteneffizienter digitaler Tapetendruck mit Trockentoner

Die Produktion von Tapeten ist einer der Bereiche welche von der digitalen Revolution bisher weitgehend unberührt geblieben ist. Dies wird sich nun ändern. Xeikon's Trockentoner-Angebote und Tapetensubstrate der Felix Schoeller Gruppe ermöglichen eine zukunftsfähige, qualitativ hochwertige Produktion von individuellen, herausragenden Designs für kurze und mittlere Auftragslängen. Von Sabine Slaughter

Geprägt von der Anforderung, große Auflagen, meist über Tausende von Metern, zu bestellen, sind individualisierte Tapeten, One-offs, aufgrund der Produktion mit analogen Druckverfahren, eines langwierigen Einrichtungsprozesses der Druckmaschinen, einer langen Zeit bis zur Markteinführung sowie Produktionszeit welches sich in hohen Kosten widerspiegelt, bisher nur selten realisiert worden.
Einige Marktteilnehmer verwenden tintenstrahlbasierte Großformatdrucker auf Latex- oder Wasserbasis, um individuelle Designs zu realisieren – hauptsächlich Fototapetenprojekte, Prototypen oder die Produktion von sehr kleinen Auflagen. Sicher, der Tintenstrahldruck ermöglicht eine schnellere Auftragsabwicklung als der Tief- oder Siebdruck von Tapeten. Allerdings reichen weder die Geschwindigkeit noch die Produktionsleistung aus, um Kunden zufriedenzustellen, die eine kosteneffiziente Produktion von personalisierten Markentapeten im kleinen bis mittleren Auflagenbereich benötigen.
In der Gastronomie, im Einzelhandel und in vielen anderen Branchen ist Markenbildung alles. Dies umfasst nicht nur ein Logo, Briefköpfe und so weiter. Im Idealfall erkennt der Kunde den Standort der Marke auch aus der Ferne. Er möchte die Marke spätestens dann erkennen, wenn er sich dem Geschäft, dem Hotel oder Büro, dem Supermarkt nähert und ihn betritt. Dazu gehört ein Gefühl von "home away from home" (Zuhause weg vom eigentlichen Zuhause) durch das Erleben einer bestimmten Atmosphäre, Optik und/oder auch Gestaltung. Um dieses Ziel zu erreichen spielen individualisierte Tapeten eine entscheidende Rolle.
Bei der Herstellung von Tapeten mit der Xeikon-Trockentonertechnologie (Dry Toner) werden die meisten Hürden der individualisierten Produktion beseitigt. Verschiedene Anbieter wie Felix Schoeller, deren Medien digital bedruckt werden können, ermöglichen eine Vielzahl von Tapetenlösungen und Anwendungen - auch für Xeikon-Druckmaschinen. Auf der Heimtextil präsentierten beide Unternehmen gemeinsam die Anwendungen und die Benutzerfreundlichkeit der Xeikon Wall Deco Suite welche Workflow-Software, Druck- und Weiterverarbeitungsgeräte umfasst.
Felix Schoeller, als Familienunternehmen mit Hauptsitz in Osnabrück, produziert auf 22 Papiermaschinen weltweit hochwertige Spezial- und Dekorpapiere. Das 125 Jahre alte Unternehmen setzt auf nachhaltiges Wirtschaften, kompromisslose Qualität und arbeitet partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, um gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, sowie alle Arten von Spezialpapieren für Fotoanwendungen, digitale Drucksysteme (beispielsweise Tapeten- und Beschilderungsanwendungen), den Verpackungsmarkt, Selbstklebeanwendungen und für die Möbelindustrie herzustellen und zu liefern.
„Die Marktanforderungen von heute und morgen erfordern flexible und optimale Medienlösungen für sich ständig ändernde Geschäftsmodelle", erklärt Karin Mair, Leiterin des Bereichs Nonwoven bei Felix Schoeller, da analoge und digitale Herstellungs- und Vertriebsprozesse immer mehr zusammenwachsen. Der Markt wird von globalen Megatrends wie On-Demand-Produktion, Ermöglichung kleiner Auftragslängen bis zur Ausgabe eins, Produkt- und Lagerkosten, Forderung nach Individualisierung und Digitalisierung sowie Umweltaspekten beeinflusst. Dies sind einige der Herausforderungen, denen sich Unternehmen stellen müssen, so Karin Mair.
Umfassendes Wissen zusammengebracht
Während sich die Anforderungen zwischen Anbietern und Kunden von analoger und digitaler Drucktechnologie unterscheiden, ist das Angebot von vestärkt unterschiedlichen Produktpaletten und die Kombination von analogen und digitalen Dienstleistungen sehr gefragt. Innerhalb des analogen Sektors konzentrieren sich die Tapetenhersteller auf nicht gewebte Basissubstrate für verschiedene analoge Anwendungen, die heute etwa 95 Prozent des weltweiten Tapetenmarktes ausmachen (laut SmithersPira, 2018).
Im Bereich des Digitaldrucks benötigen unter anderem Druckdienstleister (PSP) und Händler Vliesstoffe mit speziellen Beschichtungen und Verarbeitungen speziell für den Digitaldruck, um die gewünschte Qualität zu erreichen. sagt Karin Mair. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Felix Schoeller nun seine Abteilungen Digital Media und Technocell Vlies dem Geschäftsbereich Nonwoven zugeordnet. Damit werden die Kompetenzen bei diesen Substratangeboten für den analogen und digitalen Einsatz gebündelt.
Neue Bedruckstoffe für Xeikon-Druckmaschinen
Die analogen Medien wie MetaTech und LinerTech verfügen somit über die gleiche Kompetenz wie die STYLine für digitale Druckverfahren auf Xeikon-Druckmaschinen. Neben den unbeschichteten Vliesstoffen (Linie Hamburg) des Produkts STYLine sind speziell beschichtete Vliesstoffe (Linie New York), neue silber/goldmetallbeschichtete Vliesstoffe (Linie Vegas) und neue spezialbeschichtete geprägte Vliesstoffe, die „wie Vinyl aussehen" (Linie Oslo) erhältlich. Alle diese vier Substratlinien für den Tapetendruck auf Xeikon-Druckmaschinen sind auch mit selbstklebender Rückseitenbeschichtung erhältlich.
Vier verschiedene Druckmaschinen verfügbar
Die Xeikon X3500, X3050, X8500 sowie die CX500 sind mit der Wall Deco Suite erhältlich. Erstere besteht aus einem Jumbo-Abwickler, der für Rollen bis 850 Kilogramm und einen Durchmesser von 1.500 Millimeter geeignet ist, einer Bahnreinigungseinheit, der Xeikon X3500, einem Bahnlackiermodul (AQ WVM), Schneide- und Abfallabsaugung sowie einem Tapetenmedium-Aufwickler (WMR) mit integriertem Rotationsschneider und der Möglichkeit der Implementierung einer Wiederbefeuchtungseinheit. Diese Lösung kann mit Geschwindigkeiten von bis zu 600 Quadratmeter je Stunde produzieren und ist für Druckereien konzipiert, deren Kerngeschäft Wanddekorationen sind und die eine digitale Druckmaschine mit hohem Durchsatz suchen. Die hochwertige digitale Walldeco-Druckmaschine verfügt über die einzigartige Xeikon-Trockentonertechnologie mit für den Tapetendruck optimierten Toner, einer echten Auflösung von 1.200 Druckpunkte pro Inch mit vier Bit variabler Punktdichte und einer Bebilderungsbreite von 508 Millimeter. Die automatische Dichte-/Registerregelung, die Kontaktfixierung auf der Fixiertrommel und Xeikons bewährte LED-Anordnung für die Trockentoner-Elektrofotografie sind weitere Merkmale der 5/0-Single-Pass-Druckmaschine. All dies gipfelt in hochauflösenden Bildern und sanften Tonübergängen auf einer breiten Palette von Substraten mit matter Oberfläche.
Eine neue Trockentonerplattform, bewährte LED-Anordnung und Bahnbreiten zwischen 250 - 520 Millimeter bei einer maximalen Belichtungsbreite von 508 Millimeter und Geschwindigkeiten von bis zu 936 Quadratmeter pro Stunde sind einige der Merkmale der Xeikon CX500. Ebenfalls eine Single Pass Fünf-Farben-Druckmaschine, bietet sie eine Auflösung von 1.200 Druckpunkten per Inch mit vier Bit variabler Punktdichte, automatische und geschlossene Regelkreise für Dichte, Register und Farbumfang sowie den speziellen Toner für höhere Geschwindigkeiten. Die CX500 wurde für Druckereien und Tapetenfabriken entwickelt welche bereits konventionell produzieren und eine digitale Druckmaschine für hohe Auflagen suchen. Sie ist die Alternative für die Produktion von Tapeten in kleinen und mittleren Auflagen – entweder personalisiert, mit einem Markenzeichen versehen oder individualisiert, aber auch für Kunden, die ein sofortiges Ergebnis ihrer Entwürfe sehen möchten.
Beide Maschinen können mit einer fünften Farbe wie beispielweise Orange, Blau, Grün, Rot oder ExtraMagenta sowie mit speziellen Sonderfarben oder sogar mit vom Kunden definierten Farben ausgestattet werden. Innerhalb des CMYK-Farbraums können bereits 72 Prozent des Pantone-Bereichs bei einem deltaE2000 von drei abgedeckt werden.
Online-Druckereien und PSPs die ihr Kerngeschäft mit dem Bereich Wanddekoration ergänzen und Volumen aufbauen möchten, können mit der digitalen Walldeco-Einstiegslösung, einer Xeikon X3050 welche Geschwindigkeiten von bis zu 290 Quadratmeter je Stunde erreicht, bedient werden. Ein Geschwindigkeitsupgrade für die Xeikon X3050 ist möglich.
Allround-Druckdienstleister welche eine Vielzahl von Kunden für Anwendungen im Bereich der grafischen Industrie haben und den Wunsch nach einer höheren Produktivität als bei Inkjet-Lösungen wünschen, werden von der Xeikon X8500, die eine Geschwindigkeit von 360 Quadratmeter je Stunde erreicht, angesprochen.
Keine Einschränkungen bei der Wiederholungslänge
Alle Xeikon-Trockentoner-Druckmaschinen sind mit dem patentierten wassergekühlten LED-Array-Modul ausgestattet welches eine native Auflösung von 1.200 Druckpunkte per Inch und eine Adressierbarkeit von 1.200 x 3.600 Druckpunkte per Inch liefert, wobei 1.200 LEDs pro Zoll auf dem Array-Modul neun Graustufen mit jeweils 21 Mikrometer Punktgröße ermöglichen. Das latente Bild wird auf die rotierende OPC-Trommel geschrieben und sorgt dafür dass weder Wiederholungslänge noch Einzelbildgrößen eingeschränkt werden.
Ein Glanzverstärkungsmodul (GEM/Gloss Enhancement Module) ist für die Xeikon 3000 Druckmaschinenserie erhältlich und kann zum Kalandrieren der bedruckten Oberfläche des Substrats verwendet werden. Ein Spektrometer ist auf der Kühlwalze am Ende dieser Einheit montiert um Tonerdichte und Register zu prüfen.
X-800 Workflow
Umfangreiche, einfach zu bedienende Vorstufenfunktionen, fortschrittliches Farbmanagement sowie nahtlose Integration und Konnektivität mit Workflows von Drittanbietern, MIS, W2P und eine automatisierte "Plakat-Layout"-Funktion für Wandbilder ermöglichen es PSPs, ihre vorhandene Vorstufenumgebung und Software beizubehalten jedoch gleichzeitig ihre Einsatzmöglichkeiten zu erweitern.

Toner passend zu den Anwendungen
Xeikons Toner für Tapetenanwendungen wurde speziell von der Firma entwickelt und wird in Belgien hergestellt. Er enthält keine VOC, ist geruchlos, umweltfreundlich und sicher zu entsorgen sowie EN 15102-konform. Der Trockentoner zeichnet sich durch eine hohe Lichtechtheit (sechs bis acht auf der Blue Wool Scale) aus und ist in CMYK+Weiß, als Standardfarbe sowie in Orange, Rot, Blaugrün, ExtraMagenta und klar erhältlich.
Da der Trockentoner keine Lösungsmittel oder gefährlichen Chemikalien enthält und wasserfrei ist, findet keine Verdunstung statt. Darüber hinaus ist er lebensmittelkonform und weist keine Tintenpenetration auf, welches der Anforderung nach geringem Papiergewicht entspricht. Zudem besteht eine große Substratverträglichkeit und Lichtechtheit. Eines der nachhaltigsten Features ist jedoch die Möglichkeit der Deinkbarkeit (deinkability), welche es perfekt für das Papierrecycling ohne zusätzliche Kosten macht, da keine separate Abfallentsorgung erforderlich ist.
Vorteile und Einsparungen in Hülle und Fülle
Im Vergleich zu konventionellen Technologien (Tiefdruck, Sieb-, Offsetdruck) sowie Inkjet (Latex, UV, etc.) können bei kleinen und mittleren Druckauflagen erhebliche Einsparungen erzielt werden. Je nach Auftrag kann eine Kostenreduzierung von bis zu 40 Prozent oder sogar 60 Prozent erreicht werden. Darüber hinaus können kleinere Auflagen wirtschaftlich und effizient produziert werden. Die Individualisierung und der Individualisierungsgrad bieten weitere Geschäftsmöglichkeiten, zumal die Druckkunden so immer dem aktuellen Trend folgen können. Kurze Auftragsbearbeitungs- einschließlich der Lieferzeiten tragen zusätzlich zu den Vorteilen des digitalen Tapetendrucks mit einer Xeikon-Druckmaschine bei, erklärt Dimitri Van Gaever, Market Segment Manager Graphic Arts, Digital Solutions bei Xeikon.
Während der herkömmliche analoge Druck von Tapeten Einrichtungs- und Rüstzeiten und -kosten sowie eine Mindestauflagenhöhe des Auftrags umfasst, bedeutet dieses auch, dass der Druckdienstleister und/oder der Druckkunde seine gedruckten Tapeten aufbewahren muss, da nicht viele dieser hohen Auflagen sofort verbrauchen werden. Hierdurch entstehen zusätzliche Lager- und Transportkosten.
Da die Lebensdauer einer Tapetendesign-Kollektion etwa zwei Jahre beträgt und eine Kleinauflage typischerweise 300 Rollen von etwa 10 Meter pro Rolle umfasst, sind EOL-Kollektionen/Proben/Start up-Kollektionen selten kosteneffizient, ebenso wenig wie der Druck von Musterbüchern und Fototapeten und weiteren Wandverzierungen. Hier ermöglicht es Xeikons Wall Deco Suite, nur die genau benötigte Menge an Rollen oder Auflagenlänge zu drucken, welches sowohl Makulatur als auch Geld spart.
Ultrakurze Auflagen, die auf einem Tintenstrahldrucker produziert werden, bedeuten eine langsame Druckgeschwindigkeit, häufig VOCs (je nach Tintenart), Geruchs-, Passer- und Größenprobleme, die zusätzliche Schnitte erfordern, und, je nach verwendeter Tinte, keine oder nur eine eingeschränkte Deinkbarkeit, welches eine getrennte Abfallsammlung und -entsorgung erfordert. Darüber hinaus muss der Druckdienstleister vor dem Kauf entscheiden welche Farben – abgesehen von CMYK – im Drucker eingesetzt werden sollen, da es nicht möglich ist, weder die Tintenart noch die Farben nachträglich zu ändern. Nach dem Kauf und der Nutzung muss der PSP bei dem bleiben, was er gekauft hat. Xeikon-Druckmaschinen bieten im Vergleich dazu die Möglichkeit den Tonerbehälter im fünften Einschub der Druckmaschine (und auch in den CMYK-Einschüben, obwohl es nicht sehr sinnvoll ist) je nach den Anforderungen des Auftrags oder des Druckkunden zu wechseln und so alle möglichen Farbkombinationen, einschließlich Sonderfarben, zu nutzen. Darüber hinaus ist der Trockentoner sicher, zuverlässig, einfach zu handhaben und seine Wiederholbarkeit (Passer und Farbe) ist im Vergleich zum Tintenstrahldruck unübertroffen, so Dimitri Van Gaever.

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6685 GĂ€ste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.