08082022Mo
Last updateSo, 07 Aug 2022 10pm
>>

Anleitung zur World Publishing Expo

Mit mehr als 300 Ausstellern und 8.000 Besuchern, die in Berlin zur World Publishing Expo erwartet werden, wird die Messeveranstaltung ihrem Ruf als weltweit grĂ¶ĂŸte Fachausstellung fĂŒr die Nachrichten- und Medienbranche gerecht. Messeneulingen und Branchenveteranen gleichermaßen kann sie ĂŒberwĂ€ltigend erscheinen.

EFE-0231-FESPA-630x120 v2

Zusammen mit fĂŒnf strategischen Entscheider-Konferenzen, vier offenen BĂŒhnen, Workshops, Hackathons und Initiativen wie dem World Innovation Network bietet die Messe auch einen gigantischen Wissens- und Innovationsschatz fĂŒr die Lenker und Leiter von Nachrichten- und Verlagsunternehmen in aller Welt.

Die optimale Gestaltung des eigenen Expo-Besuchs erfordert ein wenig Vorbereitung. Nachfolgendes soll den Teilnehmern als Anleitung dazu dienen, die Chancen der Interaktion mit den Innovatoren der Branche so gewinnbringend wie möglich zu nutzen, sich ĂŒber transformative neue Technologien und ihre Vorteile zu informieren und strategische Einsichten zu gewinnen, die Nachrichtenmedien helfen, wettbewerbsfĂ€hig und erfolgreich zu sein.

Die Messe

Die World Publishing Expo (IFRA Expo und Konferenz) findet vom 7. bis 9. Oktober auf dem GelĂ€nde der Messe Berlin statt. Die vom Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) seit mehr als vier Jahrzehnten veranstaltete Messe prĂ€sentiert die neuesten Technologien und bringt die Hersteller mit den Gedanken- und EntscheidungstrĂ€gern der Branche zusammen. Sie ist eine der weltweit besten Treffpunkte fĂŒr die neuesten Entwicklungen im Bereich Druck, Workflow-Effizienz, Social Local Mobile, Einnahmengenerierung und vielem mehr.

Eröffnet wird die World Publishing Expo 2013 vom Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG, Mathias Döpfner, mit einer Rede ĂŒber die Bedeutung von Technologie fĂŒr die Zukunft des Publizierens.

Kostenfreie und kostenpflichtige Konferenzen fĂŒr Medienfachleute

Über 200 Sprecher und PrĂ€sentatoren referieren wĂ€hrend der drei Expo-Tage in kostenfreien und kostenpflichtigen Veranstaltungen.

Bei den kostenfreien Veranstaltungen auf den vier Media-Port-BĂŒhnen, die sich ĂŒber die Expo verteilen, werden Kooperationen zwischen Verlagen und Herstellern sowie Fallstudien darĂŒber prĂ€sentiert, was Verlage jetzt brauchen können. Die kostenpflichtigen Veranstaltungen richten sich an die leitenden GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Chefredakteure der Branche und widmen sich Strategien fĂŒr die Zukunft des Publizierens von Nachrichten.

Zu diesen erstklassigen Veranstaltungen zÀhlen der 6. Tablet & App Summit am 7. und 8. Oktober, der International Newsroom Summit des World Editors Forums am 8. und 9. Oktober und drei Shaping the Future of News Publishing (SFN)-Foren zu den Möglichkeiten des Digitaldrucks (7. Oktober), zur Publikumsanalytik (8. Oktober) sowie zu neuen Einkommensquellen (9. Oktober).

Der Tablet & App Summit befasst sich mit der nĂ€chsten Generation der Apps und Tablets und stellt erfolgreiche Fallstudien eines scheinbar goldenen Zeitalters des Experimentierens vor. Neben anderen Referenten legt Mario Garcia einige seiner iPad Design-Lab-Ideen dar. Zu weiteren Referenten zĂ€hlen Guy Crevier, President und Publisher der kanadischen Zeitung La Presse, die Millionen in ihre Tablet-Strategie investierte, sowie Audra Martin, Vice President von The Economist Digital, der neuen elektronischen Variante des Economist fĂŒr mobile Plattformen.

Ziel des 12. International Newsroom Summits des World Editors Forums ist die Vermittlung von Strategien zur Überwindung von Grenzen in der Redaktion sowie zur stĂ€rkeren Zusammenarbeit zwischen redaktionellen und technischen Abteilungen sowie Rundfunk-, Print- und Digital-Unternehmen. Zu den Referenten zĂ€hlen Raju Narisetti, Senior Vice President und Deputy Head of Strategy der News Corp., Kerry Northrup, Entwickler des 2,5 Millionen US-$ teuren Newsplex-Prototyps eines konvergenten Redaktionsstudios und derzeit Turner Multimedia Professor an der Western Kentucky UniversitĂ€t, sowie Anthony De Rosa, Chefredakteur von Circa, dem ersten Nachrichtenanbieter, der direkt als mobile Plattform entstand.

An den offenen Media-Port-BĂŒhnen geht es um vier Themen, die fĂŒr Nachrichtenmedien von zentraler Bedeutung sind: SoLoMo (Social Local Media), The Power of Print, Workflow-Effizienz und Einnahmen. Durch pausenlose VortrĂ€ge prĂ€sentieren Aussteller und Verleger wĂ€hrend der dreitĂ€gigen Expo erfolgreiche Praxisbeispiele.

World Innovation Network

WAN-IFRAs World Innovation Network ist eine Initiative, die das Ziel verfolgt, neue Ideen gemeinsam zu nutzen und Verlagen eine Plattform bereitzustellen, auf der sie mit Innovatoren aus der Branche und anderen Bereichen Kontakte knĂŒpfen können. Das WIN veranstaltet auf der Expo einen Hackathon und wird sich wĂ€hrend einer Media-Port-Session mit folgenden Referenten selbst prĂ€sentieren: Johnny Ryan, Chief Innovation Officer der Irish Times, Rick van Dijk, Operational Director von Stimuleringsfonds voor de Pers in den Niederlanden, Ole Molgaard, Program Director von CBS Executive, DĂ€nemark, und viele andere.

Workshops

Die Expo bietet den Teilnehmern den Besuch von drei Workshops an: einen in deutscher Sprache zum Thema Cross Media Sales (10. Oktober) und zwei auf Englisch zur Suchmaschinenoptimierung. Außerdem findet ein Tutorial zur Verbesserung der FarbqualitĂ€t im Zeitungsdruck fĂŒr den International Newspaper Color Quality Club statt.

Gesellschaftliche Veranstaltungen

Die Events von WAN-IFRA sind fĂŒr ihre Geselligkeit bekannt, und die Expo bildet hier keine Ausnahme. In dem Architekturdenkmal Umspannwerk Kreuzberg, einem ehemaligen ElektrizitĂ€tswerk, das heute eine Vielzahl von Unternehmen aus der Kreativ- und Internetwirtschaft beheimatet, veranstaltet die Expo diesmal eine News Publishers' Night. Weitere Events sind „Women in Media" und der „ApĂ©ritif Français".

AusflĂŒge zu Startups

Die Expo wird sich Berlins Ruf als BrutstĂ€tte neuer Startup-Unternehmen zunutze machen und fĂŒr die Teilnehmer eine Networking-Tour zu diesen Innovatoren organisieren.

www.wan-ifra.org

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6413 GĂ€ste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.