10262020Mo
Last updateSo, 25 Okt 2020 11am
>>

Warten auf Normalität

Es gibt ein Theaterstück "Warten auf Godot", und so fühlt sich die aktuelle Situation an - nur mit dem Unterschied, dass wir auf die alte Normalität warten. Während wir darauf warten, dass Geschäfte, Restaurants, Bars, Fabriken, Fitnessstudios, Schwimmbäder und so viele andere wieder öffnen, träumen wir von den Dingen, die wir wieder tun möchten: in Urlaub fahren, unser Lieblingsessen am Tisch in unserem Restaurant essen, in die Freibäder und Saunen gehen, die verpasste Geburtstagsfeier mit vielen unserer Freunde feiern, zur Arbeit gehen, diese kleinen Schwätzchen mit unseren Kollegen führen, Spaß am Strand, auf den Spielplätzen und bei Veranstaltungen haben, um nur einige zu nennen. Von Sabine Slaughter

Unsere Erinnerung an die Dinge ist noch frisch, sehr frisch von all diesen Dingen, und alles, was wir wollen, ist, zu der Situation zurückzukehren, die früher einmal war... "Früher war" ist hier der Hinweis. Wir wurden in eine Situation geworfen, die außergewöhnlich ist, und obwohl sie plötzlich schien, wie von einer Minute auf die andere, kam sie langsam zustande und gab den Menschen in den meisten Regionen Zeit, sich vorzubereiten. Nur Regierungen, sogar Ärzte und andere haben die Warnsignale nicht vollständig beachtet, da sie in der jüngsten Vergangenheit durch nichts in der Vergangenheit darauf vorbereitet worden waren. Und ja, hätte es nach den ersten Berichten aus China vorhergesagt werden können? Ja, in gewisser Weise schon, und dann doch nicht, denn einige der Regionen, einige der Länder standen nicht auf der unmittelbaren Liste der so stark betroffenen Länder. Regionen, die traditionell zu verschiedenen Jahreszeiten für Urlauber bestimmt sind, Regionen mit niedrigem Gesundheitsindex und so gut wie der ganze Globus, wobei viele Länder gleichzeitig betroffen sind. Und in der Tat befanden wir uns von einer Minute auf die andere in schrecklichen Situationen mit Ausbrüchen überall um uns herum.
Ist das der Preis, den wir für die Globalisierung bezahlen? Für unbegrenztes Reisen, wohin wir wollen und wann wir wollen? Geschäftlich oder privat motiviert? Für die Optimierung unserer Versorgungsketten, die aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung in erster Linie auf den Preis achten und deren Lieferung sorgfältig bestimmt ist, so dass die meisten Waren just-in-time ankommen. Sicher, vor allem größere Konzerne und Unternehmen könnten mehr als einen Anbieter für alles Notwendige haben. Und in diesem preisgetriebenen Geschäftsumfeld haben wir völlig vergessen, dass die Globalisierung auch bedeutet, dass ein Großteil der so genannten "entwickelten Länder" wie auch der so genannten "westlichen Länder" in hohem Maße auf Lieferketten und Teile angewiesen ist, die durch nicht so entwickelte Regionen führen, durch betroffene Pandemiegebiete führen und daher früher als andere gefährdet waren und blockiert wurden, wodurch die Lieferketten unterbrochen wurden.
Und ja, es stimmt, die medizinische Industrie hat viele Jobs nach Asien, namentlich nach China, verlagert, dessen frühe Abriegelung - und wir müssen zugeben, dass dies angesichts der Umstände eine vernünftige Maßnahme war - Lieferketten auf der ganzen Welt beeinträchtigte. Vor allem, da immer mehr Länder, Regionen und damit auch die Beschaffung vor Ort blockiert wurden. In den meisten Fällen waren diese lokalen Lieferketten jedoch nicht präsent, und man muss zugeben, dass es nicht leicht ist, die Herstellung notwendiger Waren kurzfristig aus dem Boden zu stampfen.
Während wir zu Hause "festsaßen", in unseren Handlungs- und Reaktionsmöglichkeiten eingeschränkt waren und sind, hat sich vieles geändert. Lokale oder regionale Beschaffung war und ist erforderlich. Hier reagierte vor allem die Verpackungs- und chemische Industrie schnell und verlagerte ihre Produktion auf das, was benötigt wird und wurde: Medizinisches Material einschließlich PSA, Desinfektionsmittel und vieles mehr. Wir wollen hier nicht all jene Unternehmen auflisten, die ihre Produktionslinien verändert und angepasst haben, um die benötigten Güter bereitzustellen.
Eine Industrie, die sich noch in der Wiege befindet, hat jedoch den größten Unterschied gemacht: die additive Fertigung. Anbieter von Geräten, ihre Kunden, Firmen, die bereits AM-Fähigkeiten haben, aber auch private Anwender kamen und kommen zusammen und stellen vor Ort dringend benötigte Güter her, insbesondere für den medizinischen Bereich. Die - für andere Branchen ungewöhnliche - Zusammenarbeit und Kooperation, die schon vor diesen herausfordernden Zeiten Arbeitsgruppen und den Austausch von wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften aller Art ermöglichte, wurde noch enger und besser. Wissenschaftler aller Bereiche, AM-Drucker, Zulieferer und Hersteller kamen zusammen, tauschten Blaupausen und Vorlagen aus und schafften es innerhalb kurzer Zeit, durch das Drucken der benötigten Waren vor Ort zumindest einige der Auswirkungen der weltweiten Blockaden zu verringern. Wir haben genügend Beispiele auf unserer Website, von Ventilator-Splits über Umrüstsätze, Testsätze, Gesichtsschutzschilde und Masken, um nur einige zu nennen. Man kann sagen, dass AM ins kalte Wasser geworfen wurde und es geschafft hat, in sehr kurzer Zeit zu schwimmen, was ihr zukünftiges Potenzial als ernsthafte Alternative zu traditionellen Technologien demonstriert.
All dies erfordert jedoch, dass wir alles anders betrachten - vom Privatleben über das Arbeitsleben bis hin zur Produktion und Beschaffung. Alles sollte auf die Probe gestellt werden, unter Berücksichtigung der alten Normalität und mehr in der Zukunft. Dies beginnt mit unserem Privatleben oder der Interaktion mit anderen, unseren Arbeitsabläufen, unserer Arbeit, unseren Plänen, unserer Zukunft und auch unseren Wünschen.
Covid-19 wird für eine unvorhersehbare Zukunft hier bleiben - und bis wir eine valide Behandlung und einen Impfstoff haben, werden wir verschiedene physische Distanzierungsmaßnahmen, verschiedene Formen von Sperren, Abriegelungen sowie lokale, regionale, Länder-, Staats- und globale Maßnahmen durchführen als Reaktionen auf auftretende Hot Spots.

Die Welt ist herausgefordert worden. Es ist eine spannende Herausforderung und darüber hinaus ein aufregender Punkt in unserem Leben. Wir haben die Möglichkeit, das gesamte System, unsere Lebens- und Arbeitsweise neu zu starten. Wie wir aus dieser Herausforderung hervorgehen, müssen wir entscheiden und aufbauen. Klar ist, dass die alte Normalität niemals zurückkehren wird. Tatsächlich leben wir bereits in der neuen Normalität, auch wenn wir es noch nicht erkannt haben. Und während unsere Gedanken und Erinnerungen immer noch auf Godot warten, haben unsere Werte und Normen die Auswirkungen des Neustarts bereits registriert und sich geändert. Jetzt müssen wir die Zukunft neu gestalten, unser Leben, unsere Arbeit und unser Umfeld. Wie ein kleines Kind können wir eine Zukunft erforschen, erleben, träumen und verwirklichen. Eine einmalige Gelegenheit wurde uns gegeben, die nicht viele Generationen haben.
Spannende Zeiten, nicht wahr?

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2047 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.