08162022Di
Last updateDi, 16 Aug 2022 12pm
>>

Kodak stellt die schnellste Tintenstrahldruckmaschine der Branche vor: KODAK PROSPER 7000 Turbo

Kodak hat in seiner Produktionsstätte in Dayton, Ohio, die KODAK PROSPER 7000 Turbo Press vorgestellt.

Diese neue digitale Druckmaschine, die mit der Stream-Inkjet-Technologie von Kodak arbeitet, erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 410 Laufmetern pro Minute oder 5.523 Seiten pro Minute im A4-Format und ist damit 35 % schneller als ihr unmittelbarer Konkurrent. Sie bietet Zeitungs-, Buch- und Akzidenzdruckern im Vergleich zum Offsetdruck eine höhere Wettbewerbsfähigkeit und Flexibilität, da sie mehr hohe Auflagen, die normalerweise im traditionellen Druck mit variablen Daten verarbeitet werden, auf die Tintenstrahltechnologie umstellen können. Mit dieser neuen Duplex-Farbtintenstrahldruckmaschine erreicht Kodak neue Höhen in Bezug auf Geschwindigkeit und Produktivität.

Turbo-Produktivität für verschiedene Anwendungen
Der PROSPER 7000 Turbo ist nicht nur unglaublich schnell, sondern kann auch eine Vielzahl von Anwendungen auf einer breiten Palette von Medien verarbeiten. So verarbeitet er eine maximale Druckbreite von 648 mm mit einer variablen Drucklänge von bis zu 1.372 mm und kann auf verschiedenen beschichteten und unbeschichteten Medien, Zeitungspapier, Inkjet-Papier und Recycling-Papier drucken.
Mit drei optimierten Druckmodi erfüllt die PROSPPER 7000 Turbo-Druckmaschine die spezifischen Anforderungen verschiedener Anwendungen. So können Druckereien ihren Produktionsprozess so optimieren, dass immer mit der besten Kombination aus Geschwindigkeit und Auflösung gedruckt wird. Der Qualitätsmodus, der im Großen und Ganzen mit dem Offsetdruck mit einer Lineatur von 200 lpi vergleichbar ist, eignet sich besonders für Direktmarketing, Kataloge und Zeitschriften. Der Performance-Modus, der mit 133 lpi dem Offsetdruck entspricht, ist ideal für Schulbücher, Belletristik und andere Anwendungen, die eine mittlere Farbdichte erfordern, und schließlich ist der Turbo-Modus mit 85-100 lpi perfekt für den Zeitungsdruck geeignet.
Die PROSPER 7000 Turbo-Druckmaschine verwendet umweltfreundliche, mit Nanopartikeln pigmentierte, wässrige CMYK-Tinten. Die von Kodak entwickelten Tinten bieten einen breiten Farbraum und ihre exklusive Formel sorgt für eine kurze Trocknungszeit, selbst bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Der PROSPPER 7000 Turbo ist mit einem interstationären Trockner ausgestattet, der mit der NIR-Technologie ("near-infrared") arbeitet. Dieses System ermöglicht es, die Druckmaschine in jedem Druckmodus zu steuern und die beste Qualität bei der erforderlichen Geschwindigkeit zu erzielen.
Um auch bei längeren Druckaufträgen eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, wurde die neue Druckmaschine mit dem Intelligent Print System (IPS) von Kodak ausgestattet. Diese patentierte Technologie ermöglicht die automatische Überwachung und Optimierung der Registrierung, des Farbregisters und des Duplex-Registers.
"Mit dieser Geschwindigkeit wird der PROSPPER 7000 Turbo Druckereien, die im Akzidenz-, Verlags- und Zeitungsdruck tätig sind, helfen, ihre Effizienz zu steigern, indem sie mehr lange Druckläufe, die normalerweise im traditionellen Druck verarbeitet werden, auf Tintenstrahldruck umstellen", sagte Jim CONTINENZA, Präsident und CEO von Kodak. "Wir gehen davon aus, dass Lieferengpässe die Kosten der Druckvorstufe weiter in die Höhe treiben werden. Daher dürfte die Digitaltechnologie als Ergänzung zum Offsetdruck immer mehr an Bedeutung gewinnen. Diese neue Druckmaschine verkörpert unser kontinuierliches Engagement, in Innovationen zu investieren, die unseren Kunden helfen, in einer sich wandelnden Branche erfolgreich zu sein."

www.kodak.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6797 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.