05292022So
Last updateDo, 26 Mai 2022 11am
>>

Mit der MASTERFOLD deckt Imballi perfekt die Anforderungen seiner Kunden ab

Vertragspartner national und international agierender Markenartikler müssen jederzeit flexibel auf die Anforderungen ihrer Kunden reagieren können. Der italienische Verpackungshersteller Imballi S.p.A entschied sich für zwei MASTERFOLD-Faltschachtel-Klebemaschinen von BOBST, um auch sehr spezielle Falt- und Klebearbeiten übernehmen zu können. Auch bei seinen Flachbettstanzen setzt das Unternehmen auf BOBST.

EFI Jetrion4900_Definitely_StaticBanner_620x120_GlobalPrintMonitor-GER

„Wir bieten unseren Kunden einen sehr flexiblen Service. Deshalb bleiben sie uns treu", so Marco Ballan, Direktor der Imballi S.p.A, Hersteller von Faltschachteln und Displays aus Wellpappe mit Sitz in Castelfranco Veneto in Norditalien. „Vor diesem Hintergrund investieren wir kontinuierlich in innovative Technologie. Auch dank unseres Know-hows können wir besonders flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren."

2011 installierte das Unternehmen eine Faltschachtel-Klebemaschine MASTERFOLD 350 A4 mit Multifunktionseinleger POLYJOINER und automatischer Packanlage LOGIPACK von BOBST, um großformatige Mehrpunkt-Schachteln mit Unterteilungen bei hoher Effizienz herstellen zu können. Diese Investition zahlte sich mehr als aus, weshalb Imballi bei BOBST eine zweite MASTERFOLD-Linie und einen Stanzautomaten MASTERCUT bestellte.

Auch Exporteur

Zum Kundenstamm des 30 Minuten westlich von Treviso und 45 km nördlich von Venedig angesiedelten Unternehmens zählen viele national und international agiernde Markenartikler. So exportiert Imballi seine Produkte auch nach Frankreich, Belgien und Polen. Derzeit erwirtschaftet der Verpackungshersteller einen Umsatz um 25 Mio. Euro, den man in naher Zukunft auf 30 Mio. Euro steigern will.

Imballi wurde vor etwas mehr als zwanzig Jahren gegründet und verfügte ursprünglich über zwei Standorte. Sie wurden 2006 zu einem Betrieb mit 11.000 m2 Produktionsfläche und ausreichend Fläche für weiteres Wachstum zusammengelegt. Das Unternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter in zwei Schichten, wobei in den arbeitsreichen Jahreszeiten Herbst und Frühling Sonderschichten gefahren werden.

Das Kerngeschäft von Imballi sind Versandtaschen mit aufgedruckten Barcodes, Schachteln mit Öffnungen und großformatige Displays. Gefertigt werden in erster Linie hochwertige Schachteln mit Fenstern, Papiergriffen, geklebten Verstärkungen oder bedruckten Innenseiten und Schachteln, bei denen spezielle Papiere oder Verarbeitungsschritte zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert das Unternehmen besonders anspruchsvolle Verpackungen mit zum Beispiel goldfarbenen Oberflächen, die mit UV-Farben und -Lacken bedruckt werden.

Erweiterung der Produktpalette

Vor etwas mehr als zwei Jahren begab sich das Unternehmen auf die Suche nach einer Faltschachtel-Klebemaschine, mit der es sein Portfolio bei großformatigen Schachteln und Mehrkammerschachteln erweitern konnte. BOBST bot als einziger Hersteller das gewünschte Format 350 cm an. Aber auch die Flexibilität und Leistung der MASTERFOLD waren für Imballi entscheidend.

So testete das Unternehmen die Faltschachtel-Klebemaschine im BOBST Competence Center in der Schweiz mit verschiedenen einfacheren, unbedruckten Zuschnitten. „Die Ergebnisse haben uns begeistert", erinnert sich Ballan. „Wir produzieren viele 6-Punkt-Schachteln und Schachteln mit zwei Unterteilungen. In Kombination mit dem POLYJOINER kann die MASTERFOLD diese Jobs in allen erforderlichen Größen falten und kleben. Darüber hinaus produzieren wir mit ihr dreiteilige Verpackungen." Auch Wiederholaufträge realisiert Imballi heute mit der MASTERFOLD bedeutend schneller, da sich diese in der CUBE3–Steuerung speichern lassen. „Aufträge, die wir früher bei Geschwindigkeiten um 2.000 Schachteln pro Stunde produzierten, fahren wir mit der neuen Anlage doppelt so schnell." Darüber hinaus wurde die Qualität der Verpackungen dank der hinteren Stapelkorrekturvorrichtung der Maschine deutlich verbessert.

Die MASTERFOLD 350 A4 verarbeitet Mikrowelle, kaschierte Wellpappe, Einfach- und Doppelwelle sowie schwere Vollpappe zu Längsnaht-, Faltboden- und 4/6-Punkt-Schachteln. Das leicht einstellbare Anlegesystem ACCUFEED mit integriertem Zuschnitt-Ausrichtemodul ermöglicht die perfekte Ausrichtung, die für konstant hohe Durchlaufgeschwindigkeiten benötigt wird. Darüber hinaus schöpft das Anlagesystem die hohe Laufgeschwindigkeit der MASTERFOLD von 250 m pro Minute optimal aus.

Gleiches gilt auf der Ausgabeseite für die automatische Packanlage LOGIPACK von BOBST. Selbst mit der höchsten Produktionsgeschwindigkeit der MASTERFOLD hält sie mühelos Schritt. Dabei stapelt sie die produzierten Verpackungen zuverlässig und ohne jede Beschädigungen oder Druckstellen.

Neue Maschinen von BOBST

Angesichts der positiven Erfahrungen mit der MASTERFOLD 350 hat Imballi inzwischen weitere Maschinen bei BOBST bestellt, um das angestrebte Umsatzziel erreichen zu können. So wird in Kürze eine MASTERFOLD 130 inklusive BOBST PALLETIZER die derzeit im Werk vorhandene Faltschachtel-Klebemaschine BOBST ALPINA gleicher Größe ergänzen. Sie wird dem Unternehmen zusätzliche Kapazitäten beim Falten und Kleben kleiner und mittlerer Formate an die Hand geben. Etwa zur gleichen Zeit wird eine MASTERCUT 1.7 die vorhandene SPO 160 ersetzen und Imballi die im Stanzprozess dringend benötigte größere Breite bieten. Diese Maschine ergänzt die beiden bereits vorhandenen Stanzautomaten BOBST SP 162 CER.

Die neuen Maschinen gesellen sich zudem zu zwei BOBST ASITRADE-Kaschiermaschinen. Mit ihnen produziert Imballi kaschierte Wellpappen, deren Deckbogen das Unternehmen auf einer Sechsfarben-Speedmaster XL 162 druckt. Hohe Flexibilität in der Produktion insbesondere auch bei kurzfristigen, je nachdem durchaus auch umfangreichen Kundenanfragen stellt Imballi mit seinem umfangreichen Materiallager sicher.

Ballan: „Auch wir müssen permanent auf allen Ebenen unsere operative Effizienz verbessern, um auf die stetig steigenden Ansprüche unserer Kunden reagieren zu können." Dank der Technologie von BOBST werde sich sein Unternehmen auch weiterhin im Wettbewerb an der Spitze halten.

www.bobst.com

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5203 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.