06272022Mo
Last updateDo, 23 Jun 2022 3pm
>>

Hochmoderne Lebensmittelverpackungsanlage mit zwei BOBST-Falt- und Klebelinien ausgestattet

GPD Foodpackaging installiert zwei vollautomatische Faltschachtelklebemaschinen BOBST MASTERFOLD 75 für die jährliche Produktion von 750 Millionen Pizzakartons und mehr.

In ihrer brandneuen und hocheffizienten Smart Factory im niedersächsischen Rinteln produziert die GDP Foodpackaging GmbH & Co seit dem 1. Januar 2022 Lebensmittelverpackungen im großen Stil. Dazu gehört die Produktion von 750 Millionen Kartons für Tiefkühlpizza, die auf zwei MASTERFOLD 75 Faltschachtel-Klebemaschinen von BOBST verarbeitet werden. Beide Hochgeschwindigkeitsmaschinen - ausgestattet mit Robotik und vollautomatisch - sind derzeit noch in Betrieb und mit einem EASYFEEDER 4 Voranleger und einem CARTONPACK 4 Packautomaten mit integriertem CASE ERECTOR ausgestattet. Die BOBST MASTERFOLD 75 erreicht Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 600 m/min und ist damit nicht nur die leistungsstärkste Faltschachtel-Klebemaschine, sondern auch die am stärksten automatisierte Hochleistungslinie für die Herstellung von Faltschachteln auf dem Markt.
"Die MASTERFOLD 75 von BOBST ist die beste Faltschachtelklebemaschine für die Anforderungen in unserem neuen Werk in Rinteln. Sie ist am Markt etabliert und bei den Verpackungsherstellern weltweit für ihre zuverlässige Leistung bekannt", erklärt Bärbel Wetenkamp, Chief Operating Officer bei GPD Foodpackaging, warum es keine Alternative zu dieser Faltschachtelklebemaschine gab. "Darüber hinaus unterstützen die außergewöhnliche Vielseitigkeit und die sehr kurzen Rüstzeiten der MASTERFOLD 75 schnelle Produktionsumstellungen - ein weiterer entscheidender Vorteil der Maschine."
Die BOBST MASTERFOLD 75 und ihre Peripheriegeräte EASYFEEDER 4 und CARTONPACK 4 arbeiten zuverlässig mit einer Vielzahl unterschiedlicher Verpackungsmaterialien, ein weiteres wichtiges Kriterium für GPD Foodpackaging. "Bei der Planung unserer neuen Anlage stand die Erzielung erheblicher Einsparungen, insbesondere beim Energie- und Papierverbrauch, im Vergleich zur herkömmlichen Verpackungsherstellung im Vordergrund. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist der Ersatz von Frischfaserkarton durch Recyclingkarton", erklärt Bärbel Wetenkamp. Die beiden BOBST MASTERFOLD 75-Anlagen in Rinteln werden mit Zuschnitten aus GD2-Chromo-Duplex-Karton in Flächengewichten von 200 bis 500 g/m2 arbeiten.
Bei der Produktion geht GPD Foodpackaging in diesem Werk in mehrfacher Hinsicht neue Wege. Zum Einsatz kommt ein Rollenoffsetdrucksystem mit rotativer Inline-Stanzung, das speziell für den Kartondruck eingerichtet und in Europa einzigartig ist. Es arbeitet mit lebensmittelechten, EB-härtenden Farben und sorgt mit seiner überdurchschnittlichen Druckgeschwindigkeit für eine beeindruckende Produktivität.
Die bewährte Technik der beiden BOBST-Faltschachtelklebemaschinen sichert ihnen ihren festen Platz in diesem innovativen und vollautomatischen Produktionsverfahren. Bärbel Wetenkamp: "Die Kunden sind beeindruckt, dass wir bei der Verarbeitung der Zuschnitte der fertigen Verpackungen auf diese High-End-Technologie setzen."
Das reibungslose Zusammenspiel der MASTERFOLD 75 mit ihren Peripheriegeräten sorgt dafür, dass die Anlage durch einen unterbrechungsfreien Falt- und Klebeprozess mit höchster Produktivität rechnen kann. Die EASYFEEDER 4 Voranleger sorgen für eine schnelle, reibungslose und gleichmäßige Zuführung der Zuschnitte in den Anleger der Faltschachtel-Klebemaschinen und verhindern so Produktionsstopps. Am Ende der MASTERFOLD 75-Linien befüllen die CARTONPACK 4-Verpackungsautomaten schonend Versandkartons mit bis zu 200.000 Verpackungseinheiten pro Stunde und bieten GPD Foodpackaging dabei verschiedene Verpackungsmöglichkeiten. GPD kann die Einstellungen der einzelnen Produktionsaufträge in der MATIC-Steuerung der Faltschachtel-Klebemaschinen speichern und bei Wiederholaufträgen jederzeit abrufen, was die Rüstzeit dieser Aufträge weiter verkürzt.
Darüber hinaus kann die Betriebsleitung über die Produktivitäts-Apps von BOBST jederzeit auf die Maschinendaten zugreifen und diese zur Analyse und Prozessoptimierung nutzen. "Wir freuen uns auf die Arbeit mit diesen High-End-Maschinen. Sie passen genau in unseren revolutionären Produktionsprozess", blickt Henning Diedrich, CEO von GPD Foodpackaging, hoffnungsvoll in die Zukunft.
"BOBST setzt sich für einen tiefgreifenden Wandel in der Verpackungsindustrie ein, indem die gesamte Produktionskette agiler und nachhaltiger gestaltet wird. Die wichtigsten Eckpfeiler sind Digitalisierung, Konnektivität, Automatisierung und Nachhaltigkeit. Mit dem neuen Werk in Rinteln macht GPD Foodpackaging einen großen Schritt in Richtung einer Verpackungsproduktion, die mit der Zukunftsvision von BOBST übereinstimmt. Der hohe Automatisierungsgrad, die Produktivität und die Zuverlässigkeit unserer MASTERFOLD 75 Anlagen werden diesen innovativen Prozess ideal unterstützen", sagt Hans Dreistein, Vertriebsleiter bei Bobst Meerbusch und Ansprechpartner für GPD Foodpackaging.
www.bobst.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7650 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.