09252022So
Last updateMi, 21 Sep 2022 8pm
>>

Nachhaltig! Digital! Drucken!

Das Etikett ist das Aushängeschild und der erste Kontakt eines Produktes mit dem Kunden. Daher ist heute eine nachhaltige, flexible Produktion hochwertiger Etiketten für jedes Handelshaus wichtiger denn je.

Dank moderner Etikettendrucker ist eine hausinterne, stückzahlgenaue Herstellung individueller Bons in nur einem Arbeitsschritt möglich – das spart Zeit, Geld und verringert den anfallenden Produktionsmüll. Der Einsatz solcher Drucker vermeidet außerdem Fehler, wie sie bei handgeschriebenen Etiketten auftreten können, denn beim Digitaldruck sind alle Informationen wie Kundenname, Lieferadresse und zusätzliche Auskünfte zur Lieferung stets deutlich lesbar.

Aus diesen Gründen steht auf der BIOFACH 2022 eine Auswahl digitaler ColorWorks Etikettendrucker im Fokus der Epson Präsentation. Mit diesen Geräten produzieren Lebensmittel- und Kosmetik-Hersteller und -Händler aller Größen ganz nach Bedarf haltbare, wisch- und wasserfeste sowie lichtbeständige Farblabel, die zudem dem GHS-Standard (BS5609-zertifiziert) entsprechen und somit beispielsweise für Kosmetika eingesetzt werden können. Auch besitzen die verwendeten Tinten diverse Zertifizierungen für den Kontakt mit Lebensmitteln. Epson ColorWorks Systeme bedrucken eine Vielzahl unterschiedlicher Medienoberflächen und -formate und bieten die Möglichkeit, individuelle Daten in einem Schritt mit einzudrucken. Daneben sehen interessierte Fachbesucher auf dem Epson Stand eine realitätsnahe Anwendung eines TM-L100 Liner-free Etikettendruckers, der live selbstklebende, wieder ablösbare Bons für Takeaway-Tüten, -Becher und -Schachteln druckt.

Messeneuheit:

Epson ColorWorks C4000e Farbetikettendrucker mit Waage und Etiketten-Design-Software

Die zu druckenden Label werden mit einer Designsoftware auf dem iPad entworfen und über die angeschlossene Waage mit individuellen, variablen Daten wie beispielsweise dem Gewicht ergänzt und sodann drahtlos an den ColorWorks C4000e Farbetikettendrucker übertragen. Gleichzeitig können in den bis zu 108 mm breiten fotorealistischen Druck (mit bis zu 1.200 x 1.200 dpi Auflösung) weitere variable Daten wie zum Beispiel Haltbarkeitsdatum, Seriennummer oder Herkunftsangaben eingefügt werden, sodass im Handumdrehen ein individuelles, haltbares Label entsteht. Der ColorWorks C4000e unterstützt ein hoch entwickeltes Farbmanagement, sodass Unternehmen auch farbverbindliche Drucke von beispielsweise Logos anfertigen. Ein automatischer Papierschneider ermöglicht die Produktion flexibler Etikettenformate und rundet das Gesamtpaket dieses kompakten, leicht zu bedienenden Druckers ab.

ColorWorks C6500Pe

Der C6500Pe ist ein vielseitiger Farbetikettendrucker, der Labels in Fotodruck-Qualität mit bis zu max. 8 Zoll (211,9 mm) Druckbreite druckt. Dieses Gerät eignet sich zur Produktion mittlerer und großer Stückzahlen bei einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 119,5 mm/s. Die auf der Messe gezeigte Modellvariante mit Peeler ermöglicht die automatische Entfernung des Etiketten-Trägermaterials und eignet sich damit für manuelle oder automatische Print- & Apply-Anwendungen. Auf der BIOFACH wird gezeigt, wie Flaschen-Etiketten gedruckt und anschließend automatisch appliziert werden.

ColorWorks C7500 Farbetikettendrucker

Beim ColorWorks C7500 handelt es sich um einen industriellen Etikettendrucker mit großvolumigen Einzelpatronen, Permanentdruckkopf und hoher Zuverlässigkeit. Er eignet sich zum Druck mittlerer und größerer Auflagen und erreicht eine sehr gute Druckqualität bei einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 300 mm/s. Auch mit dem C7500 lassen sich individuelle Informationen in einem Arbeitsschritt in das Etikett mit eingedruckt.

Alle Epson ColorWorks Drucker basieren auf der PrecisionCore-Drucktechnologie, die besonders energieeffizient arbeitet.

Epson TM-L100 Liner-free Bon- und Etikettendrucker

Auf dem Epson Stand ist zudem eine Anwendung zu sehen, in der ein TM-L100 Liner-free Etikettendrucker ablösbare selbstklebende Bons für Papiertüten, Kaffeebecher und Boxen druckt. Dank des Einsatzes des TM-L100 vermeiden Anwender den bei der Produktion von Etiketten üblicherweise anfallenden Plastikabfall. Ein integrierter Entnahmesensor, der die Ablösung des gerade fertig gedruckten Labels detektiert, startet automatisch den Druck des folgenden Etiketts – das spart Zeit bei der Verarbeitung. Auch der TM-L100 verarbeitet eine Vielzahl von Medien, einschließlich semipermanent haftender Etiketten. Ein weiteres umweltfreundliches Merkmal des Druckers ist seine Funktion zur Einsparung von Papier – auch das verringert die Abfallmenge.

Nachhaltigkeit ist Teil der Unternehmens-Philosophie

Nachhaltiges Wirtschaften ist für den global agierenden Technologiekonzern Epson die Fortsetzung einer lange bestehenden Verpflichtung gegenüber Umwelt und Gesellschaft, die von den japanischen Wurzeln des Unternehmens herrührt. Nachhaltigkeit ist Teil der Epson DNA und tief in der Managementphilosophie verankert. Dazu gehört, auf jeden Aspekt der Organisation zu achten. So auch, dass Produkte ausschließlich in den Epson eigenen Fabriken hergestellt werden. Nur so wird sichergestellt, dass während der Produktion hohe Umwelt-, Arbeits- und Sozialstandards eingehalten werden.

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, hat Epson 2008 seine „Umweltvision 2050“ als langfristige Richtlinie für Umweltmaßnahmen entwickelt. Epson betrachtet dabei die gesamte Herstellungskette, um zum Beispiel Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Im Jahr 2020 hat Epson seine Geschäftsaktivitäten erfolgreich auf die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ausgerichtet. Das Unternehmen unterstreicht damit sein Engagement zum Übereinkommen von Paris 2016 und der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC).

Dieses Engagement wird offiziell durch das EcoVadis-Ranking belegt. Nach dreimal Gold in den Vorjahren hat Epson dieses Jahr den EcoVadis Platin-Status erreicht. Dieser 2020 neu eingeführte Status zeigt, dass Epson zu den besten 1% der Unternehmen der Branche gehört. Das Unternehmen erfüllt damit höchste Standards für Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, Umwelt, Ethik sowie nachhaltige Beschaffung.
www.epson.de

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5705 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.