11232020Mo
Last updateSo, 22 Nov 2020 9am
>>

Die italienische Verpackungsindustrie nimmt ihre Messeaktivitäten in Asien wieder auf

Die italienischen Verpackungsmaschinenhersteller werden auf der ProPak Asia und der ProPak China italienische Innovationen fördern

Italienische Unternehmen bereiten sich auf die Teilnahme an ProPak Asia und ProPak China vor, zwei der wichtigsten internationalen Fachmessen der Branche, mit einem Länderpavillon, der vom italienischen Verband der Hersteller von automatischen Verpackungsmaschinen UCIMA organisiert wird.
Die erste wird die ProPak Asia sein, die wichtigste Messe für Verpackungstechnologie in Asien. Die Veranstaltung findet vom 20. bis 23. Oktober im Bangkok International Trade and Exhibition Centre (BITEC) statt. Die UCIMA hat einen der wenigen Länderpavillons der Veranstaltung und den mit der größten Anzahl von ausstellenden Unternehmen organisiert. Insgesamt 9 italienische Unternehmen des Sektors werden im Pavillon in Halle 101 vertreten sein: Arol, Cepi, CFT Group, Mariani, Ocme, Pelliconi, Piovan Group, Robopac und Sacmi.
Um den Bedürfnissen von Ausstellern und Besuchern aus aller Welt gerecht zu werden, findet die Messe in Bangkok in Verbindung mit der ProPak Asia Virtual Exhibition statt, einem interaktiven digitalen Showroom, der vom 19. bis 25. Oktober auf der Website www.propakasia.com zugänglich sein wird.
Die nächste Veranstaltung, die vom 25. bis 27. November stattfindet, ist ProPak China in Shanghai, die in Zusammenarbeit mit der italienischen Handelsagentur ITA organisiert wird. Sie ist ein weiteres wichtiges Schaufenster der Verpackungsindustrie und findet im National Exhibition Convention Center Shanghai (NECC) statt. Zusammen mit dem institutionellen Stand der ITA/UCIMA (Stand 51C50) wird der italienische Pavillon 11 ausstellende Unternehmen beherbergen: D.V.P. Vakuumtechnologie, IMS Technologie, Concetti, Nadella, Pieri, Umbra Packaging, Reepack, Cavanna, CMC, Unitech SRL und Robopac.
China ist Italiens viertgrößter Exportmarkt für Verpackungsmaschinen mit einem Umsatz von 292,1 Millionen Euro im Jahr 2019, ein Anstieg von 84,6% gegenüber den 158,1 Millionen Euro von 2018. Thailand ist auch ein strategisches Tor zu Südostasien und insbesondere zur ASEAN-Region, wo Italien 2019 Verpackungsmaschinen im Wert von 278 Millionen Euro exportierte, hinter China und Deutschland, die ein Umsatzwachstum auf 298,3 Millionen Euro verzeichneten. Nach Angaben der Ucima-Forschungsabteilung ist Thailand der zweitgrößte Markt Italiens in der Region mit Exporten in Höhe von 61 Millionen Euro, das sind 15% der Gesamtausfuhren. Der wichtigste Markt ist Indonesien mit 84,8 Millionen Euro, während die Philippinen mit 57,6 Millionen Euro an dritter und Vietnam mit 40,1 Millionen Euro an vierter Stelle liegen.
www.ucima.it

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2245 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.