07122024Fr
Last updateFr, 12 Jul 2024 1pm
>>

Metsä Board entwickelt mit Partnern leichtesten Pizzakarton der Welt

Ein Pizzakarton, der alles andere als gewöhnlich ist: Das war das Ziel von Metsä Board, einem führenden europäischen Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group.

Gemeinsam mit Branchenexperten entwickelte der finnische Kartonhersteller eine lebensmittelechte Verpackung, die im Sinne der Umweltverträglichkeit weniger Material und weniger Druckfarbe verbraucht – ohne Kompromisse bei der Leistung, Funktion oder Druckqualität: Eben einen hochfunktionalen Pizzakarton, der in dieser Leistungsklasse weltweit der Leichteste sein dürfte. Diese innovative Lösung präsentierte Metsä Board der globalen Verpackungsbranche auf der Interpack-Messe vom 4. bis 10. Mai in Düsseldorf.

Mit seinen Vorteilen stellt der leichtgewichtige Pizzakarton traditionelle Lösungen in den Schatten. „Im Vergleich zu herkömmlichen Verpackungen haben wir beim Gewicht und Material rund 30 Prozent eingespart. Dafür verwenden wir unsere Frischfaserqualität MetsäBoard Natural WKL Bright mit einem Flächengewicht von nur 80 g/m2. Trotz seines geringeren Gewichts besitzt der Pizzakarton durch die E-Wellen-Struktur die nötige Stabilität und durch die Herstellung aus Frischfaser die nötige Reinheit für den Transport einer frisch gebackenen Pizza. Alle Wellpappenlagen werden aus dem gleichen Material gefertigt, was auch die Produktionslogistik effizient gestaltet,“ erklärt Ilkka Harju, Packaging Services Director bei Metsä Board, den Gedanken hinter dem Konzept.
www.metsagroup.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 11215 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.