callas software veröffentlicht pdfaPilot 11

callas software, ein führender Anbieter automatisierter PDF-Qualitätssicherungs- und -Archivierungs-lösungen, hat ein Major-Update seiner pdfaPilot-Produktlinie freigegeben.

pdfaPilot 11 beinhaltet unter anderem zahlreiche Verbesserungen, die callas bereits in pdfToolbox 13 implementiert hat, die im November vergangenen Jahres veröffentlicht wurde. In dem Major-Update wurden neue Funktionen hinzugefügt und bestehende Funktionen verbessert, sodass Anwender die Vorteile der PDF/A-Konvertierung voll ausschöpfen können.
In der neuen Version bietet pdfaPilot 11 nun ein einheitliches Konzept für die Definition von Seitenbereichen, um die Konfigurationsmöglichkeiten in Prüfungen und Korrekturen zu harmonisieren. Dies betrifft insbesondere Barcodes, das Erstellen und Anwenden von Formen, das Erzeugen von Links oder das Setzen von Seitengeometrierahmen. Ebenso bietet das Switchboard verschiedene neue Aktionen. Dazu zählen die Möglichkeit, eingebettete Schriften zu entfernen und in dem Dokument enthaltene Bilder in das JPEG2000-Format zu konvertieren. Darüber hinaus hat callas einen neuen Konfigurations-Editor für das Ersetzen von Schriften hinzugefügt. Ein neuer auf JSON basierter Report mit einstellbaren Details über das PDF und dessen anschließende Verarbeitung gehört ebenfalls zu den neuen Features von pdfaPilot 11.
Dietrich von Seggern, Geschäftsführer der callas software GmbH, sagt: „In der Weiterentwicklung unserer pdfaPilot-Produktlinie sind wieder zahlreiche Rückmeldungen unserer Kunden und Vertriebspartner eingeflossen. Wir hoffen, dass sie mit dem neuen Release noch besser ihre Herausforderungen im PDF-Umfeld meistern können.“
Weitere Features
pdfaPilot 11 enthält außerdem eine Vielzahl weiterer Features und Korrekturen. Dazu gehören:
• Editor für Schriftersetzungsrichtlinien

• Platzieren von individuellem Text pro Seite

• Text mit Schrift platzieren

• Seiten neu anordnen

• Neuberechnung nach JPEG2000

• Verschiedene kleinere Fixups
www.callassoftware.com