11172019So
Last updateFr, 15 Nov 2019 2pm
>>

RFID-Label für Spezialanwendungen wie Metall, ESD oder Hitze

Der Begriff Smart Factory ist in aller Munde. Wer aus diesem Zukunftsszenario Realität macht, schafft den Sprung in eine modulare Fertigung und sichert sich entscheidende Wettbewerbsvorteile – denn die Anforderungen in Produktion und Logistik werden immer komplexer. Die RFID-Technologie unterstützt dabei, indem sie jedem Teil eine eigene Identität gibt und damit selbstständige Steuerung im Produktionsprozess und eine lückenlose Erfassung über die gesamte Supply Chain ermöglicht. Schreiner ProTech stellt zusammen mit Schreiner LogiData auf der RFID & Wireless IoT tomorrow 2019 am 29. und 30. Oktober in Darmstadt unter anderem sein neues ((rfid))-DistaFerr Global Label vor, das für den weltweiten Einsatz und speziell für Behälter aus Metall optimiert wurde. Weitere Highlights sind ((rfid))-Produkte zur Kennzeichnung auf ESD-Materialien sowie im High-Temp-Bereich.


Durchgängige Bestandstransparenz, Genauigkeit und Effizienz:

Avery Dennison mit neuer Ident-Technik-Produktreihe für Logistikzwecke

• Monarch-Ident-Lösungen helfen bei Umsetzung intelligenter und hocheffizienter Lieferketten
• Innovatives RFID-Handheld liest, druckt und appliziert Barcodes und RFID-Tags
• Neuartiger Etikettendrucker senkt Etikettier kosten um bis zu 40 Prozent

AIM rüstet sich für die Herausforderungen von Industrie 4.0 - neue Arbeitskreise zu "AutoID & Security" und "RFID & Sensorik" gegründet!

Der Industrieverband AIM repräsentiert das globale Netzwerk der AutoID-Experten. Neben den Optical Readable Media (ORM) stehen die RFID-Technologien inkl. ihrer Anwendungsfelder NFC, RAIN RFID und RTLS (Real-time Locating Systems) sowie die Integration von Sensoren rund um diese Technologien im Fokus des Interesses – dies nicht zuletzt vor dem Hintergrund der digitalen Transformation der Wertschöpfung (Logistik 4.0 / Industrie 4.0 / Internet der Dinge / Cyber Physical Systems / Autonome Prozesse), für die sich die AutoID-Technologien als Enabling Technologies verstehen.

Giesecke & Devrient bei der UITP 2015 in Mailand: Ticketing-Lösungen für die urbane Mobilität

Bei der diesjährigen UITP, der alle zwei Jahre stattfindenden Weltkongress- und Fachmesseveranstaltung des Internationalen Verbands für öffentliches Verkehrswesen (Union Internationale des Transports Publics), legt Giesecke & Devrient (G&D) den Schwerpunkt auf Ticketing-Lösungen für die urbane Mobilität. Das Münchner Technologieunternehmen präsentiert sichere Ticketing-Lösungen, die dem wachsenden Bedarf an Mobilität gerecht werden: Kontaktlose Karten, Tickets und Dienste sowie neue Lösungen für die sichere Datenübermittlung im Ultrahochfrequenzbereich (UHF) oder für das mobile Ticketing.

SATO stellt IoT-fähigen Schrank für die Bestandskontrolle im Gesundheitswesen vor

SATO, ein weltweit führendes Unternehmen auf den Gebieten Strichcodedruck, Etikettierung und EPC/RFID-Lösungen, stellte beim jährlichen Treffen der American Academy of Orthopaedic Surgeons 2015 den neuen SATO PJM RFID Smart Cabinet vor. Der Smart Cabinet ist ein IoT-fähiger Schrank, der PJM RFID1-Technologie einsetzt, um eine bisher unübertroffene Genauigkeit zur Echtzeit-Bestandskontrolle in einem unkomplizierten, interaktiven Paket anzubieten.

Mobiles Bezahlen mit dem NFC-Sticker von Schreiner PrinTrust – bequem und unkompliziert

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert Schreiner PrinTrust vom 2. bis 5. März die neueste Generation des NFC-Stickers, der jetzt auch EMV-konform ist. Einfach auf das Mobiltelefon aufgeklebt macht der NFC-Sticker jedes Handy zum bargeldlosen Zahlungsmittel. Da Schreiner PrinTrust die Anforderungen des „Global Vendor Certification Programs" von MasterCard® erfüllt, ist es möglich, das Label wie eine kontaktlose Kreditkarte an PayPass™ Terminals auf der ganzen Welt einzusetzen.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 1262 Gäste und keine Mitglieder online