02172020Mo
Last updateSo, 16 Feb 2020 3pm
>>

Bezahlen unter 30 Sekunden: DXC Technology, HARTING und Murata zeigen neue Self-Service-Kasse - EuroShop 2020

DXC Technology (NYSE: DXC) und HARTING werden auf der EuroShop 2020, der weltweit größten Einzelhandelsmesse, die vom 16. bis 20. Februar in Düsseldorf stattfindet, ein innovatives, RFID-basiertes Konzept für einen Self-Checkout-Counter vorstellen.


Automatisierte, übergreifende IoT-Trackinglösungen für Mehrweggebinde

Elektrifizierung im Fahrzeug ist einer der großen Trends des 21. Jahrhunderts. Für die Automobilindustrie bedeutet das, dass noch mehr Elektronik, Steuerungseinheiten, Sensorik und Antennen in einem Fahrzeug verbaut sind. Die Automotive-Branche setzt daher in Logistik und Produktion zunehmend auf RFID-Kennzeichnungslösungen. Diese kommen z. B. auf Mehrwegtransportbehältern zur lückenlosen Erfassung von Elektronikbauteilen entlang der gesamten Supply Chain zum Einsatz. Mit dem ((rfid))-DistaFerr ESD bietet Schreiner ProTech ein Label zur Behälterkennzeichnung, das speziell für ESD-Behälter aller gängigen Varianten und Antistatik-Levels konzipiert wurde.

Schreiner MediPharm zeigt neues robustes RFID Pharma-Label und sichere Supply Chain-Lösungen

Mit „Connectivity“ und „Integrität der Supply Chain“ adressiert Schreiner MediPharm auf der diesjährigen Pharmapack in Paris zwei große Trendthemen der Pharmaindustrie. Am 5. und 6. Februar präsentiert der Pharma-Label-Spezialist in Halle 7.2 am Stand D46 als besondere Produktneuheit ein Robust RFID-Label, das eine zuverlässige Funktionalität des RFID-Chips von Herstellung bis Endanwendung ermöglicht. Für die Integrität von Primärbehältern sorgen die beiden innovativen Produkte Cap-Lock zur Versiegelung vorgefüllter Spritzen sowie Flexi-Cap Prime, das jeden Manipulationsversuch an einem Vial irreversibel sichtbar macht.

RFID-Label für Spezialanwendungen wie Metall, ESD oder Hitze

Der Begriff Smart Factory ist in aller Munde. Wer aus diesem Zukunftsszenario Realität macht, schafft den Sprung in eine modulare Fertigung und sichert sich entscheidende Wettbewerbsvorteile – denn die Anforderungen in Produktion und Logistik werden immer komplexer. Die RFID-Technologie unterstützt dabei, indem sie jedem Teil eine eigene Identität gibt und damit selbstständige Steuerung im Produktionsprozess und eine lückenlose Erfassung über die gesamte Supply Chain ermöglicht. Schreiner ProTech stellt zusammen mit Schreiner LogiData auf der RFID & Wireless IoT tomorrow 2019 am 29. und 30. Oktober in Darmstadt unter anderem sein neues ((rfid))-DistaFerr Global Label vor, das für den weltweiten Einsatz und speziell für Behälter aus Metall optimiert wurde. Weitere Highlights sind ((rfid))-Produkte zur Kennzeichnung auf ESD-Materialien sowie im High-Temp-Bereich.

Durchgängige Bestandstransparenz, Genauigkeit und Effizienz:

Avery Dennison mit neuer Ident-Technik-Produktreihe für Logistikzwecke

• Monarch-Ident-Lösungen helfen bei Umsetzung intelligenter und hocheffizienter Lieferketten
• Innovatives RFID-Handheld liest, druckt und appliziert Barcodes und RFID-Tags
• Neuartiger Etikettendrucker senkt Etikettier kosten um bis zu 40 Prozent

AIM rüstet sich für die Herausforderungen von Industrie 4.0 - neue Arbeitskreise zu "AutoID & Security" und "RFID & Sensorik" gegründet!

Der Industrieverband AIM repräsentiert das globale Netzwerk der AutoID-Experten. Neben den Optical Readable Media (ORM) stehen die RFID-Technologien inkl. ihrer Anwendungsfelder NFC, RAIN RFID und RTLS (Real-time Locating Systems) sowie die Integration von Sensoren rund um diese Technologien im Fokus des Interesses – dies nicht zuletzt vor dem Hintergrund der digitalen Transformation der Wertschöpfung (Logistik 4.0 / Industrie 4.0 / Internet der Dinge / Cyber Physical Systems / Autonome Prozesse), für die sich die AutoID-Technologien als Enabling Technologies verstehen.

Giesecke & Devrient bei der UITP 2015 in Mailand: Ticketing-Lösungen für die urbane Mobilität

Bei der diesjährigen UITP, der alle zwei Jahre stattfindenden Weltkongress- und Fachmesseveranstaltung des Internationalen Verbands für öffentliches Verkehrswesen (Union Internationale des Transports Publics), legt Giesecke & Devrient (G&D) den Schwerpunkt auf Ticketing-Lösungen für die urbane Mobilität. Das Münchner Technologieunternehmen präsentiert sichere Ticketing-Lösungen, die dem wachsenden Bedarf an Mobilität gerecht werden: Kontaktlose Karten, Tickets und Dienste sowie neue Lösungen für die sichere Datenübermittlung im Ultrahochfrequenzbereich (UHF) oder für das mobile Ticketing.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2142 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.