07142024So
Last updateSo, 14 Jul 2024 9am
>>

FESPA: Ricoh schafft mit innovativen Lösungen neue Perspektiven für den digitalen Textildruck

Ricoh präsentiert auf der Messe FESPA, der führenden Fachmesse für Sieb-, Digital-, Textil- und Großformatdruck, die vom 23. bis 26. Mai 2023 auf der Messe München stattfindet, neueste Technologien, Lösungen und Kooperationen für den digitalen Textildruck, die Druckdienstleister in der Textilbranche dabei unterstützen, neue Perspektiven zu erhalten.

Am Stand B1 C81 von Ricoh feiern mehrere Technologien Europa-Premiere, unter anderem ein Direct-to-Garmet-Drucksystem (DTG) für Polyester, das demnächst auf den Markt kommen wird. Es wurde speziell auf den Bedarf von Sportbekleidungs-Druckereien zugeschnitten, die in die Produktion von visuell beeindruckenden, hochwertigen Polyester-Kleidungsstücken einsteigen wollen.

Des Weiteren wird Ricoh ein neues digitales Textildrucksystem vorstellen, das entwickelt wurde, um im DTG- und Direct-to-Film-Druck (DTF) brillante Farben für eindrucksvolle Designs zu produzieren. Darüber hinaus können sich die Besucher am Ricoh-Stand mit dem neuen Rolle-zu-Rolle-Produktionssystem für den DTF-Druck vertraut machen. Die integrierten Lösungen ermöglichen den Druck und Versand von Designs für die lokale On-Demand-Produktion.

Die Leistungsfähigkeit der Technologien unterstreicht Ricoh im Rahmen seiner Partnerschaft mit Fruit of the Loom und Russell Athletic. In einem speziellen Bereich haben Besucher die Möglichkeit, eigene T-Shirts zu entwerfen und deren Produktion am Stand mitzuverfolgen. Zusätzlich besteht die Alternative, Designs online zu erstellen: https://ricoh-textile.eu/fespa.

Darüber hinaus präsentiert die bekannte Manga-Künstlerin Shinnosuke Uchida, wie fantasievolle Designs zum Leben erweckt werden können. Die Künstlerin ist für ihre großformatigen Wandkunstwerke bekannt und war bereits für zahlreiche internationale Großunternehmen und Organisationen tätig. Auf der Messe werden die Besucher ihr dabei zusehen können, wie sie ihre persönliche Interpretation ihres Heimatlandes Japan künstlerisch zum Ausdruck bringt. Einige ihrer Manga-Entwürfe werden am Stand von Ricoh auf T-Shirts gedruckt und dort erhältlich sein.

Alle Produktionslösungen von Ricoh sind mit den marktführenden Druckköpfen von Ricoh ausgestattet. Eine Ausstellungswand wird die Produktionsflexibilität dieser branchenführenden Technologie sowie ihre wichtige Rolle bei der Förderung des Textildruckmarktes aufzeigen. Außerdem wird ColorGATE (Tochterunternehmen von Ricoh) Productionserver demonstrieren, wie eine farbgenaue und qualitativ hochwertige Produktion mit einer einzigen Workflow-Plattform erreicht werden kann.

Eef de Ridder, Vice President Graphic Communications Group bei Ricoh Europe, erklärt: „Die Möglichkeiten in der Bekleidungsdruckindustrie entwickeln sich sehr schnell weiter. Innovationen in der Direct-to-Garment- und Direct-to-Film-Technologie bieten den Textildruck-Unternehmen überzeugende Produktionsmöglichkeiten, mit denen sie auf den angespannten Markt sowie auf wichtige Umweltanforderungen reagieren können. Sie ermöglichen ihnen, ihre Treibhausgasemissionen und den Wasserverbrauch durch eine lokale Produktion zu verringern, bieten mit reaktionsschnellen Kleinauflagen eine größere Variantenvielfalt und fördern die Kreativität mit bedienerfreundlichen Lösungen, die qualitativ hochwertige Druckergebnisse ausgeben. Unsere auf der Messe ausgestellten Systeme und Lösungen wurden mit dem Ziel entwickelt und verbessert, die Unternehmen in diesem äußerst anspruchsvollen Markt praxisnah zu unterstützen. Unsere Partnerschaft mit Fruit of the Loom macht deutlich, wie eine verantwortungsvolle und reaktionsfähige digitale End-to-End Textilproduktion möglich ist.“
www.ricoh.de

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 10983 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.