11292020So
Last updateFr, 27 Nov 2020 2pm
>>

Vattenfall bietet dem Land Berlin die vollständige Übernahme des Stromnetzes

Vattenfall hat dem Land Berlin alle Anteile an der Stromnetz Berlin GmbH zum Kauf angeboten. Damit wird der jahrelange Streit um die Stromkonzession beendet und der Weg für den weiteren Ausbau des Stromnetzes geebnet - zum Wohle der Kunden, Mitarbeiter und Bürger Berlins.

Das Angebot gibt dem Land Berlin die Möglichkeit, das gesamte Stromnetzgeschäft zu übernehmen und gemeinsam mit Vattenfall die seit Jahren andauernden Rechtsstreitigkeiten zu beenden.

"Es war eine schwierige Entscheidung für Vattenfall, Stromnetz Berlin zum Verkauf anzubieten. Wir sind stolz auf dieses solide und gut geführte Unternehmen mit seinen hochkompetenten und engagierten Mitarbeitern. Deshalb haben wir uns sehr engagiert für die Sicherung der Stromkonzession und die Weiterentwicklung des Netzes eingesetzt, um den Herausforderungen der Energiewende in Berlin gerecht zu werden", sagt Magnus Hall, Vorstandsvorsitzender von Vattenfall.

"Aber auch nach dem jüngsten Erfolg vor dem Berliner Kammergericht können wir nicht mit einer rechtzeitigen Konzessionsentscheidung zugunsten von Vattenfall rechnen. Die Aussicht auf weitere Prozessjahre belastet nicht nur das Unternehmen, sondern erschwert auch die Entscheidungen über die anstehenden Milliardeninvestitionen. Solche Entscheidungen können nur mit Klarheit über die Rahmenbedingungen getroffen werden. Deshalb möchten wir einen großen Schritt tun, um die festgefahrene Situation endlich zu überwinden und die Zusammenarbeit mit dem Land Berlin auf dem Weg in eine fossilienfreie Zukunft zu suchen", sagt Magnus Hall.

Vattenfall kann sich nun ganz auf sein Geschäft in Deutschland konzentrieren und all seine Aufmerksamkeit und Ressourcen darauf verwenden, sein Versprechen einzulösen, innerhalb einer Generation ein fossilfreies Leben zu ermöglichen.

"Berlin wird ein wichtiger Standort für Vattenfall bleiben, und wir planen hohe Investitionen in die Umstellung auf eine fossilienfreie Wärmeversorgung in der Stadt. Dies wird mehr als jeder andere Sektor zu der geplanten Reduzierung der CO2-Emissionen in der deutschen Hauptstadt beitragen. Darüber hinaus werden wir künftig über 1,3 Millionen Berliner Haushalte in die Lage versetzen, klimaneutral zu heizen. Wir bleiben der größte Stromversorger Berlins und werden weiterhin rund 1,6 Millionen Strom- und Gaskunden in Berlin und 3,8 Millionen bundesweit versorgen. Jetzt wollen wir den Weg für eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt Berlin ebnen", sagt Anna Borg, CFO und neue Vorstandsvorsitzende von Vattenfall.

Das Kaufangebot an das Land Berlin steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Board of Directors der Vattenfall AB und des Aufsichtsrats der Vattenfall GmbH sowie der zuständigen Kartellbehörden. Sollte sich das Land Berlin entscheiden, das Angebot anzunehmen, könnte die Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen werden.
www.vattenfall.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4390 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.