03042021Do
Last updateDo, 04 Mär 2021 4pm
>>

Klimaschutz 2021: Klimaneutralität wird immer mehr Teil der Unternehmensstrategie

Unternehmen zeigen verstärktes Engagement; großes Interesse an nachhaltiger Lieferkette

Unternehmen verstehen Klimaschutz und die damit verbundenen Maßnahmen immer mehr als wichtige Bestandteile ihrer Strategien und Zielsetzungen und wollen dies ausbauen. Das belegt das Feedback vieler Kunden von ClimatePartner, die dazu Ende 2020 befragt wurden*. Die deutliche Mehrheit versteht: Klimaneutralität und das Angebot klimaneutraler Produkte und Dienstleistungen sind zentrale Elemente, mit dem die Unternehmen zeigen können, dass sie Verantwortung übernehmen. Dabei steht die nachhaltige Lieferkette an vorderster Stelle, wenn es um eine Ausweitung des Klimaschutzengagements geht**. Das klimaneutral-Label von ClimatePartner ist für Unternehmen ein wichtiges Mittel, den Verbrauchern Orientierung und Entscheidungshilfe beim Einkauf zu geben.

76 Prozent verstehen Klimaneutralität als Teil ihrer Klimaschutzstrategie

Auch wenn Unternehmen, die mit ClimatePartner zusammenarbeiten, ohnehin ein hohes Maß an Klimaschutzbewusstsein haben, planen sie, ihr Engagement auszubauen. Über 76 Prozent der Umfrageteilnehmer verfolgen über die Klimaneutralität des eigenen Unternehmensbetriebs oder ihrer Produkte und Dienstleistungen hinaus noch weitere Klimaschutzmaßnahmen wie z.B. Recycling von Rohstoffen und die Verbesserung der Ressourceneffizienz.

60 Prozent sehen klimaneutrale Produkte als Unterstützung für ihre Klimaschutzziele

Klimaschutz ist Überzeugungssache: Die Hauptmotivation dafür, dass Unternehmen klimaneutrale Produkte oder Dienstleistungen anbieten, liegt darin, dass diese Maßnahmen ihre Unternehmensstrategie in Bezug auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit unterstützen. Fast 60 Prozent der Teilnehmer sieht dies als den ausschlaggebenden Grund an. Für ca. 27 Prozent liegt der Hauptgrund darin, mit klimaneutralen Produkten ein zusätzliches Marktfeld besetzen zu können.

71 Prozent zeigen über das klimaneutral-Label, dass sie Verantwortung übernehmen

Eine deutliche Mehrheit sieht im klimaneutral-Label von ClimatePartner ein wichtiges und wirksames Signal für das eigene Klimaschutzengagement nach außen. Über 71 Prozent sehen es als sichtbares Zeichen dafür, dass das Unternehmen Verantwortung im Klimaschutz übernimmt.

56 Prozent sieht im klimaneutral-Label eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher

Mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer, über 56 Prozent, ist zudem der Überzeugung, dass das Label für umweltbewusste Konsumenten Orientierung gibt und eine Entscheidungshilfe darstellt. Knapp 32 Prozent geben an, ihr klimaneutrales Produktangebot noch weiter auszubauen.

Moritz Lehmkuhl, CEO von ClimatePartner, begrüßt die Bereitschaft für mehr Klimaschutzengagement: „Trotz wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist es ermutigend, dass Unternehmen den Klimaschutz nicht aus dem Blick verlieren und hier sogar noch aktiver werden möchten. Das Pariser Klimaabkommen und die SDGs, das jüngst verabschiedete Klimaschutzgesetz der EU sowie die Etablierung von Science Based Targets geben ihnen ein immer klareres Bild davon, welchen Beitrag zur Begrenzung des Klimawandels sie selbst und die Partner in ihren Lieferketten zu leisten haben. Dabei wollen wir sie mit unseren Lösungen unterstützen und entwickeln diese ständig weiter.“
www.climatepartner.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 3450 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.