06272022Mo
Last updateDo, 23 Jun 2022 3pm
>>

Imprim’Vert: Umweltzertifizierung zum sechsten Mal erneuert

Onlineprinters erneuert zum sechsten Mal in Folge seine Imprim'Vert-Zertifizierung. Das führende französische Umweltsiegel ist international anerkannt und ist spezialisiert auf das Umweltengagement von Druckereien. Onlineprinters erfüllt nicht nur die strengen Imprim'Vert-Kriterien, sondern baut auch seine umweltfreundliche Produktpalette kontinuierlich aus. „Das Thema Nachhaltigkeit hat für uns einen hohen Stellenwert. Insofern unterstreicht die Zertifizierung unser Engagement im Umweltschutzbereich", sagt Roland Keppler, CEO.

Erneute Imprim'Vert-Zertifizierung

Onlineprinters ist seit 2017 nach den Imprim'Vert-Standards zertifiziert und erneuert das Siegel jährlich und unterzieht sich regelmäßig einem neuen Audit. Fünf Kriterien müssen für die Vergabe des Siegels erfüllt sein: vorschriftsmäßige Entsorgung von gefährlichen Abfällen, Sicherung der Lagerung von gefährlichen Flüssigkeiten, keine Verwendung von giftigen Stoffen, Sensibilisierung der Beschäftigten und Überwachung des Energieverbrauchs.

Onlineprinters hat vor allem in der Druckvorstufe die zu entsorgenden flüssigen gefährlichen Abfälle stark reduziert. Dank der Computer-to-Plate-Technologie von Kodak erfolgt die Belichtung der Druckplatten für den Offsetdruck komplett ohne Wasser und Chemikalien. Auf diese Weise wurden im Vergleich zum Vorjahr fast sieben Tonnen Chemikalien eingespart.

Die Online-Druckerei investiert regelmäßig in seinen Maschinenpark, um die Energieeffizienz zu verbessern und sensibilisiert auch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Umweltthemen. Benoît Moreau, leitender Gutachter von Imprim'Vert, bestätigte dies bereits 2020 bei seinem letzten Besuch im Unternehmen: "Positiv überrascht war ich davon, wie sehr sich das Team von Onlineprinters mit dem Anforderungskatalog auseinandergesetzt hat. Es kam an, dass alle wirklich mit dem Herzen dabei sind."

Den ökologischen Fußabdruck verringern

Das Engagement der Onlinedruckerei spiegelt sich auch in anderen umweltorientierten Maßnahmen wider. In der Produktion wendet Onlineprinters das Sammeldruckverfahren an: Indem die Bestellungen mehrerer Kunden gesammelt und auf einem Bogen ausgedruckt werden, wird der Papierabfall erheblich verringert. Die Offsetdruckmaschinen werden über ein zentrales Farbversorgungssystem betankt. Pro wiederbefüllbarem 300-Kilo-Container werden dadurch 150 Plastik-Tintenkartuschen eingespart. Darüber hinaus bietet Onlineprinters seinen Kunden bereits seit 2013 die Möglichkeit, die durch ihre Bestellung entstandenen CO2-Emissionen zu kompensieren. Um sein Engagement zum Umweltschutz zu untermauern, übernimmt Onlineprinters seit 2020 diese Kompensation, wenn Kunden für ihre Drucksachen Recyclingpapier auswählen. Die Einnahmen daraus werden für die Wiederaufforstung von Wäldern in Europa verwendet.

Steigender Trend zu umweltfreundlichen Produkten

Die Nachfrage nach ökologischen Produkten steigt Jahr für Jahr. Die Unternehmens-Gruppe erweitert daher stetig ihre Palette. Viele Produkte können mittlerweile auf Recyclingpapier gedruckt werden. Zu den Klassikern kommen auch innovativere Produkte wie Taschen aus Apfel- oder Graspapier. Das Sortiment an nachhaltigen Werbeartikeln umfasst unter anderem Korkkugelschreiber, Notizblöcke aus recyceltem Material sowie Baumwoll-Taschen in Bio-Qualität.
www.onlineprinters.de

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5032 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.