08162022Di
Last updateDi, 16 Aug 2022 12pm
>>

Mondi beweist eine effektive Sortierung seiner Monomaterial-Retortenbeutel im Recyclingprozess

Mondi hat sich mit dem National Test Centre Circular Plastics (NTCP) in den Niederlanden zusammengetan, um die effektive Sortierung seiner Kunststoffverpackungen im Recyclingprozess nachzuweisen.

Realistische Szenarien wurden erstellt, um zu beweisen, dass die Mono-Polypropylen-(PP)-Beutel und das für das Recycling konzipierte Rollenmaterial von Mondi, im Recyclingprozess erkannt und der richtigen Untergruppe zugeführt werden.
Die Tests haben gezeigt, dass die recycelbaren Monomaterialverpackungen von Mondi zu den in der europäischen Kunststoffstrategie festgelegten Recyclingzielen beitragen können.

Mondi, ein weltweit führendes Verpackungs- und Papierunternehmen, hat eine Reihe von Tests durchgeführt, um zu beweisen, dass seine Monomaterial-Polypropylen-(PP)-Beutel und sein Rollenmaterial in die entsprechenden Abfallströme sortiert werden können.

Diese in Zusammenarbeit mit dem National Test Centre Circular Plastics (NTCP) in den Niederlanden durchgeführten Tests, die realistische Bedingungen für die Verpackungsabfallentsorgung simulieren, wurden entwickelt, um die Sortierbarkeit der recycelbaren Mono-PP-Verpackungen von Mondi zu ermitteln. Unter Verwendung modernster technischer Einrichtungen wurden die Tests an vorgefertigten Retorten- und Standardbeuteln, Spritzbeuteln, Oberfolien und thermogeformten halbstarren Schalenmaterialien durchgeführt. Diese sind aus PP-Monomaterial hergestellt und werden für anspruchsvolle Anwendungen verwendet, die einen hohen Barriereschutz erfordern, wie z. B. Nassfutter für Haustiere oder verarbeitetes Fleisch.

Die Tests replizieren reale Szenarien und beweisen, dass die Oberfolie und die thermogeformten halbstarren Schalen von Mondi erfolgreich in die richtige Untergruppe sortiert werden. Darüber hinaus wurden die vorgefertigten Beutel von Mondi genau erkannt und setzten den Standard für Sortierströme, die in ganz Europa noch entwickelt werden müssen, um hochwertigen Input für Kunststoffrecyclingprozesse zu unterstützen.

Thomas Kahl, Channel Manager FMCG & Industrial bei Mondi Flexible Packaging, erklärt: „Um die in der überarbeiteten PPWD[1] definierten Kunststoffrecyclingziele zu erreichen, müssen Sortierung und Recycling von Kunststoffabfällen deutlich verbessert werden. Als Marktführer sind wir fest entschlossen, zu diesem Ziel beizutragen, indem wir die Sortierleistung unserer Verpackungen testen und zeigen, dass sie in hochmodernen Abfallentsorgungsanlagen erkannt und dem richtigen Sortierstrom zugeordnet werden. Wir sind besonders stolz darauf, dass uns auch anspruchsvolle Anwendungen wie Nassfutter-Retortenbeutel gelungen sind.“

Die Tests sind Teil der ehrgeizigen MAP2030-Nachhaltigkeitsverpflichtungen von Mondi, kreislauforientierte Lösungen mit innovativen Verpackungs- und Papierlösungen bereitzustellen, Materialien im Kreislauf zu halten und Abfall zu vermeiden. Mondi hat sich verpflichtet, alle seine Verpackungs- und Papierlösungen bis 2025 wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar zu machen, und arbeitet eng mit wertschöpfungskettenübergreifenden Kooperationen wie CEFLEX und 4evergreen zusammen, um nicht nachhaltige Verpackungen zu eliminieren und harmonisierte Designs für Recycling- oder Kreislaufrichtlinien zu entwickeln.

Marcel van Eijk, F&E-Manager bei NTCP, berichtet: „Wir führen unabhängige Tests und Experimente durch, um zur Schließung des Kunststoffkreislaufs beizutragen. Indem wir für Mondi reale Situationen replizierten, konnten wir die Sortierbarkeit der Verpackungsprodukte gründlich beurteilen. Wir konnten nachweisen, dass die Oberfolien- und Schalenkombinationen in verschiedenen Sortierströmen erkannt werden können, und die Standbodenbeutel von Mondi unterstützen Sortierstrategien, die in größerem Maßstab entwickelt und noch implementiert werden müssen.“
www.mondigroup.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6117 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.