12052022Mo
Last updateMo, 05 Dez 2022 5pm
>>

HEIDELBERG stellt neue Wallbox-Generation auf der Messe Light + Building vor

Erweiterung des Produktportfolios als Grundlage für neue Geschäftsmodelle

Markteinführung einer neuen smarten Generation von AMPERFIED Wandladestationen mit App-Anbindung und RFID-Authentifizierung
Ladesäule für öffentliches Laden barrierefrei, eichrechtskonform und vernetzt
Wallbox-Varianten CO2-kompensiert erhältlich
Dynamisches Lastmanagement für simultanes Laden mehrerer Fahrzeuge

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (HEIDELBERG) baut ihr Portfolio im wachsenden Markt für Ladetechnologie unter der Marke AMPERFIED weiter aus. Auf der Messe „Light + Building“ präsentiert die Tochtergesellschaft Amperfied GmbH mit einem eigenen Stand eine neue Generation von Wandladestationen mit Fokus auf Konnektivität und Modularität sowie der Integration in Home-Energy-Management-Systeme zur Nutzung von selbsterzeugtem Strom. Diese neuen Systeme legen zugleich den Grundstein für die Erweiterung des Angebots im Bereich des Lademanagements für Mehrfamilienhäuser oder ganzer Fahrzeugflotten.

Zudem zeigt HEIDELBERG die erste barrierefreie Ladesäule, die die Anforderungen an öffentlichen Standorten wie Supermärkten, Rastplätzen oder Restaurants erfüllt. Die Vorstellung von CO2-kompensierten Wandladestationen sowie eine neue Steuereinheit für dynamisches Lastmanagement zum optimalen Laden mehrerer Fahrzeuge runden das erweiterte Angebot ab.

„Wir wollen mit unserem wachsenden Produktportfolio unter der Marke AMPERFIED die langfristigen Chancen im Markt für Elektromobilität weiter nutzen“, sagt Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. „Insbesondere die neue Generation der vernetzungsfähigen Wallboxen ist ein wichtiger Meilenstein für die-ses noch junge Geschäftsfeld von HEIDELBERG. Damit schaffen wir die Grundlage für neue Geschäftsmodelle.“

Die Light + Building Autumn Edition, die Leitmesse für Licht- und Gebäudetechnik, findet vom 2. bis 6. Oktober 2022 in Frankfurt am Main statt.
Markteinführung der Wallbox connect.home

Die Amperfied Wallbox connect.home läutet eine neue Generation von Wandladestationen ein. Die Wallbox mit einer maximalen Ladeleistung von 11 kW bietet Nutzern eine zuverlässige und innovative Lösung für das Laden zu Hause und am Arbeitsplatz. Das zeitlos elegante Gehäuse der Wallbox ist aus robustem Kunststoff spritzgegossen und entspricht den bekannt hohen Qualitätsstandards von HEIDELBERG. Die Wallbox connect.home wurde mit Blick auf die Zukunft entwickelt und erfüllt die neuen Anforderungen an Konnektivität und Modularität durch:

die integrierte RFID-Authentifizierung, die sicherstellt, dass nur autorisierte Benutzer den Ladevorgang starten können;
die App "myAmperfied", mit der mehrere Wallboxen gesteuert und Ladedaten eingesehen werden können;
das Modbus-TCP-Kommunikationsprotokoll für den Anschluss eines Home-Energy-Management-Systems, um mit selbst erzeugtem Photovoltaik-Strom zu laden und somit Kosten zu sparen;
ein durchdachtes Gehäuse, das die Installation vereinfacht; und
einen modularen Aufbau, der weitere Varianten mit zusätzlichen Funktionen ermöglicht.

„Mit dem Startschuss der neuen Wallbox connect.home als erstes Mitglied unserer neuen AMPERFIED Produktfamilie werden wir den Markt für intelligente Ladesysteme weiter erschließen“, erklärt Ulrich Grimm, technischer Geschäftsführer der Amperfied GmbH. „Sie deckt aktuelle Anforderungen wie beispielsweise an die Konnektivität ab und legt durch ihre Modularität das Fundament für weitere Varianten, um noch mehr Anwendungsfälle zu adressieren.“

Produziert wird die Wandladestation am Standort Wiesloch-Walldorf. Die Wallbox connect.home ist ab Anfang Oktober über die Vertriebspartner der Amperfied GmbH wahlweise mit einem Typ-2-Ladekabel in 5,0 m oder 7,5 m Länge erhältlich. Der UVP für die Wallbox mit 5,0 m Ladekabel beträgt 975 EUR inkl. MwSt., für die Wallbox mit 7,5 m Ladekabel 995 EUR inkl. MwSt.

Ladesäule Chargespot connect.public

In ein für HEIDELBERG neues Marktsegment stößt die neue Amperfied Ladesäule Chargespot connect.public vor, die als System für öffentliche Orte, wie Supermärkte, Rastplätze oder Restaurants konzipiert ist. Sie ist zudem die erste barrierefreie Ladestation für den öffentlichen Raum, die durch ihre geringe Höhe möglichst vielen Menschen ein problemloses und bequemes Laden ermöglicht. Die Autorisierung und Abrechnung am Ladepunkt erfolgt mittels einer RFID-Ladekarte oder Smartphone-App. Die Chargespot connect.public bietet zwei Typ-2-Anschlüsse mit 22 kW (IEC 62196) und ist TAB-konform. Auf Kundenwunsch kann das Branding der Ladestationen individuell gestaltet werden. Über ein 10-Zoll-Klartextdisplay wird der Endverbraucher bequem und einfach durch den Ladevorgang geführt. Zudem ist die Ladesäule vernetzbar und mit eichrechts-konformen Abrechnungsmöglichkeiten ausgestattet. Die Chargespot connect.public ist voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2023 erhältlich.

CO2-kompensierte Wallbox-Varianten erhältlich

HEIDELBERG bietet Varianten ihrer erfolgreichen Wandladestationen künftig in einer CO2-kompensierten „Climate“-Variante an. Das Gehäuse unterscheidet sich durch eine Grafik auf der Frontscheibe von den Standardmodellen. CO₂-Emissionen gleicht die Amperfied GmbH durch die Unterstützung des Klimaschutzprojekts CO₂OL Tropical Mix aus, das nach dem renommierten Gold Standard zertifiziert ist und die Wiederaufforstung von insgesamt 13.242 ha in Panama zum Ziel hat. Der CO2-Fußabdruck einer Wallbox wird dabei nach dem „Cradle–to-Gate“-Prinzip bestimmt, d.h. für die bei der Produktion bei HEIDELBERG sowie Lieferanten entstandenen CO2-Emissionen. Beide Ladestationen sind ab Mitte Oktober mit einem 5-Meter-Ladekabel erhältlich. Der UVP für die Wallbox Home Eco climate beträgt 549 EUR inkl. MwSt., für die Wallbox Energy Control 810 EUR.

Combox Lite jetzt mit dynamischem Lastmanagement verfügbar

Um beispielsweise mehrere Privat-Pkw gleichzeitig optimal zu laden, erweitert HEIDELBERG die Combox Lite um ein dynamisches Lastmanagement. Als Steuereinheit im Bundle mit bis zu acht Heidelberg Energy Control Wallboxen kontrolliert und verteilt sie die verfügbare Ladeleistung optimal auf alle zu ladenden E-Autos. Verbraucht das Gebäude weniger Strom, stellt die Combox Lite den angeschlossenen Wallboxen automatisch mehr Strom zur Verfügung – und umgekehrt. So wird sichergestellt, dass die E-Autos mit der maximal möglichen Geschwindigkeit laden. Die Combox Lite ist die optimale Lösung für Mehrfamilienhäuser.

Amperfied GmbH in Halle 12.1, Stand B67

Alle erwähnten Produkte sind auf der Light + Building Autumn Edition auf dem Stand der Amperfied GmbH in (Halle 12.1, Stand B67) zu sehen. Pressevertreter und Fachbesucher können im Vorfeld einen Termin vereinbaren bzw. am 5. Oktober ist um 11:30 Uhr eine Produktvorführung für die Presse am Messestand vorgesehen.
www.heidelberg.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5944 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.