08122020Wed
Last updateWed, 12 Aug 2020 3am
>>

Höherwertige individuelle Gestaltungen bei Schutzausrüstungen dank des UV-Inkjetdruckers VUTEk QS2 Pro von EFI

EFI™ hat bekannt gegeben, dass der Militärrüstungsanbieter Hardwire LLC einen UV-Inkjetdrucker des Typs VUTEk® QS2 Pro von EFI erworben hat.Der zwei Meter breite neu installierte Drucker ermöglicht Hardwire, die Verfahren für individuell angepasste Dekorationen zu verbessern und damit der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

EFI Jetrion4900_Definitely_StaticBanner_620x120_GlobalPrintMonitor-GER

Über zehn Jahre lang lag bei den Produktlinien von Hardwire der Schwerpunkt auf Panzerungen für Fahrzeuge, Flugzeuge, Boote, Infrastruktureinrichtungen und Mitarbeiter von staatlichen Stellen und militärischen Organisationen.Vor rund drei Jahren begann bei Hardwire dann der Einstieg in neue Märkte, nachdem ein kugelsicheres Notizbrett und ballistischer taktischer Schutzschild - beides Ableger aus der militärischen Angebotspalette - bei Polizeidienststellen und Spezialeinheiten auf große Beliebtheit stießen.Nach dem Amoklauf an der Sandy-Hook-Schule im US-Bundesstaat Connecticut wurde die Produktpalette des Unternehmens erneut angepasst: Man entwickelte kugelsichere Weißwandtafeln, Rucksackeinlagen und Verkaufsraumabschirmungen für einen wachsenden Kundenkreis. Die neuen Produkte kommen in Schulen, Bürogebäuden, Fitnesscentern, Einzelhandels- und Nahversorgungsgeschäften sowie bei Geschäftsreisenden zum Einsatz.

Kein Verlaufen der Farben

Die Fertigung erfolgt unter Anwendung von sehr hohem Druck auf die Polyethylenfasern mit ultrahohem Molekulargewicht, die Hardwire in den Schutzausrüstungen einsetzt.Früher waren die Farben in den mit Inkjetdruckern erstellten Grafiken von Hardwire diesen Bedingungen nicht gewachsen; das Unternehmen musste Bildmaterial für das Äußere der Produkte deshalb nach der eigentlichen Fertigung anbringen.Jetzt, mit dem Drucker VUTEk QS2 Pro, kann Hardwire die Produkte im Rahmen der Schutzausrüstungsfertigung mit den per UV-Inkjetdruck erstellten haltbaren Grafiken versehen.

"Die UV-Tinten von EFI haben unsere früheren Probleme gelöst", freut sich George Tunis, der CEO von Hardwire."Mit dem neuen VUTEk-Gerät können wir direkt auf die Schutzausrüstung oder auf unsere speziellen Filmschichten drucken - die Farben in den Grafiken verlaufen im Fertigungsprozess jetzt nicht mehr.Im Ergebnis halten die Abbildungen im Verlauf der Produktnutzung nicht nur länger, sondern sehen auch klarer und hochwertiger aus. Die dekorierten Produkte fügen sich damit hervorragend in das jeweilige Umfeld ein, ohne militärisch zu wirken."

George Tunis berichtet heute bei einer Podiumsdiskussionen anlässlich der Anwenderkonferenz Connect 2014 von EFI in Las Vegas über die Erfahrungen mit der neuen Drucktechnologie.

Bei Hardwire wurde der VUTEk QS2 Pro in Kombination mit einem EFI Fiery® proServer für die Steuerung des Druckers im Dezember 2013 installiert. Die neuen Möglichkeiten bei der Dekoration unterstützen die Marketingaktivitäten des Unternehmens bei der Einführung neuer Produkte.

High-End-Abbildungen als Schlüssel zu neuen Produktangeboten

Die komplexeren Grafiken, die bei Hardwire mit dem UV-Inkjetdrucker VUTEk QS2 Pro jetzt erstellt werden können, erschließen umfassendere Geschäftschancen in den neuen Marktbereichen, auf die sich das Unternehmen ausrichtet. Aktuell werden mit High-End-Grafiken versehene Abschirmungen für Einzelhandelsgeschäfte, Werbeagenturen und Schulen entwickelt.Die bedruckten Elemente dienen im Alltag als Werbeträger und Begrüßungsschilder, bieten im Notfall aber Schutz vor Feuerwaffen.

Der VUTEk QS2 Pro ist ein robuster Produktionsdrucker mit UV-Härtung, der Druck in mehreren Tonstufen, souveräne Farbsicherheit und eine konsistent hohe Qualität vereint - perfekt für Unternehmen, die ihr Geschäft mit dem Angebot farbkritischer Produkte für höhere Ansprüche ausbauen möchten.Der Drucker bietet PoP-Bildqualität mit sechs Prozessfarben und Dreischichten-Weißdruck. Die Benutzeroberfläche des VUTEk QS2 Pro ermöglicht das Ausführen mehrerer Aufträge zur gleichen Zeit ohne Notwendigkeit zum Rippen größerer Layoutdateien.Mit dem Drucker, der jetzt standardmäßig auch mit einer Rollendruckfunktion ausgestattet ist, lassen sich Hartfolienmaterialien und flexible Substrate mit einer Breite bis zwei Meter und einer Dicke bis fünf Zentimeter bedrucken.

"Der EFI VUTEk QS2 Pro bietet eine Funktionsauswahl, die bei Kunden neue Möglichkeiten für Innovationen schaffen soll", erklärt Scott Schinlever, Senior Vice President und General Manager des Bereichs Inkjet-Lösungen bei EFI. "Die Kreativität von Hardwire beim Einsatz des QS2 Pro zeigt das Wachstumspotenzial des Digitaldrucks in sehr speziellen Anwendungsbereichen für hochwertige Produkte."

Zu dem neuen Fiery proServer von Hardwire gehören ein Produktions-RIP mit paralleler Verarbeitung sowie umfassende Farbmanagement-Tools, Standardmedienprofile, vorinstallierten Standardeinstellungen und andere automatisierte Workflow-Funktionen.Die Produktionsmitarbeiter von Hardwire können den Fiery proServer einsetzen, um wichtige Detaileinstellungen zu verwalten (beispielsweise Druckmodus, Schlittengeschwindigkeit, Trocknungs- und Verschlussmodus), während in Echtzeit aktuelle Angaben zum Druckerstatus, Auftragsstatus und zur Verbrauchsmaterialnutzung abgerufen werden.

www.efi.com

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

We have 3052 guests and one member online

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.