02172020Mo
Last updateSo, 16 Feb 2020 3pm
>>

Führungsrolle von Metsä Board in Wassermanagement, Waldbewirtschaftung und Engagement der Lieferanten in Bezug auf den Klimawandel vom CDP anerkannt

Die internationale gemeinnützige Organisation CDP hat Metsä Board, einen führenden europäischen Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Unternehmen der Metsä Group, erneut gewürdigt: Sowohl im Wasser- als auch im Waldprogramm des CDP erhielt Metsä Board die Note A-. Darüber hinaus erhielt das finnische Unternehmen die Note A- auch im Supplier Engagement Rating von CDP. Dieses bewertet die Maßnahmen des Unternehmens zur Verwaltung der fossilen Kohlendioxidemissionen und zur Einbindung der Lieferkette in die Bekämpfung des Klimawandels. Anfang dieses Jahres wurde Metsä Board zudem zum vierten Mal in Folge für die CDP-Klima-A-Liste nominiert.


Nachhaltigkeit im Onlineversand: Snocks goes Green

Die Versandverpackungen für Socken und Boxershorts der Marke Snocks stellen eine nachhaltige Lösung für den Onlineversand dar. Thimm produziert die umweltfreundlichen Verpackungen aus Graswellpappe. Aufgrund der Konstruktion benötigt Snocks keine zusätzlichen Packbänder. Zugleich schützt der umweltbewusste Sicherheitsverschluss vor unbefugten Zugriffen auf die Textilien. Snocks nutzt die Verpackungen zudem als digitales Kommunikationsmittel.

Emissionsreduktionsziele von Metsä Board entsprechen den ehrgeizigsten Zielen des Übereinkommens von Paris und wurden von Science Based Targets Initiative genehmigt

Die Science Based Targets (SBT) Initiative hat die Emissionsreduktionsziele von Metsä Board, einem führenden europäischen Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Teil der Metsä Group, genehmigt. Laut SBT Initiative entsprechen sie damit dem Niveau, das zur Erreichung der Ziele der Pariser Vereinbarung benötigt wird. Die Ziele, die sich auf die Treibhausgasemissionen aus der Tätigkeit von Metsä Board (Geltungsbereich 1 und 2) beziehen, stehen im Einklang mit den Reduktionen, die zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5°C erforderlich sind. Metsä Board hat sich verpflichtet, seine absoluten Treibhausgasemissionen der Geltungsbereiche 1 und 2 bis 2030 um 100 Prozent gegenüber dem Vergleichsjahr 2016 zu reduzieren. Geltungsbereich 1 bezieht sich auf Emissionen aus der unternehmenseigenen Energieerzeugung, Geltungsbereich 2 erstreckt sich auf zugekaufte Energie.

Erfolgreiches Meetup zum Thema „Smart City“

Hawa Dawa, ein Münchner Unternehmen, das sich auf das Management der Luftqualität spezialisiert hat, hielt Ende Januar sein erstes Meetup zum Thema „Smart City“ ab. Mit interessanten Vorträgen und einem hochrangigen Gastredner von der Fraunhofer Morgenstadt Initiative konnte ein breites Publikum für die Veranstaltung interessiert werden: Hawa Dawa konnte sowohl Vertreter von Smart City Lösungsanbietern, Vertreter von Kommunen als auch zahlreiche interessierte Bürger begrüßen.

UPM geht nächsten Schritt zur Erreichung seines CO2-Emissions-Einsparziels von 65 % bis 2030

UPM hat einen langfristigen Vertrag zum Kauf von Windstrom mit dem deutschen Windparkbetreiber wpd geschlossen. Durch den Einsatz von Windstrom in seinen Papierfabriken wird UPM die jährlichen CO2-Emissionen ab 2022 um 200.000 Tonnen senken. Dies entspricht 5 % der gesamten CO2-Emissionen des Unternehmens und ist für UPM ein wichtiger Schritt zur Erreichung seines anspruchsvollen Ziels, die CO2-Emissionen bis 2030 um 65 % zu senken.

Dank erneuerbarer Produkte von Neste konnten Kunden im Jahr 2019 klimarelevante Emissionen um 9,6 Millionen Tonnen reduzieren

Erneuerbare Produkte von Neste haben in 2019 dazu beigetragen, dass Kunden in unterschiedlichen Regionen Treibhausgasemissionen um insgesamt 9,6 Millionen Tonnen* reduzieren konnten. Diese Menge entspricht der durchschnittlichen jährlichen Kohlenstoffbilanz von 1,5 Millionen EU-Bürgern (Quelle: Weltbank) oder 3,5 Millionen Pkw.

Die Führungsrolle des Metsä-Vorstands in den Bereichen Wassermanagement, Waldbewirtschaftung und Engagement von Lieferanten im Bereich Klimawandel wird vom CDP anerkannt.

CDP, eine internationale gemeinnützige Organisation, hat den Vorstand der Metsä Group erneut anerkannt. Der Metsä-Vorstand hat sowohl im Wasser- als auch im Waldprogramm des CDP die Note A- erhalten. Darüber hinaus erhielt der Metsä-Vorstand die Note A- im Supplier Engagement Rating von CDP, das die Maßnahmen des Unternehmens zur Verwaltung der fossilen Kohlendioxidemissionen und zur Einbindung der Lieferkette in die Bekämpfung des Klimawandels bewertet. Anfang dieses Jahres wurde der Metsä-Vorstand zum vierten Mal in Folge für die CDP-Klima-A-Liste nominiert.

GlobeAir – stellt sich der gesellschaftlichen Verantwortung und startet durch im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens

Kooperation GlobeAir und carbon-connect AG bringt CSR Konzept weiter

#WeArePlanetA - GlobeAir’s neues Corporate Social Responsibility (CSR) Konzept und setzt langfristiges Denken und bewusstes Handeln in den Vordergrund

TÜV SÜD zertifiziert grünen Wasserstoff

Im Zusammenhang mit der Energiewende wird grüner Wasserstoff als Speicher- und Trägermedium eine zentrale Rolle spielen. Allerdings nur, wenn Wasserstoff aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Den entsprechenden Nachweis ermöglicht TÜV SÜD mit der aktualisierten GreenHydrogen-Zertifizierung.

Mit Kreislauf-Konzept

Im Teamwork mit seinen Kunden und Partnern sorgt FOTOBODEN™ für ein nachhaltigeres Messe-Business. Die Vinylböden der visuals united AG, die am 14. Januar auf dem BrandEX – International Festival of Brand Experience sowie vom 15. bis 16. Januar auf der BOE – Fachmesse für Erlebnismarketing in der Messe Dortmund in großem Stil zum Einsatz kamen, wurden dem Recycling zugeführt.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 970 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.