05272022Fr
Last updateDo, 26 Mai 2022 11am
>>

RAJA-Gruppe gibt Umsatz von 1.2 Milliarden Euro bekannt

Die RAJA-Gruppe, europäischer Marktführer im B2B-Multikanalvertrieb von Verpackungen sowie Bürobedarf, Lager- und Betriebsausstattung, hat für das Jahr 2021 einen Umsatz von 1.2 Milliarden Euro bekannt gegeben. Dies entspricht einem Wachstum von rund 20 %. Das operative Ergebnis stieg abermals stark an und wuchs auf 103 Millionen Euro.


Starke Wachstumszahlen für Fedrigoni zwischen März 2021 und März 2022

1.760,2 Millionen Euro Umsatz, 250 Millionen Ebitda Adjusted und 258,7 Millionen Ebitda Adjusted Proforma. Der Trend zeichnet beide Sparten des Unternehmens, sowohl die Etiketten und selbstklebenden Premium-Lösungen als auch die Spezialpapiere für Luxusverpackungen und sonstige kreative Lösungen aus

Merck erweitert für 440 Mio. € Produktionskapazitäten für Filtrationsprodukte und Membranen in Irland

Merck erweitert seine Kapazitäten für die Herstellung von Membranen und Filtrationsprodukten an seinem Standort Cork in Irland. Das Unternehmen investiert rund 440 Mio. €

Unternehmen investiert über fünf Jahre in zwei große Life-Science-Projekte
Erhebliche Erhöhung der Produktionskapazitäten für Membranen und Bau einer neuen Filtrationsanlage
Unterstützt Merck-Strategie, in für die Herstellung neuer Therapien, Impfstoffe und Diagnostika unerlässliche Produkte und Technologien zu investieren
Investition schafft mehr als 370 Arbeitsplätze bis Ende 2027

Thimm zum dritten Mal in Folge mit Axia Best Managed Companies Award ausgezeichnet

Das Familienunternehmen Thimm gewinnt den Axia Best Managed Companies Award 2022 und gehört damit bereits das dritte Jahr in Folge zu den hervorragend geführten Unternehmen in Deutschland. Der Wettbewerb von Deloitte Private, Credit Suisse, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist ein Gütesiegel für erfolgreiche mittelständische Firmen. Die feierliche Preisverleihung fand am 12. Mai in Düsseldorf statt.

GE Renewable Energy kündigt Minderheitsinvestition in COBOD International an

Investition verschafft GE Renewable Energy zusätzlichen Zugang zu COBODs einzigartiger 3D-Drucktechnologie
Baut auf der seit 2019 bestehenden Zusammenarbeit auf
COBOD stellt GE Renewable Energy den weltweit größten 3D-Betondrucker für den Einsatz in einer Forschungs- und Entwicklungseinrichtung zur Verfügung, in der Möglichkeiten für den Druck von Windturbinentürmen vor Ort in Windparks erforscht werden

UPM verkauft Industriestandort Chapelle Darblay an die Metropole Rouen Normandie

UPM schloss heute den Verkauf seiner Zeitungspapierfabrik in Chapelle Darblay an die Metropolregion Rouen Normandie ab. Bei dem Verkauf handelt es sich um eine Veräußerung von Vermögenswerten, die sich auf das Grundstück, die Gebäude und die Ausstattung des Standorts bezieht. Ein Personaltransfer ist nicht vorgesehen.

HEIDELBERG schließt Geschäftsjahr 2021/22 erfolgreich mit Nachsteuergewinn ab - höchster Auftragsbestand seit 10 Jahren

Umsatz im GJ 2021/22 um 14 Prozent auf 2,183 Mrd. € gestiegen

Auftragseingang legt um mehr als 23 Prozent auf 2,454 Mrd. € zu
Höchster Auftragsbestand seit mehr als 10 Jahren mit rund 900 Mio. €
Deutlich verbesserte EBITDA-Marge von 7,3 Prozent
Ergebnis nach Steuern beträgt 33 Mio €
Positiver Free Cashflow bei 88 Mio € – Nettofinanzverschuldung vollständig abgebaut

Koenig & Bauer behauptet sich im ersten Quartal 2022 im eingetrübten Konjunkturumfeld

Auftragseingang steigt um 22,1 % auf 349,1 Mio. € an (Vj.: 286,0 Mio. €)

Umsatz fällt mit 238,4 Mio. € um 2,1 % leicht unter den Vorjahreswert – Anteil des Servicegeschäfts im ersten Quartal 2022 ausgebaut
Auftragseingang und Umsatz deutlich besser als der Branchendurchschnitt
Geschäftsverlauf stark von Pandemie, Lieferengpässen und damit einhergehender Material- und Energieteuerung geprägt
Trotz herausfordernden Rahmenbedingungen und leichtem Umsatzrückgang Verbesserung im EBIT um 0,4 Mio. € auf -8,5 Mio. € (Vj.: -8,9 Mio. €) erzielt; EBIT-Marge -3,6 % (Vj.: -3,7 %)
Effizienzprogramm P24x greift mit rund 10 Mio. € Einsparungen in Q1 2022
Free Cashflow durch Net Working Capital Veränderung und hohem Auftragsbestand beeinflusst
Auftragsbestand erhöht sich auf 917,5 Mio. € (Vj.: 674,5 Mio. €) und dient als solide Basis für das weitere Geschäftsjahr 2022
Jahresprognose 2022 und Mittelfristziele bestätigt

technotrans setzt profitablen Wachstumskurs erfolgreich fort

• Konzernumsatz im 1. Quartal um 7,2 % auf 56,7 Mio. € gesteigert

• EBIT wächst um 8,4 % auf 3,1 Mio. €
• EBIT-Marge steigt auf 5,5 % (Vorjahr: 5,4 %)
• Auftragsbestand erreicht mit 85 Mio. € neues Allzeithoch
• Vorstand bestätigt Jahresprognose 2022 und Mittelfrist-Ziele 2025

Geschäftsbetrieb der Hofmann Druck Nürnberg GmbH & Co. KG wird fortgeführt

Die Hofmann Druck Nürnberg GmbH & Co. KG hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Gifhorn gestellt. Am 29. April 2022 bestellte das Gericht den Sanierungsexperten Torsten Gutmann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH als vorläufigen Insolvenzverwalter. Das Nürnberger Druckunternehmen wird weiterhin fortgeführt und die rund 90 Mitarbeiter erhalten über drei Monate das Insolvenzgeld.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4466 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.