10192021Di
Last updateMo, 18 Okt 2021 8pm
>>

Zahlungsmoralbarometer Nordamerika und Brasilien zeigt: Forderungsverluste höher als in Europa

52 Prozent des Gesamtwerts ausstehender Forderungen von Unternehmen, die nach 90 Tagen noch immer überfällig waren, konnten im amerikanischen Raum nicht mehr erfolgreich eingezogen werden. Das ergab das Zahlungsmoralbarometer des Kreditversicherers Atradius. Für die aktuelle Studie wurden über 800 Unternehmen aus Brasilien, Kanada, Mexiko und den Vereinigten Staaten befragt.

Top Arbeitsmarkt-Aussichten für das 4. Quartal 2021: Arbeitgeber in Österreich prognostizieren den besten Ausblick seit 2003

Mit einem Nettobeschäftigungsausblick* von +18% - eine Steigerung um 21 Prozentpunkte im Vergleich zu Q4/2020 - melden Arbeitgeber in Österreich einen optimistischen Ausblick auf das 4. Quartal 2021. Die Einstellungsstimmung für das kommende Quartal ist die beste seit Beginn der Umfrage im Jahr 2003.

Marketing-Budgets der deutschen Industrie steigen 2021 um 16 Prozent

Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) hat die neue Entscheider-Studie „B2B-Marketing-Budgets“ vorgelegt. Demnach sind die Ausgaben für internes und externes Marketing 2021 im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich um rund 16 Prozent gestiegen. Wichtige Impulse kommen aus der Marketing-Automation.

Juli 2021: Geschäftsklimaindex im Aufwind, trotz zunehmender Lieferengpässe

Nachdem sich das Geschäftsklima der deutschen Druck- und Medienbranche im Juni stabilisiert hatte, stieg es im Juli wieder sichtlich an. Der vom Bundesverband Druck und Medien berechnete Geschäftsklimaindex nahm gegenüber dem Vormonat um saisonbereinigt 5,2 Prozent auf 105,9 Punkte zu. Damit notiert der Index erstmals seit Ausbruch des Coronavirus − trotz der sich aktuell deutlich verschärfenden Engpasssituation bei wichtigen Vorleistungsgütern − über seinem Vorkrisenniveau vom Februar 2020 − das Plus beträgt 3,6 Prozentpunkte.

Juni 2021: Geschäftsklima beruhigt sich

Nach der turbulenten Entwicklung des Geschäftsklimas der deutschen Druck- und Medienbranche in den vergangenen Monaten beruhigte sich das Klima im Juni etwas. Der vom Bundesverband Druck und Medien berechnete Geschäftsklimaindex legte gegenüber dem Vormonat um saisonbereinigt 0,9 Prozent zu und notierte mit 100,0 Punkten rund 2,3 Prozent unter seinem Vorkrisenwert vom Februar 2020.

Stimmung in der Druck- und Papierindustrie hellt sich auf

"Trotz der aktuellen Auswirkungen der Pandemie ist die Stimmung in unserer Branche von Zuversicht geprägt", fasst Dr. Markus Heering, Geschäftsführer des VDMA Fachverbandes Druck- und Papiertechnik, die Ergebnisse einer aktuellen Mitgliederbefragung zusammen. Im März - mitten in der Corona-Sperre - nahmen knapp 50 Mitglieder des Fachverbandes an der Umfrage teil.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 2621 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.