12092019Mo
Last updateFr, 06 Dez 2019 4pm
>>

Nachhaltigkeit: Verband Druck & Medien NordOst kompensiert als erster Landesverband der Branche seine Standortbilanz

Eine vdmno Veranstaltung Anfang des Jahres 2019 legte den Grundstein für die jetzt erfolgreich kompensierten Standortbilanz des vdmno. Im Rahmen dieser Veranstaltung referierte Professor Franz Josef Radermacher vor Unternehmer|innen und Führungskräften der niedersächsischen, brandenburgischen, bremischen und berlinerischen Druck- und Medienwirtschaft über die Allianz für Entwicklung und Klima, die im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gegründet wurde und nicht nur das Ziel des Klimaschutzes verfolgt sondern sich gleichzeitig auch für Entwicklungshilfe einsetzt.


Sind wir auf dem Weg zu wirklich nachhaltigen Verpackungen?

Die Nachhaltigkeit von Verpackungen ist für Markenartikler schon seit Jahren ein wichtiges Thema. Allerdings hat die Notwendigkeit, wirksame Lösungen im Markt zu etablieren, in den vergangenen ein, zwei Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Verbraucher werden umweltbewusster, und die Recycelbarkeit von Verpackungen ist für sie beim Einkauf ein Entscheidungsfaktor geworden. Tatsächlich sagen 48 % der Verbraucher in den USA, sie würden ihre Konsumgewohnheiten definitiv oder wahrscheinlich verändern, um sich umweltverträglicher zu verhalten. Bei den nach der Jahrtausendwende geborenen Verbrauchern beträgt dieser Wert sogar 75 %.1

Als Konsequenz haben viele Unternehmen öffentlich sehr ehrgeizige ökologische Ziele formuliert und angekündigt, in ihrer Produktion künftig vollständig recycelbare Materialien als Alternative zu Kunststoffen einzusetzen.

REMONDIS und Neste wollen gemeinsam chemisches Recycling von Kunststoffabfällen entwickeln

Neste, der weltweit führende Hersteller von erneuerbarem Diesel und erneuerbarem Flugzeugtreibstoff und ein Experte für Drop-In-Lösungen für erneuerbare Chemikalien, und REMONDIS, eines der größten privaten Recycling-, Dienstleistungs- und Wasserunternehmen der Welt, haben eine Entwicklungskooperation für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen vereinbart. Beide wollen gemeinsam chemisches Recycling entwickeln und vorantreiben mit dem Ziel, Kapazitäten für die Verarbeitung von mehr als 200 Kilotonnen Kunststoffabfällen zu schaffen.

Ladetechnologie von Heidelberg schafft den Durchbruch: Immer mehr E-Fahrzeug-Besitzer setzen auf die Wallbox Home Eco

Heidelberg Wallbox Sieger im Vergleichstest des ADAC

Qualität und Preis-Leistungsverhältnis überzeugen
Weiterer Ausbau des Angebots im Bereich der Elektromobilität geplant
Internationaler Rollout über Vertriebspartner in Vorbereitung

Print Green - Kyocera erweitert sein Engagement für klimafreundliches Drucken und Kopieren

Kyocera Document Solutions weitet sein Engagement für klimafreundliche Dokumentenprozesse aus. So kompensiert das Unternehmen seit dem 1. Oktober für seine durch KYOCERA Document Solutions Deutschland und KYOCERA Document Solutions Österreich vertriebenen Drucker und Multifunktionssysteme sämtliche CO2-Emissionen, die bei Rohstoffgewinnung, Produktion sowie Transport und Verwertung entstehen (mit Ausnahme von Zubehör, Software, Ersatzteilen sowie Lieferungen aus vor dem 01.10.2019 begründeten Lieferverpflichtungen). Auch alle Systeme, die über in Deutschland und Österreich autorisierte Distributoren vertrieben werden, sind inkludiert.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 1902 Gäste und keine Mitglieder online