07112020Sa
Last updateMi, 08 Jul 2020 11am
>>

Heidelberg richtet Kundenansprache individuell und digital aus

Innovationszyklen verkürzen sich und erfordern neue Wege des Kundendialogs

Heidelberg setzt auf neue, virtuelle Messekonzepte und regionale Veranstaltungen
„Innovation Week“ mit digitalen und physischen Formaten findet im Oktober statt
Absage der Messe drupa im nächsten Jahr auf Grund nicht absehbarer Covid-19-Auswirkungen


Zwei auf einen Streich – DZA zertifiziert Offset- und Digitaldruck

Die Druckerei zu Altenburg GmbH (DZA) ist mit einer „Dienstzeit“ von über 425 Jahren eine der ältesten existierenden Druckereien in Deutschland. Gegründet im Jahr 1594 als „Fürstlich Sächsischer Officin“ durch Herzog Friedrich Wilhelm zu Sachsen auf Schloss Hartenfels in Torgau befindet sich das Unternehmen seit 1604 in Altenburg. Durch gute Verbindungen zu Friedrich A. Brockhaus in Leipzig war der Betrieb auch einer der Produzenten des „Brockhaus“, die Älteren werden sich an dieses umfangreiche Nachschlagewerk erinnern, bevor Wikipedia, Google und Co. diesen Druckprodukten den Garaus machten. Über die Jahrzehnte und Jahrhunderte blieb das Unternehmen am Pulsschlag der technischen Entwicklungen, wie die Umstellung vom Bleisatz auf DTP und die Ablösung des Hoch- durch den Offsetdruck im letzten Jahrhundert. Die DZA ist international für die Herstellung hochwertiger Bücher und Broschuren bekannt – mit einem viele Kunstverlage umfassenden, anspruchsvollen Kundenkreis. Und das wiederum bedingt teilweise besondere Anforderungen an alle Abteilungen des vollstufigen Hauses. Oft heißt es dann gegenüber den Auftraggebern: „Hm, schwierig.“, gefolgt von: „Lassen Sie uns kurz nachdenken …“ und einem abschließenden: „Gelöst!“

B&K Offsetdruck investiert in zwei Speedmaster XL 106 neuester Generation und Subscription Smart Vertrag für effizientere Prozesse

Installation der ersten Speedmaster XL 106 Generation 2020 erfolgte während der Corona-Pandemie reibungslos

Subscription Smart Vertrag beinhaltet Konsignationslager betrieben von Heidelberg
Über fünfzehn Prozent an Zeitgewinn pro Tag durch höhere Produktivität
Zweite Maschine wird nach Absprache installiert

Null-Fehler-Produktion bei Verpackungen – Mythos oder Realität?

Qualität zählt in der Verpackungsbranche zu den wichtigsten Unterscheidungsmerkmalen. Natürlich sind auch andere Faktoren wie Kosteneffizienz, Nachhaltigkeit und Lieferzeiten wichtig. Fallen Verpackungen allerdings in Qualitätstests durch, kann das letztlich ganze Aufträge gefährden - und damit auch Beziehungen zu Kunden. In einigen Branchen wie beispielsweise in der Pharmaindustrie können fehlerhafte Verpackungen noch schwerwiegendere Konsequenzen haben.

Rapida 106 X – Der neue Leistungsmaßstab im industriellen Druck

Zahlreiche Funktionen für höhere Produktivität und autonome Prozesse

Maschinendesign: souverän und zukunftsweisend
Plattenlogistik: ohne manuelle Eingriffe vom Belichter direkt in den Plattenwechsler
Weltpremiere: 20.000 Bogen/h im Schön- und Widerdruck
High-End Qualitätsregelung
Smarte Bedienkonzepte
Umfangreiche Angebote für höhere Verfügbarkeit und mehr Leistung

Olivo's Perfect Printing expandiert mit der Heidelberg Speedmaster CX 102-5+L in den 40-Zoll-Markt

Mit einer starken Geschichte im Offset- und Digitaldruck beschloss Olivo's Perfect Printing aus Morrestown, New Jersey, in den 40-Zoll-Markt zu expandieren, um neue Kunden zu gewinnen und bestehenden Kunden ein höheres Volumen und ein größeres Druckformat anzubieten. Als langjähriger Partner von Heidelberg entschied sich Olivo's Perfect Printing für die Speedmaster CX 102-5+L aufgrund ihrer fortschrittlichen Technologie, die es dem Unternehmen ermöglicht, den Kunden kurze Durchlaufzeiten und wettbewerbsfähige Preise anzubieten.

Koenig & Bauer LIVE: Print funktioniert auch online

Weltpremiere der neuen Rapida-Generation

Virtuelle Live-Show eines kompletten Verpackungs-Workflows
Vorstellung digitaler Services
Innovationen im Rollendigitaldruck und für die Verarbeitung von Wellpappe
Live-Einblicke in das breite Portfolio von Koenig & Bauer
Neuerungen aus dem Joint Venture Koenig & Bauer Durst

Außergewöhnliche Lösungen unter außergewöhnlichen Umständen: Wie BOBST und Packages Limited eine wichtige Druckmaschine während COVID-19 wieder zum Laufen brachten

Als die COVID-19-Sperre mitten in einer größeren Neumontage der Druckmaschinen eines Unternehmens einsetzte, ging BOBST einen Schritt weiter, um das Problem zu lösen.

BOBST unterstützt Verarbeiter bei der Erschließung neuer Märkte mit der Produktion von Shrink-Sleeve-Etiketten

Als eines der am schnellsten wachsenden Segmente auf dem Etikettenmarkt stellen Shrink-Sleeves nach Haft- und Nassleimetiketten das drittwichtigste Etikettenformat dar. Laut Smithers wird der globale Marktanteil aller Arten von Sleeve-Etiketten im Zeitraum 2019-24 jährlich um 6,9 % wachsen und ist damit der am stärksten wachsende Typ unter allen Etikettenformaten.

Finewebtech steigert Produktionskapazität mit neuer Nilpeter FA-17 um mehr als 20%

Die südkoreanische Firma Finewebtech hat nach der Installation ihrer neuen Nilpeter FA-17 einen Anstieg der Produktionskapazität um 20% verzeichnet. Das Unternehmen hat bereits Verträge für zwei weitere Nilpeter FA-Line Druckmaschinen unterzeichnet, um das Geschäft weiter auszubauen und zu rationalisieren.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 1123 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.