01242021So
Last updateMo, 01 Feb 2021 12pm
>>

Redefine Meat und der israelische Fleischvertrieb Best Meister veranstalten weltgrößte Blindverkostung von alternativem Fleisch

Mehr als 600 Besucher essen fast 1000 alternative Fleischgerichte von Redefine Meat an einem Food-Truck (Imbisswagen) mit dem Motto „There’s a new meat in town“. Alt-SteaksTM Co waren nach nur 5 Stunden ausverkauft.

Die Blindverkostung übertraf alle Erwartungen: Nichtsahnende Fleischesser fanden keine wahrnehmbaren Unterschiede zu tierischem Fleisch, die Akzeptanzrate übertraf 90 %.
Nach dem erfolgreichen Experiment kündigt Redefine Meat nun eine strategische Partnerschaft mit dem israelischen Premium-Fleischvertrieb Best Meister zur Vermarktung seiner Produkte ab dem ersten Halbjahr 2021 in Israel an.


Der Large Hadron Collider des CERN erreicht eine Kühlung von –40 ˚C mithilfe von 3D Systems

Ingenieuren am CERN ist es kürzlich gelungen, im extrem begrenzten Raum des Photonendetektorstreifens des Large Hadron Colliders eine noch nie dagewesene Kühlung auf –40˚C zu erzielen. Das zu lösende Problem war sehr komplex. Die Lösung wird zu einer verbesserten Teilchenerkennung führen. Aber wie gelang es den Ingenieuren, von einem theoretisch perfekten Design zu realen Teilen zu gelangen, die ihren strengen Spezifikationen entsprachen?

Neue Hybrid-Fertigung ermöglicht günstigere Sonderanfertigungen und kürzere Wartezeiten für Mitnehmerlaschen

Der Münchener Kettenhersteller iwis antriebssysteme hat ein Herstellungsverfahren entwickelt, mit dem sich Standard-Winkellaschen um individuelle, anwendungsorientierte Geometrien erweitern lassen. Mit dem Hybridverfahren ist es iwis gelungen, hohe Einzelkosten für geringe Stückzahlen zu senken und dabei die Lieferzeiten drastisch zu verkürzen.

Erhalten Sie alle Informationen, die Sie zum Drucken von LOCTITE 3D-Druckharzen benötigen.

Jede Anwendung hat ihre eigenen Bedürfnisse, und wir sind hier, um Sie auf Ihrem Weg zur additiven Fertigung im industriellen Maßstab zu unterstützen. LOCTITE bietet ein breites Materialportfolio an Allzweck-, hochschlagfesten, hochtemperaturbeständigen und elastomeren Harzen für eine Vielzahl von führenden DLP-Systemen. Wir arbeiten mit Branchenführern und Geräteherstellern zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Materialien innerhalb eines qualifizierten industriellen Workflows validiert werden.

Flammwidrige 3D-Druck-Kunststoffe für Anwendungen in Schienenfahrzeugen geprüft nach EN 45545

Die Verwendung von Kunststoffen in Schienenfahrzeugen ist seit vielen Jahren Stand der Technik. Für die Bauteilproduktion gewinnt der 3D-Druck auch hier immer größere Bedeutung. 3D-gedruckte Kunststoffbauteile kommen dabei sowohl im Außen- als auch im Innenbereich von Schienenfahrzeugen zum Einsatz. Neben der Verwendung in neuen Fahrzeugen spielt die additive Fertigung auch Ihre Stärken bei der Ersatzteilherstellung aus. Hier können Bauteile in kleinen und mittleren Stückzahlen kostengünstig erstellt werden und teilweise ermöglicht erst der 3D-Druck die Wiederbeschaffung von Bauteilen.

PostProcess bringt das DEMI 4000™ auf den Markt, die erste Produktionslösung zur automatisierten SLA-Harzentfernung

postprocess DEMI 4000PostProcess Technologies Inc., der erste und einzige globale Anbieter von automatisierten und intelligenten Post-Printing-Lösungen für den industriellen 3D-Druck, hat die DEMI 4000™ vorgestellt, die größte Lösung in seiner Palette von automatisierten, intelligenten Post-Printing-Lösungen für die Harzentfernung in der additiven Fertigung (AM). Die neue DEMI 4000 nutzt die bewährte Unterwassertechnologie von PostProcess für die konsistente, freihändige Harzentfernung bei großen Teilen oder großen Konstruktionen mit vielen kleineren Stereolithographie (SLA)-Teilen.

Die Nikola Corporation ist weiterhin führend in der Zukunft des Schwerlastverkehrs, indem sie ihren ersten Großformat-FFF-3D-Drucker, den BigRep PRO, erwirbt

bigrep PRO at Boyce 1 scaled e1597677278347Die Nikola Corporation, ein Technologie-Disruptor und Integrator, der an der Entwicklung innovativer Energie- und Transportlösungen arbeitet, hat in das BigRep PRO investiert, ein großformatiges FFF-Additiv-Fertigungssystem zur Rationalisierung der Konstruktions- und Fertigungsprozesse ihrer emissionsfreien batterieelektrischen und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge, Elektrofahrzeug-Antriebsstränge, Fahrzeugkomponenten, Energiespeichersysteme und Wasserstoff-Stations-Infrastruktur.


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5164 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.