07142024So
Last updateSo, 14 Jul 2024 9am
>>

Deutschlands Bücherhauptstadt: Hier gibt es die meisten Bibliotheken und Buchhandlungen

Der Online-Secondhand-Buchhändler Bookbot untersucht die 20 größten Städte auf die Anzahl von Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden

In Bonn ist mit 32 Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden pro 100.000 Einwohner:innen Deutschlands Bücherhauptstadt
Berlin hat mit einer Gesamtzahl von 256 die meisten literarischen Einrichtungen

Die Daten des Deutschen Alterssurveys zeigen: Lesen hält bis ins hohe Alter fit – mehr als 96 Prozent der Vielleser:innen erreichten bei einem Kognitionstest ein gutes Ergebnis. Damit jungen und alten Leser:innen der Lesestoff nicht ausgeht, braucht es Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden in der Stadt. Der Online-Secondhand-Buchhändler Bookbot (www.bookbot.de) hat ermittelt, welche der 20 größten Städte Deutschlands das umfangreichste Angebot bietet und damit zur deutschen Bücherhauptstadt wird: Während Berlin mit 256 Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden die meisten Anlaufstellen bietet, gibt es mit 32 Einrichtungen pro 100.000 Einwohner:innen in Bonn die höchste Dichte.

Bonn ist Deutschlands Bücherhauptstadt
Den rund 331.000 Einwohner:innen in Bonn stehen 64 Bibliotheken, 32 Buchhandlungen und zehn Secondhand-Buchläden zur Verfügung – das macht 32 Einrichtungen pro 100.000 Einwohner:innen – damit ist Bonn Deutschlands Bücherhauptstadt. Auf dem zweiten Platz gemessen an der Einwohner:innenanzahl befindet sich Münster mit rund 20 Einrichtungen. Auf Platz drei liegt Leipzig mit 18 Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden pro 100.000 Einwohner:innen. Obwohl Berlin von der Anzahl der Einrichtungen her in allen Kategorien gewinnt, gibt es auf die Einwohner:innenanzahl gerechnet nur sieben Einrichtungen pro Einwohner:in – der letzte Platz des Rankings. Auch in Dortmund und Hamburg gibt es mit rund neun bzw. zehn Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden pro 100.000 Einwohner:innen vergleichsweise wenig Standorte.

Berliner:innen haben die größte Auswahl an literarischen Einrichtungen
In der Hauptstadt gibt es 114 Bibliotheken, 126 Buchhandlungen und 16 Secondhand-Buchläden. Damit liegt Berlin in allen drei Kategorien auf Platz eins des Rankings gemessen an den absoluten Zahlen. Auf dem zweiten Platz folgt Hamburg mit 182 Einrichtungen für Buchliebhaber:innen. Den dritten Platz sichert sich München mit 178 Orten. Die geringste Auswahl an Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden finden Leseratten in Bochum (38), Bielefeld (41) und Wuppertal (48).

Bonn liegt auf Platz zwei der meisten Secondhand-Buchhandlungen
Nicht nur in Relation zur Einwohner:innenzahl sichert sich Bonn ein Platz auf dem Treppchen: Nach Berlin (16) gibt es dort mit zehn Geschäften die zweitmeisten Secondhand-Buchläden deutschlandweit. Dicht dahinter folgt Leipzig mit neun Secondhand-Buchläden. Bei Buchläden, in denen neue Bücher erworben können, liegt Berlin mit 126 deutlich vor der zweitplatzierten Stadt München mit 84 Geschäften. Auf Platz drei in der Kategorie befindet sich Hamburg mit 83 Läden. Die meisten Bibliotheken gibt es neben der Hauptstadt (114) ebenfalls in Hamburg (95) und München (86).

Dominik Gazdoš, der Gründer und Geschäftsführer von Bookbot, fasst zusammen: „Im Schnitt sind rund 100 Bibliotheken, Buchhandlungen und Secondhand-Buchläden in den 20 größten Städten Deutschlands zu finden – das sind gute Nachrichten für Buchliebhaber:innen. Während es pro 100.000 Einwohner:innen durchschnittlich rund sieben Bibliotheken und Buchhandlungen gibt, liegt der Wert der Secondhand-Buchläden bei unter eins. In Secondhand-Buchgeschäften – ob online oder in physischen Stores – findet man oftmals richtige Schätze zu günstigen Preisen. Wir empfehlen Lesefans, sich dort in Ruhe umzusehen und gebrauchten Büchern ein neues Leben in ihren Bücherregalen zu schenken.”
www.bookbot.de

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 11071 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.