03012024Fr
Last updateDo, 29 Feb 2024 4am
>>

bvdm ist treibende Kraft und Wegweiser für eine erfolgreiche Druckindustrie

Ausschuss Technik + Forschung stärkt Wettbewerbsfähigkeit und wirtschaftlichen Erfolg
Effizienz steigern – Innovationen fördern ist das Leitmotiv des Ausschusses Technik + Forschung des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm). In dem Gremium arbeiten mehr als 170 Unternehmer, Technik-Experten und Entwickler an der Optimierung von Produkti- onsprozessen und technischen Innovationen. „Dieses Engagement von Verbandsmitgliedern und Partnern aus dem Bereich Technik macht die deutsche Druckindustrie so erfolg- reich im internationalen Wettbewerb", hebt Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm hervor, „und wir tun unser möglichstes, damit dieses Kompetenzteam weiterhin beste Lösungen für die Branche entwickelt."


Standards sparen Zeit und Geld
Technischer Fortschritt, höchste Qualitätsansprüche von Kunden und der Zwang zu Kos- tensenkungen erfordern die Weiterentwicklung von Standards. Die Fachbereiche und Inte- ressengruppen des Ausschusses Technik + Forschung führen deshalb eine Vielzahl von Projekten durch, um die existierenden Branchenrichtlinien zu aktualisieren, zu verbessern und zukunftsorientiert zu erweitern.
Neue Charakterisierungsdaten und ICC Profile
Ende 2013 erschien die überarbeitete Ausgabe der ISO 12647-2. Für die geänderten Druckbedingungen der Norm erarbeitet der bvdm gemeinsam mit der ECI (European Co- lour Initiative) und der Fogra neue Charakterisierungsdaten und ICC-Profile. Der Prozess- Standard Offsetdruck wird um die entsprechenden Empfehlungen und Sollwerte ergänzt. Damit bleibt das Handbuch des bvdm die ankerkannte und maßgebliche Referenz für die wirtschaftliche und qualitätsorientierte Druckproduktion.
Abgleich von Softproof-Anwendungen
Werden Monitorproofs an mehreren Standorten ausgegeben, müssen die Beteiligten ihre Systeme i.d.R. aufeinander abstimmen, damit vergleichbare Ergebnisse bei der Beurteilung farbiger Sujets erzielt werden. Heute funktioniert dies lediglich zwischen Systemen zufrie- denstellend, die vom gleichen Hersteller stammen. Um auch herstellerübergreifend eine hohe Überweinstimmung der Farbwiedergabe zu erzielen, werden Grundlagen für eine systemunabhängige Softproof-Anwendung erarbeitet.
Optimierung von Qualitätssicherung und Qualitätsbewertung
In Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Institut für die Druckindustrie (SID) entstehen Empfehlungen zur Qualitätssicherung beim Auflagendruck und zur Qualitätsbewertung von Druckprodukten. Ziel ist es unter anderem, die Vorgaben für softwaregestützte Qualitäts- analysen zu vereinheitlichen und methodisch abzusichern.
Potenziale des wasserlosen Zeitungsoffsetdrucks nutzen
Auf Zeitungsrotationen, die im wasserlosen Offsetdruck produzieren, lassen sich nicht nur Zeitungen drucken – das realisierbare Produktspektrum reich weit über zeitungsähnliche Erzeugnisse hinaus. Gemeinsam mit der Fogra arbeitet der Ausschuss Technik + Forschung an der Standardisierung der Druckfarben im wasserlosen Zeitungsoffsetdruck. Ziel des Projektes ist es, die Prozesssicherheit zu steigern und die Potenziale des Verfahrens voll auszuschöpfen.
Innovation schafft Marktchancen
Technische Innovationen eröffnen Zukunftsperspektiven für die Druckindustrie. Verede- lung, Digitaldruck, Social Media, Online- und Mobile Publishing, gedruckte Elektronik und 3D-Druck bewegen die Druckindustrie, und stetig kommen Themen dazu.
Mit einer schlanken, interdisziplinär ausgerichteten Gremienstruktur stellt sich der Aus- schuss Technik + Forschung des bvdm der Herausforderung, in einer nahezu unüberschau- barer Vielfalt technischer Möglichkeiten Orientierung zu schaffen und durch fundierte Informationen und Best-Practice-Beispiele Marktchancen für die deutsche Druckindustrie aufzuzeigen. Der neu gebildete Fachbereich Produktionsverfahren des Ausschusses Tech- nik + Forschung wird künftig in Publikationen und Veranstaltungen verstärkt innovative Themen aufgreifen. Der ebenfalls neu konstituierte Fachbereich Umweltschutz + Sicher- heit soll angesichts der gewachsenen Bedeutung nachhaltiger Produktionsprozesse dafür sorgen, dass ökonomische und ökologische Ziele gleichzeitig verwirklicht werden können.
Der Digitaldruck-Kongress des bvdm
Am 18. und 19. Februar 2015 wird der bvdm zusammen mit seinen Mitgliedsverbänden und der Messe Düsseldorf einen Digitaldruck-Kongress veranstalten, in dem unter ande- rem der Digitaldruck mit erweiterten Farbsystemen und neue Konzepte für die Vermark- tung von Digitaldruckprodukten und -dienstleistungen beleuchtet werden.
Das Kompendium 3D-Druck
In einem Kompendium „3D-Druck" sollen die Möglichkeiten und Grenzen der additiven Fertigungstechnologien vorgestellt werden. Beschrieben werden sollen sowohl die Chan- cen für Druck- und Medienunternehmen, attraktive Produkte und Dienstleistungen auf Basis dieser Verfahren anzubieten, als auch die Voraussetzungen zu ihrem erfolgreichen Einsatz.
Mineralöleintrag in Lebensmittel sicher ausschließen
In Zusammenarbeit mit der Fogra soll ein Testverfahren entwickelt werden, mit dem Ver- packungsdruckereien nachweisen können, dass bei den von ihnen produzierten Lebens- mittelverpackungen mit Barriereschicht keine durch den Druck bedingten Mineralölüber- gänge auf das Lebensmittel zu erwarten sind.
www.bvdm-online.de

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5740 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.