05182024Sa
Last updateSo, 19 Mai 2024 9am
>>

Chinesischer Standort in Jinshan erfolgreich etabliert

Seit nunmehr acht Jahren ist die Schreiner Group mit einem eigenen Produktionsstandort in China vor Ort. Was einst vorrangig der Belieferung von Kunden aus der Automobilindustrie diente, hat sich mittlerweile zu einem etablierten Standort auch für die Healthcare-Industrie entwickelt. Die weiteren Aussichten sind vielversprechend: nicht zuletzt dank einer wirksamen Strategie.

Ende 2022 erfolgte die Verlegung des chinesischen Standorts der Schreiner Group innerhalb Shanghais von Fengpu nach Jinshan – und das in kürzester Zeit. Während am alten Standort etwa 2.200 Quadratmeter Betriebsfläche zur Verfügung standen, bietet der neue Standort aktuell fast 5.300 Quadratmeter. Die neugewonnene Fläche war aufgrund des stetigen Wachstums dringend notwendig geworden. Inzwischen hat sich der neue Standort erfolgreich etabliert. Vor allem mit der Fertigung für den chinesischen Markt. Denn das Erfolgsrezept der Schreiner Group lautet: Local for local! Viele Kunden des Unternehmens sind namhafte Global Player, die auch in China aktiv sind. Der Dreiklang aus Präsenz, Produktion und optimaler Kundenbetreuung vor Ort war von Anfang an zentrales Anliegen der Schreiner Group.

"Durch die Vor-Ort-Produktion können wir unsere Kunden schnell, zuverlässig und in gewohnter Topqualität beliefern," erklärt Geschäftsführer Roland Schreiner. "Wir vermeiden dadurch nicht nur lange Transportwege und bieten kurze Lieferzeiten, sondern zeigen damit auf dem chinesischen Markt auch eine Präsenz, die nicht auf den Export fokussiert ist. Und mit dieser Zielsetzung hat dieser Baustein, ebenso wie auch unser Standort in den USA, die gesamte Firmengruppe deutlich gestärkt."

Ein weiterer Pluspunkt ist die fast ausschließlich chinesische Belegschaft in Jinshan. Die Bindung und Loyalität zur Schreiner Group sind groß. Fluktuation gibt es kaum – eine große Ausnahme in China. Viele Mitarbeiter sind bereits seit der Unternehmensgründung dabei. Standortleiter Jamie Long konnte erst kürzlich sein 15-jähriges Dienstjubiläum feiern. Die Beförderung zweier chinesischer Kollegen auf Führungspositionen ist zudem ein sichtbares Signal, dass das Unternehmen an die lokalen Mitarbeiter glaubt und in sie investiert. Ein Anreiz auch für neue Mitarbeiter, denn das Wachstum geht weiter.

"Durch den Umzug nach Jinshan vor gut anderthalb Jahren steht uns eine fast dreimal so große Fläche zur Verfügung - und genau diesen Raum brauchen wir, um zu wachsen!" erklärt Thomas Köberlein, Geschäftsbereichsleiter Schreiner ProTech und Managing Director der Schreiner Group China. "Der chinesische Binnenmarkt ist immens und bietet viel Potenzial in unseren Kernsegmenten Mobility und Healthcare. Wir sind jetzt sowohl mit Schreiner ProTech als auch mit Schreiner MediPharm vor Ort gut aufgestellt und können so unsere Marktpräsenz Stück für Stück ausbauen."

Die lokale Produktion ermöglicht die Entwicklung und Fertigung von maßgeschneiderten Lösungen direkt vor Ort. Dadurch wird nicht nur die globale Wettbewerbsfähigkeit gestärkt, sondern auch die Verbundenheit mit den lokalen Märkten verstärkt. Ein wesentlicher Bestandteil der Internationalisierungsstrategie der Schreiner Group – der sich als äußerst erfolgreich erwiesen hat. Der Standort Jinshan wird auch 2024 durch seine Wachstumschancen und Möglichkeiten weiter zur Robustheit der gesamten Schreiner Group beitragen.
www.schreiner-group.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 10059 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.