01202021Mi
Last updateMo, 01 Feb 2021 12pm
>>

Evolve Additive Solutions arbeitet mit Siemens Digital Industries Software zusammen, um die STEP-Technologie für eine digital gesteuerte Fabrik zur Herstellung von Additiven voranzutreiben

Technologiepartnerschaft ermöglicht optimierte und automatisierte AM-Plattform für die Großserienproduktion

Evolve Additive Solutions gab heute bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Siemens Digital Industries Software eingeht, um die Additive Manufacturing (AM) Software aus dem Xcelerator™ Portfolio von Siemens mit seiner Selective Thermoplastic Electrophotographic Process (STEP) Technologie zu nutzen. Diese Partnerschaft ermöglicht es Evolve, seine bahnbrechende SVP-Plattform (Scalable Volume Production) mit der Software auszustatten, die für die Verbindung und Automatisierung einer AM-Fabrik für die Produktion mit voller Geschwindigkeit und in großen Stückzahlen erforderlich ist. Die AM-Produktionsmaschinen von Evolve können die AM-Lösungen von Siemens Digital Industries Software nutzen, um Endbenutzerteile für die Volumenproduktion vorzubereiten, Druckaufträge zu generieren, die Produktionsplanung zu verwalten, die Ausführung in der Fabrikhalle voranzutreiben und den Prozess in Echtzeit zu überwachen.

Siemens ist ein globales Technologie-Kraftpaket, das seit mehr als 170 Jahren für technische Exzellenz, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Evolve wird mit dem Siemens-Geschäftsbereich Digital Industries Software zusammenarbeiten, dessen Software- und Dienstleistungsportfolio Xcelerator den gesamten AM-Prozess abdeckt, einschließlich Online-Auftragsmanagement und -Lieferung, Design für additives, generatives Engineering, Prozesssimulation, Bauauftragsvorbereitung, Produktionsplanung und AM-Betriebsmanagement.

"Evolve freut sich, der Partnergemeinschaft von Siemens Digital Industries Software beizutreten. Die Stärke unserer beiden Organisationen, die zusammenarbeiten, kann unseren Kunden einen erheblichen Mehrwert bieten", sagte Steve Chillscyzn, CEO von Evolve. "Diese Technologiepartnerschaft kann dazu beitragen, eine echte additive Plattform für die Transformation von Industry 4.0 zu schaffen.

Die AM-Produktionsmaschinen von Evolve sind in der Branche bereits für ihre Fähigkeit bekannt, einen hochvolumigen End-to-End-AM-Produktionsprozess voranzutreiben, der über den 3D-Druck hinausgeht und sich auf Mehrmaterial- und Mehrfarben-AM, automatisierte Teileserialisierung und Nachbearbeitung erstreckt. Die Technologiepartnerschaft mit Siemens stärkt den digitalen AM-Thread von Evolve durch die Optimierung der Produktionsvorbereitung, einschließlich des Schneidens und Verschachtelns von Teilen, sowie der globalen Produktionsplanung, -steuerung und -ausführung.

"Wir wollen die AM-Produktion auf eine ganz neue Ebene bringen, und Partnerschaften wie diese sind entscheidend. Wir werden in der Lage sein, die Automatisierungsfähigkeiten beider Unternehmen zu nutzen, um den Kunden mehr Geschwindigkeit, Flexibilität und Wiederholbarkeit in der additiven Fertigung mit hohen Stückzahlen zu bieten", sagte Aaron Frankel, Vizepräsident des AM-Programms bei Siemens Digital Industries Software. "Die STEP-Technologie von Evolve ist so konzipiert, dass sie in die Art von automatisierten Fabriken integriert werden kann, wie sie Siemens in hervorragender Weise geliefert hat".

STEP nutzt die robusteste 2D-Presse im Produktionsmaßstab für die Bebilderung mit proprietärer IP, um Schichten präzise auszurichten und sie zu Endteilen zu verbinden, die vollständig dicht sind, mit isotropen Eigenschaften, die angeblich dem Spritzguss entsprechen oder ihn übertreffen. Die STEP-Technologie, die von Grund auf als echte Produktionsplattform im Produktionsmaßstab entwickelt und gebaut wurde, ist dem 2D-Druck ähnlicher als jedes andere Additivsystem und erreicht ihre hohe Geschwindigkeit durch das Auftragen von Polymer auf Walzen wie Toner in einem herkömmlichen 2D-Papierdrucker. Die SVP-Plattform ist in der Lage, additive Fertigung mit hoher Geschwindigkeit und in großen Stückzahlen durchzuführen und in die Fabrikhalle zu integrieren.
www.evolveadditive.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 3173 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.