03032024So
Last updateDo, 29 Feb 2024 4am
>>

Arburg gehört erneut zu den Weltmarktführern!

• Unter den Top 450 der deutschen Unternehmen im ersten Drittel platziert

• Strenge Kriterien der Uni St. Gallen vollständig erfüllt
• Geschäftsführender Arburg-Gesellschafter Michael Hehl: „Wir sind sehr stolz und danken allen Mitarbeitenden!“

Um das zu schaffen, muss man vieles richtig gemacht haben! Der Schwarzwälder Spritzgießmaschinen-Hersteller Arburg aus Loßburg steht erneut auf der Liste der deutschen Weltmarktführer. Die Uni St. Gallen listet jährlich die Top 450 Unternehmen „Made in Germany“ nach mehreren, strengen Kriterien. Arburg hat sie alle in überragendem Maß erfüllt!

Erstellt wird der Weltmarktführer-Index von der Schweizer Universität St. Gallen unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Christoph Müller. Kooperationspartner ist die Akademie Deutscher Weltmarktführer, geführt vom ehemaligen baden-württembergischen Wirtschaftsminister Walter Döring.
Grundlage ist eine Datenbank mit 1.300 Einträgen potenzieller Weltmarktführer. Aus dieser werden nach strengen Kriterien die Besten der Besten für die Liste gefiltert.
Zu den Anforderungen, die die Unternehmen zu erfüllen haben, zählt unter anderem, dass man in einem relevanten Marktsegment beim Umsatz weltweit die Nummer eins oder zwei sein muss.
Arburg steht mit 875 Millionen Euro für 2022 hervorragend da. Zusätzlich muss der Jahresumsatz mindestens zu 50 Prozent im Ausland und auf drei Kontinenten erzielt werden. Arburg erreicht hier 70 Prozent Exportanteil auf sechs Kontinenten.

Familientradition aus dem Schwarzwald
Außerdem müssen die Eigentümer zumindest zum Teil ihren Sitz in Deutschland haben. Da das Familienunternehmen seit genau 100 Jahren fest verwurzelt mit seinem Standort in Loßburg ist, war dies keine große Hürde. Michael Hehl, geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der Geschäftsführung: „Wir sind natürlich sehr froh und stolz, dass Arburg erneut in der Liste der 450 deutschen Weltmarktführer steht. Dazu noch im oberen Drittel, unter den besten 150 Unternehmen. Das zeigt, dass wir auch in unserem Jubiläumsjahr weiter auf einem sehr guten und richtigen Weg sind. Dieses großartige Ergebnis wäre natürlich letzten Endes ohne unseren fantastischen Mitarbeitenden nicht möglich gewesen. Dafür sage ich herzlichen Dank!”

Die komplette Liste der 450 Unternehmen ist im aktuellen Sonderheft Nr. 1 der „WirtschaftsWoche” vom 6. November 2023 veröffentlicht. Titel: „Die 450 heimlichen Weltmarktführer“.
www.arburg.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6414 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.