05292022So
Last updateDo, 26 Mai 2022 11am
>>

Positive Entwicklung, aber viele Herausforderungen für die Zukunft

Die Hersteller von flexiblen Verpackungen, wie Tüten, Beutel, Tragetaschen, Folien, die im IPV - Industrieverband Papier- und Folienverpackung organisiert sind, verbuchten im vergangenen Jahr ein leichtes Umsatzplus von etwa zwei Prozent. Der Umsatz der Branche stieg auf 1,85 Mrd. €. Bei der Zahl der Beschäftigten konnte ebenfalls ein leichtes Plus verzeichnet werden. Die meisten der im IPV organisierten Unternehmen erwarten eine positive Entwicklung für das laufende Geschäftsjahr.


Standort Deutschland: Energiewende schlägt Industrie 4.0

Die Elektroindustrie blickt optimistisch in die Zukunft. 56 Prozent der befragten VDE-Mitgliedsunternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik sind davon überzeugt, dass Deutschland seine wirtschaftliche Position aufgrund seiner Innovationskraft und Technologieposition weiter stärken kann.

Wirtschaftsausschuss warnt vor weiteren undurchdachten Entscheidungen der Politik

Die Stimmung in der Druckindustrie hat sich im vergangenen Jahr leicht verbessert, starke positive Impulse für die gesamte Branche sind jedoch nicht in Sicht. Zu diesem Schluss kam der Wirtschaftsausschuss des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) auf seinem Frühjahrstreffen in Kassel. Vielmehr wird auch die Druckindustrie durch neue Vorschriften belastet, wie etwa dem gesetzlichen Mindestlohn und damit verknüpften Verpflichtungen wie der Arbeitgeberhaftung.

Deutscher TrendINDEX 2015.1 veröffentlicht: Trendklima in Unternehmen steigt deutlich

 Top-Trends: Digitalisierung der internen Strukturen und des Kundenalltags
 Große Mängel bei Innovationskompetenzen der Führungskräfte: 50% der befrag-
ten Unternehmen wollen Führungskräfte in Innovation nachschulen
 70% der befragten Unternehmen wollen Innovationsprozesse demokratisieren

VDMA: Lage im Druck- und Papiermaschinenbau weiterhin angespannt

Mit einem Umsatzrückgang um 12 Prozent blieb die Lage des deutschen Druck- und Papiermaschinenbaus 2014 angespannt. Der Auftragseingang lag rechnerisch auf Vorjahresniveau; allerdings standen einem Auftragsplus von 29 Prozent im Bereich Papiertechnik Rückgänge um fünf Prozent bei Druckereimaschinen gegenüber. Auch das Auftragsvolumen für Papierverarbeitungstechnik sank um sechs Prozent.

Januar 2015: Geschäftsstimmung leicht eingetrübt

Die Stimmung in der Druckindustrie war im ersten Monat des Jahres etwas eingetrübt. Der saisonbereinigte Indexwert der aktuellen Geschäftslagebeurteilung ging gegenüber seinem Vormonatswert um 1,3 auf 110,7 Punkte zurück, im Vergleich zu seinem Vorjahreswert um 2,6 Indexpunkte. Er blieb jedoch über den Januarwerten 2013 und 2012. Der leicht negative Trend im zweiten Halbjahr 2014 setzt sich damit im Januar 2015 fort.

Starker Franken setzt Schweizer Export unter Druck: Profitabilität belastet – Großhandel Gewinner

Eine Einschätzung von Euler Hermes

  • Verlierer: Schweizer Branchen mit geringen Margen wie Papier-, Holz-, Textil- und Stahlindustrie müssen mit steigenden Insolvenzen rechnen
  • Gewinner: Eidgenössischer Großhandel, Importeure und Privathaushalte profitieren von starker Schweizer Währung
  • Effizienzsteigerung, Kostendruck und Verlagerung der Produktion ins Ausland sind Folgen der Währungsturbulenzen
  • Importe aus der Eurozone helfen, Währungsschwankungen auszugleichen; Exportmärkte verschieben sich tendenziell jedoch in außereuropäische Wachstumsmärkte

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4832 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.