07192024Fr
Last updateMi, 17 Jul 2024 6pm
>>

Mit Loctite 3D MED3394 stellt Henkel eine neuartige Lösung für optimale Sterilisationsbeständigkeit vor

Mit Loctite 3D MED3394 stellt Henkel eine weitere Innovation in seinem wachsenden Portfolio an medizinischen Harzen für den 3D-Druck vor. Das neuartige Harz zeichnet sich durch seine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Sterilisationsmethoden aus, die für herkömmliche Photopolymere häufig eine Herausforderung darstellen.

Auch nach bis zu 25 Sterilisationszyklen bewahrt Loctite 3D MED3394 seine mechanischen Eigenschaften sowie seine Formstabilität und zeigt dabei nur eine geringe Lösungsmittelaufnahme. Durch diese zuverlässige Leistung ermöglicht das Harz anspruchsvolle medizinische Anwendungen.

Zusätzlich zu seiner Sterilisationsbeständigkeit erfüllt Loctite 3D MED3394 die strengen Normen der ISO 10993 für Biokompatibilität und erfüllt damit die höchsten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen. Darüber hinaus ist das Produkt ohne CMR-Inhaltsstoffe (krebserregende, erbgutverändernde oder fortpflanzungsgefährdende Stoffe) formuliert. Aufgrund seiner Formstabilität eignet sich Loctite 3D MED3394 ideal für Anwendungen, die nicht nur eine hohe Sterilisations- oder Chemikalienbeständigkeit erfordern, sondern auch eine hohe Detailgenauigkeit wie z. B. chirurgische Werkzeuge, Krankenhausgeräte und Reinraumequipment. Loctite 3D MED3394 ist sowohl in Weiß als auch in semi-transparent Schwarz erhältlich und zeichnet sich durch seine hohe Wärmeformbeständigkeit (HDT) und Zugfestigkeit aus, die neue Maßstäbe für Präzision und Haltbarkeit bei medizinischen Anwendungen setzen.

„Wir sind stolz auf diese weitere Innovation auf dem Gebiet des medizinischen 3D-Drucks“, so Dr. Daniel Adams, Vice President bei Henkel für Loctite 3D Printing. „Mit unserem neuen sterilisierbaren Material Loctite 3D MED3394 adressieren wir einen klaren Kundenbedarf und demonstrieren erneut unser Engagement, innovative Lösungen anzubieten, die medizinisches Fachpersonal dabei unterstützen, eine hochwertige Patientenversorgung zu gewährleisten.“

Das Team von Loctite 3D Printing wird Loctite 3D MED3394 auf der Rapid+TCT 2024 (Stand 1447) vorstellen und den Besuchern die Möglichkeit geben, die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Materials aus erster Hand zu erleben.
www.henkel.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 14705 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.