03042021Do
Last updateDo, 04 Mär 2021 4pm
>>

ColorGATE bietet leistungsstarke Softwarepakete für verschiedene Druckanwendungen auf OKI-Druckern der Serien Pro9000 / Pro1040 / Pro1050

ColorGATE, ein führender Anbieter von leistungsfähiger Soft- und Hardware für farbkritische Digitaldruckanwendungen, hat eine Reihe von Produkten angekündigt, die neue und kreative Anwendungen mit den LED-Druckern der Serien Pro9000, Pro1040 und Pro1050 von OKI ermöglichen. ColorGATE bietet spezifische Funktionen für den Akzidenz- und Werbedruck, Print & Cut-Anwendungen, die On-Demand-Produktion von Etiketten sowie verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung digitaler Textiltransfers an.

Die neue Druckerserie von OKI kann mit weißem oder klarem Toner auf Substrate drucken, die über das übliche Spektrum von Digitaldruckprodukten hinausgehen. Die Pro9000-Serie unterstützt Veredelungs- und Spezialdruckanwendungen und liefert lebendige, qualitativ hochwertige Farbdrucke auf einer breiten Palette von Medien. Sie kann Medien mit einem Gewicht von bis zu 360 g/m² in Formaten von A6 bis SRA3 (und Bannern mit einer Länge von bis zu 1,3 m) auf Substraten wie Papier, Karton, Kraftpapier, Folie, glänzenden, synthetischen, Polyester-Substraten und magnetischen Materialien verarbeiten.
Dieses flexible und leistungsstarke Hardware-Konzept erweitert ColorGATE um einen RIP- und Farbmanagement-Workflow, der das volle Potenzial professioneller, kreativer und profitabler Anwendungen freisetzt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Automatisierung, Workflow-Integration und erweitertem Farbmanagement. Sechs verschiedene Konfigurationen des modularen ColorGATE Productionservers sind passgenau auf die jeweiligen Anwendungen zugeschnitten. Sie alle ermöglichen farbgenaues Drucken inklusive Validierungsdrucken, effizientes Datenhandling mit Hotfoldern und Containern sowie Sammelformen und Kacheln. ColorGATEs Treibertechnologie für die OKI-Systeme enthält zudem eine neu entwickelte Rastertechnologie, die die Druckqualität über alle Tonwerte hinweg optimiert.
- Der ColorGATE Productionserver for OKI Pro 4C unterstützt den OKI Pro9431dn. Er ist die preiswerteste Möglichkeit, den OKI-Drucker mit erweiterter Effizienz auszustatten und enthält eine Reihe von Automatisierungs- und Farbfunktionen wie Sonderfarb-Bibliotheken, Hot Folder-Unterstützung, Linearisierung und ColorGATEs Media Device Synchronization, die das Ausgabesystem in einen definierten Farbzustand "zurücksetzen" kann.
- Der ColorGATE Productionserver for OKI Pro 5C leistet dasselbe für den OKI Pro9541dn und den Pro9542dn. Darüber hinaus enthält er das ColorGATE-Profiler-Modul, mit dem OKI-Anwender eigene ICC-Profile erstellen können - für hochpräzise Farben unter allen Umständen.
- Der ColorGATE Productionserver for OKI Hybrid Printing unterstützt den OKI Pro9541dn und den Pro9542dn. Darüber hinaus unterstützt er ein zusätzliches LFP-Gerät (jeden von ColorGATE unterstützten "Kategorie 1"-Drucker) und ermöglicht so eine hybride Produktion: Während Broschüren, Flyer und Etiketten schnell und effizient auf dem OKI produziert werden, können auf dem LFP-Gerät farblich abgestimmte Banner und Poster gedruckt werden.
- Der ColorGATE Productionserver for OKI Print then Cut steuert sowohl den OKI Pro9541dn als auch den Pro9542dn an, enthält aber auch Unterstützung für verschiedene Schneidegeräte. Diese Edition richtet sich an Hersteller von Mock-ups oder Kleinauflagen von Verpackungsartikeln wie Faltschachteln oder Etiketten. Schneide- und Positionierungsmarken sowie Barcodes können als Teil des Drucks erzeugt werden. Mit dem Productionserver kann auch eine weiße Schicht unter die Marken legen und unterstützt so den Druck auf farbigen, reflektierenden und transparenten Substraten.
- Der ColorGATE Productionserver for OKI Label Printing geht beim Etikettendruck noch eine Stufe weiter: Er enthält zwar ebenfalls die Integration von Schneidegeräten wie die Print then Cut-Konfiguration, unterstützt aber auch die Rollendruckfunktionalität des OKI Pro1040 und Pro1050. Der Druck von Rollenmaterialien oder speziell vorgestanzten Etiketten, eine Containerfunktion zum Zusammenführen verschiedener Designs in einem Auftrag und die nahtlose Anordnung der Etiketten minimieren Makulatur und ermöglichen eine digitale Etikettenproduktion nach Bedarf.
- Der ColorGATE Productionserver OKI Digital Smart Screen Transfer ermöglicht die Produktion von Textiltransfers mit dem OKI Pro9541WT auf geeigneten Trägermaterialien. Die bei Textiltransfers benötigte weiße Schicht kann entweder digital, d. h. mit weißem Toner aus dem OKI-Drucker, oder im Siebdruck gedruckt werden. Letztere Option wird durch die Unterstützung von Exostencil-Transfermedien für die Herstellung von Sieben ermöglicht. Diese Lösung kann auch zur Erstellung eines kompletten Satzes von Schablonen (der alle Farben eines Druckauftrags enthält) verwendet werden, wenn zusätzlich das Computer-to-Screen Module zur Konfiguration hinzugefügt wird.
Der Vertrieb der neuen ColorGATE-Editionen erfolgt über einen Kanal von speziell zertifizierten Händlern und Distributoren. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die RGF GmbH (www.rgf.de) zum Vertrieb und Support der Lösung als Distributor autorisiert. Parallel arbeitet ColorGATE am Aufbau eines internationalen Vertriebsnetzwerks und nimmt Anfragen von interessierten Partnern gerne entgegen.
Die Productionserver-Konfigurationen für OKI sind ab sofort verfügbar, mit Ausnahme des ColorGATE Productionserver for OKI Label Printing, der im ersten Quartal 2021 verfügbar sein wird.
Rob Brown von OKI Europe, Geschäftsbereich Light Production Printing, sagte zu der Partnerschaft: "Die Unterstützung von OKI-Produkten in der ColorGATE-Softwaresuite ist ein großer Vorteil für Kunden, die ihre Investition in den vielseitigsten digitalen Produktionsdrucker für Kleinauflagen auf dem Markt maximieren wollen."

www.colorgate.de

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 3701 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.