10182021Mo
Last updateSo, 17 Okt 2021 2pm
>>

Neste Kapitalmarkttag 2021: Fortschritte bei Strategieumsetzung, Wandel durch Innovation

Neste veranstaltet heute, am 23. September 2021, seinen Kapitalmarkttag 2021 in Form eines Webcast. President und CEO Peter Vanacker und weitere Mitglieder der Unternehmensführung berichten in diesem Rahmen über die Umsetzung der Unternehmensstrategie, die Marktaussichten und die aktualisierten strategischen Ziele.

Große Fortschritte bei der Umsetzung der Strategie

Das Ziel von Neste bleibt unverändert: Wir wollen Weltmarktführer für erneuerbare und Kreislauflösungen werden. Die Nachfrage nach erneuerbaren Produkten wächst deutlich und wird dabei von schärferen Klimazielen und regulatorischen Maßnahmen getrieben. Wir werden im Bereich der erneuerbaren Lösungen für die Luftfahrt, bei den erneuerbaren Polymeren und Chemikalien sowie im Bereich der erneuerbaren Lösungen für den Straßentransport wachsen - und wir beabsichtigen, bis 2030 drei bedeutende Geschäftsbereiche für erneuerbare Lösungen zu etablieren. Wir können beim Thema Arbeitssicherheit hervorragende Ergebnisse vorweisen und haben bei der Umsetzung unserer Strategie trotz Unsicherheiten durch die Pandemie große Fortschritte gemacht.

Drei starke Geschäftsbereiche für erneuerbare Lösungen bis 2030

Im Bereich Renewable Aviation haben wir uns als Weltmarktführer für nachhaltige Flugzeugkraftstoffe (SAF) etabliert. Die nachhaltige Luftfahrt ist ein stark wachsender und sehr attraktiver Markt, da die Nachfrage durch regulatorische Vorgaben, aber auch durch freiwilliges Engagement wächst. Wir erwarten, dass die weltweite Nachfrage nach SAF bis 2030 auf über zwölf Millionen Tonnen pro Jahr ansteigen wird. Dieses Wachstum begleiten wir mit einer zusätzlich geplanten Kapazität von 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr, die bereits Ende 2023 zur Verfügung stehen wird. Darüber hinaus wollen wir unsere Kapazität noch weiter ausbauen, um Kunden der Luftfahrtbranche beliefern zu können, die sich nachhaltiger aufstellen wollen.

Im Bereich Renewable Polymers and Chemicals sind wir führend im Aufbau einer zirkulären Bioökonomie in der Polymer- und Chemieindustrie. Das Potenzial für erneuerbare und recycelte Kohlenwasserstoffe in unseren Zielmärkten ist groß. Wir gehen davon aus, dass das entsprechende Marktvolumen bis 2030 über 100 Millionen Tonnen pro Jahr erreicht. Wir erweitern unsere globale Präsenz und arbeiten weltweit mit Produktionspartnern und bekannten Marken zusammen.

Im Bereich Renewable Road Transportation führen wir den schnell wachsenden Markt für erneuerbaren Diesel für den Straßentransport an. Die globalen Klimaziele für nachhaltige Lösungen im Transport sind sehr ehrgeizig. Der weltweite Bedarf an erneuerbarem Diesel kann bis 2030 mehr als 30 Millionen Tonnen pro Jahr erreichen. Neste hilft Kunden im Schwerlastbereich und anderen Partnern dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Gleichzeitig arbeiten wir daran, die Neste MY Plattform zu erweitern, um tausende von Kunden zu erreichen.

Zudem verfolgen wir das Ziel, unseren Standort Porvoo bis 2030 zur nachhaltigsten Raffinerie Europas zu machen. Hierzu sollen die Treibhausgasemissionen der Raffinerie bis 2030 um 50 % gesenkt und bis 2035 eine klimaneutrale Produktion erreicht werden. Zudem planen wir, den Anteil der in der Raffinerie eingesetzten erneuerbaren und zirkulären Rohstoffe bis 2030 auf über 10 % zu erhöhen.

Innovationen sind für unseren Erfolg weiter von entscheidender Bedeutung. In mindestens einer unserer Innovationsplattformen möchten wir bis 2030 industriellen Maßstab erreichen.

Neue Nachhaltigkeitsvision

Neste setzt beim Thema Nachhaltigkeit hohe Standards. Unsere neue und erweiterte Nachhaltigkeitsvision deckt die Themen Klima, Biodiversität, Menschenrechte, Lieferkette und Rohstoffe ab. Wir engagieren uns für einen Wandel hin zu einer klimaneutralen Wertschöpfungskette. Wir möchten die Emissionen unserer eigenen Produkte senken und arbeiten mit unseren Lieferanten und Partnern daran, die Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren (Scope 3). Wir sind dabei auf einem guten Weg und behalten unsere bestehenden Klimaverpflichtungen bei, um unsere eigenen Emissionen zu senken und bis 2035 eine klimaneutrale Produktion (Scope 1 und 2) zu erreichen. Außerdem helfen wir unseren Kunden, ihre Emissionen bis 2030 um mindestens 20 Millionen Tonnen CO2e pro Jahr zu reduzieren.

Weitere Fortschritte beim Wachstum der Produktionsplattform für erneuerbare Produkte

Nestes globale Produktionsplattform für erneuerbare Rohstoffe wurde durch organisches Wachstum und jüngste Übernahmen erheblich gestärkt und wir werden diese weiter ausbauen. Unser Investitionsprojekt zur Erweiterung der Kapazität in Singapur verläuft planmäßig und soll bis Ende des ersten Quartals 2023 an den Start gehen. Die Investition von 1,5 Milliarden Euro soll unsere Kapazität für erneuerbare Produkte um 1,3 Millionen Tonnen auf dann insgesamt 4,5 Millionen Tonnen pro Jahr steigern. Die neue Produktionslinie in Singapur gibt uns zudem die Möglichkeit, dort bis zu 1 Million Tonnen SAF pro Jahr zu produzieren. Zusammen mit unserem Projekt für SAF in Rotterdam rechnen wir damit, bis Ende 2023 eine Produktionskapazität für SAF von 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr zu erreichen.

Wir haben uns zudem für Rotterdam als möglichen Standort für unsere nächste Worldscale-Raffinerie für erneuerbare Produkte entschieden. Das Projekt befindet sich in der Phase des Engineerings und hat einen ähnlichen Umfang wie die neue Einheit in Singapur. Eine Investitionsentscheidung soll ab Anfang 2022 möglich sein, um unser Geschäft im Bereich der erneuerbaren Produkte auszubauen. Unsere aktuelle Kapazität von 1,4 Millionen Tonnen macht Rotterdam zum größten Standort dieser Art in Europa.

Wir gehen davon aus, dass die weltweite Verfügbarkeit von Abfällen und Reststoffen bis 2030 auf 40 Millionen Tonnen ansteigt. Wir konzentrieren uns darauf, neue Quellen zu erschließen und gleichzeitig die bestehende Rohstoffbasis auszubauen. Unser Ziel ist es, den Anteil von rohem Palmöl und raffinierten Palmölsorten bis Ende 2023 auf Null zu senken. Zudem erwarten wir, dass der Anteil an neuartigen Pflanzenölen und anderen neuen Rohstoffen mit einem niedrigen ILUC-Wert nach 2023 ansteigt.

Verbesserungsziele des Excellence-Programms von Neste angepasst

Das Excellence-Programm von Neste verzeichnet sehr gute Fortschritte. Bis Ende 2020 wurden durch das Programm vergleichbare EBIT-Verbesserungen von insgesamt 237 Millionen Euro erreicht. Die Ziele des Excellence-Programms von Neste wurden von 225 Millionen auf 350 Millionen Euro bis Ende 2022 und von 300 Millionen auf 500 Millionen Euro bis 2030 angehoben. Basisjahr ist dabei 2018.

Die langfristigen Finanzziele von Neste konzentrieren sich auf Verschuldungsquote und ROACE nach Steuern und bleiben unverändert. Das Ziel für die Verschuldungsquote liegt bei unter 40 %, das ROACE-Ziel bei 15 %. Auch die Dividendenpolitik von Neste bleibt unverändert. Gemäß der Richtlinie wird das Unternehmen mindestens 50 % des vergleichbaren Jahresüberschusses in Form von Dividenden ausschütten.

Unsere Schätzung für Investitionen (Cash-out Capital Expenditure) für die Gruppe im Jahr 2021, ausgenommen M&A, wurde von rund 1,2 Milliarden Euro auf 1,1 Milliarden Euro korrigiert.
www.neste.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 5886 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.