03022024Sa
Last updateDo, 29 Feb 2024 4am
>>

Koehler-Gruppe stellt erstmals Ferienbetreuung auf die Beine

▪ Pilotprojekt an den Standorten Oberkirch und Kehl wurde mit Begeisterung aufgenommen ▪ 20 Kinder pro Woche nutzten buntes Programm
▪ Durch Zuschuss von Koehler fiel für Eltern nur ein geringer Eigenanteil an

Die Koehler-Gruppe hat in diesem Sommer erstmals eine Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeboten. Vorausgegangen war eine Befragung der Beleg- schaft, welche einen großen Bedarf ergab, um in der Ferienzeit Familie und Beruf gut miteinander verein- baren zu können. Auf Basis der Befragung entschied der Vorstand, ein Pilot-Projekt in den Sommerferien an den Standorten Oberkirch und Kehl durchzuführen, um daraus künftige Maßnahmen abzuleiten. Beide Ferienprogramme wurden von Koehler bezuschusst, sodass für die Eltern lediglich ein geringer Eigenanteil anfiel.
Buntes Ferienprogramm begeisterte die Kinder
Am Stammsitz in Oberkirch wurde mit dem Dienstleister „Konzept-e“ eine zweiwöchige Ferienwerkstatt im „Kasino“ in Oberkirch auf die Beine gestellt. Pro Woche nahmen 20 Kinder im Alter von 6-12 Jahren sowie Geschwisterkinder ab 4 Jahren teil. Sie wurden von pädagogischem Fachpersonal betreut. Täglich gab es eine Forscherkonferenz, um bei dem bunten Angebot aus kreativen, bewegungsreichen und hand- werklichen Workshops die Wünsche der Kinder zu berücksichtigen. Ergänzt wurde die Ferienwerkstatt durch Ausflüge und frische Mahlzeiten aus dem Koehler-Betriebsrestaurant. Am Standort Kehl trat Koehler dem „Ferienprogramm Kehler Unternehmen, FKU“ bei. Ob kreatives Werkeln oder Basteln, Kanufahren und Alpakas-Streicheln – es wurde jede Menge Abwechslung geboten. Als Wochen-Highlight durften die Kinder an beiden Standorten mit den Koehler-Azubis Papier schöpfen. Julia Müller, Spartenleiterin Dekor- papier bei Koehler Paper und Projektleiterin resümiert: „Mit dem Verlauf der Ferienbetreuung sind wir sehr zufrieden und freuen uns über die positiven Rückmeldungen der Eltern und Kinder.“ Katharina Kam- merer, Vorstandsassistenz und ebenfalls Projektleitung ergänzt: „Koehler ist es durch dieses Projekt ge- lungen, einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu leisten, einem Thema, welches zunehmend an Bedeutung gewinnt.“
www.koehler.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6691 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.