12012020Di
Last updateFr, 27 Nov 2020 2pm
>>

Labelexpo bestätigt amerikanische Messetermine

Der Veranstalter der Labelexpo Global Series hat heute aufgrund der anhaltenden Coronavirus/COVID-19-Situation geänderte Termine für zwei seiner Ausstellungen in Nord- und Südamerika bestätigt.

Die Labelexpo Americas 2021, die bisher vom 23. bis 25. März stattfinden sollte, wird um drei Monate auf den 8. bis 10. Juni verschoben. Die verschobene Messe findet weiterhin im Donald E. Stephens Convention Center in Rosemont, Illinois, USA, statt.
Die erste Labelexpo Mexico, die vom 23. bis 25. Juni 2021 stattfinden soll, findet nun vom 26. bis 28. April 2023 im World Trade Center in Mexiko-Stadt statt.
Darüber hinaus wird der jährliche Label Summit Latin America im Jahr 2022 wieder stattfinden. Weitere Einzelheiten werden zu gegebener Zeit bestätigt.
sagte Tasha Ventimiglia, Veranstaltungsdirektorin der Labelexpo für den amerikanischen Kontinent:
"Die Auswirkungen der andauernden COVID-19-Situation sind in ganz Amerika weitreichend, und angesichts des enormen Vorbereitungsaufwandes, der in unsere Ausstellungen fließt, sind Änderungen der Termine keine Entscheidungen, die wir auf die leichte Schulter nehmen. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Aussteller, Besucher und Mitarbeiter muss jedoch nach wie vor unsere oberste Priorität bleiben.
"Die Verschiebung der Labelexpo Americas 2021 um drei Monate auf Juni und die Rückverlegung der Labelexpo Mexico auf 2023 unter Berücksichtigung unseres breiteren Messeportfolios wird es uns ermöglichen, die sichersten und erfolgreichsten Veranstaltungen zu planen und durchzuführen.
"Während dieser Pandemie war die Etiketten- und Verpackungsdruckindustrie weiterhin ein wichtiges Geschäft. Wir wissen, wie überaus wichtig die Labelexpo Americas ist, um Geschäfte zwischen Verarbeitern und Herstellern anzukurbeln und den Binnenmarkt in Nordamerika voranzubringen. Diese dringend benötigte Messe im nächsten Jahr wird eine entscheidende Rolle bei der Erholung der Etiketten- und Verpackungsdruckindustrie der Region und ihrer Lieferkette nach dem COVID-19 spielen.
"Wir setzen uns voll und ganz dafür ein, im Jahr 2021 und darüber hinaus in ganz Amerika sichere und erfolgreiche Veranstaltungen durchzuführen, und wir werden weiterhin alle Ratschläge der lokalen Regierungen sowie der CDC, der Weltgesundheitsorganisation und unserer Partner befolgen.
Die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, die auf der Labelexpo Americas 2021 umgesetzt werden, umfassen breitere Ausstellergänge von 15 Fuß (im Vergleich zu 10 Fuß), die eine soziale Distanzierung ermöglichen, verbesserte Reinigungsroutinen, eine klare Beschilderung der Veranstaltungsorte und überarbeitete Registrierungsbereiche. Weitere Informationen finden Sie auf der Trust Labelexpo: Dokument zur sicheren Eröffnung der Labelexpo Americas.
Ventimiglia fügte hinzu: "Ich möchte allen unseren Labelexpo-Ausstellern und lokalen Partnern für ihr anhaltendes Verständnis während der letzten Monate danken. Ich fordere alle, die in der Etiketten- und Verpackungsdruckindustrie in ganz Amerika tätig sind, dringend auf, die Gelegenheit zu ergreifen, unsere Gemeinschaft bei der Zukunftsplanung zu unterstützen, indem sie an unseren Ausstellungen in den USA, Mexiko und der weiteren Region teilnehmen".
www.labelexpo.com

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 4228 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.