08112020Di
Last updateMo, 10 Aug 2020 4pm
>>

Kyocera weiterhin erfolgreich im Business-Segment

Die Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH blickt auf ein erfolgreiches drittes Quartal 2019 zurück. Nach Zahlen des IDC Marktforschungsinstituts wuchs der Dokumentenmanagement-Spezialist im genannten Zeitraum um 33,7 Prozent und konnte im Vergleich zum Vorjahr (Q3/ 2018) seine Marktanteile somit auf 16,5 Prozent ausbauen. Im Gesamtmarkt bedeutet das Platz 3.

Der Druckermarkt verzeichnet seit Jahren massive Einbrüche und ein Ende des Abwärtstrends ist nicht zu erwarten. Umso erfreulicher sind die Marktzahlen für Kyocera, die einen erfolgreichen Gegentrend setzen und als einziger Hersteller im dritten Quartal 2019 auf eine konstante Positionierung unter den Top-4 zurückschauen.

Im Bereich A3 MFP Mono konnte Kyocera seinen Absatz mehr als verdoppeln und seinen Marktanteil auf 36,2 Prozent steigern. Damit belegt Kyocera Platz 1 in diesem Segment und verweist den Mitbewerb auf die weiteren Plätze. Top-Seller ist hier die TASKalfa 4012i, die weiteren Modelle dieser Erfolgsserie belegen ebenfalls Plätze in den Top 10.

Ebenso erzielte Kyocera mit einem Marktanteil von 27,2 Prozent die Top-Platzierung im Segment Printer Mono. Der netzwerkfähige Arbeitsplatzprofi Ecosys P2040dn erreichte hier die höchsten Stückzahlen.

„Wir haben unsere Marktanteile bis heute kontinuierlich ausgebaut und sind in allen Produktionsbereichen sehr gut aufgestellt. Wir werden uns in den nächsten Monaten verstärkt auf das MFP-Segment fokussieren und neue innovative Systeme vorstellen“, so Vertriebsdirektor Stephen Schienbein.

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH

KYOCERA Document Solutions ist ein führender Anbieter im Bereich Dokumentenmanagement. Neben Druckern und Multifunktionssystemen bilden Software-Lösungen und Dienstleistungen das Leistungsspektrum des Unternehmens.

Das japanische Unternehmen beschäftigt weltweit rund 21.000 Mitarbeiter/innen.

Mit Sitz in Meerbusch steuert die KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH die deutschen Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten. Geschäftsführer ist Dietmar Nick. Das Unternehmen unterstützt seit 1987 die Deutsche Umwelthilfe und engagiert sich im vom Fraunhofer-Institut für Arbeitsforschung und Organisation (IAO) initiierten Verbundforschungsprojekt OFFICE 21.

100-prozentige Töchter der KYOCERA-Unternehmensgruppe sind der Würzburger Software-Experte AKI GmbH, die Ceyoniq GmbH mit Sitz in Bielefeld (Hersteller intelligenter Softwarelösungen) und der Softwareanbieter Alos (Köln).

www.kyoceradocumentsolutions.de

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 1094 Gäste und ein Mitglied online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.