05242022Di
Last updateMo, 23 Mai 2022 11am
>>

Merck vergibt Advance-Biotech-Förderpreis in Nordamerika an Elevian

Elevian erhielt den Förderpreis für sein innovatives rekombinantes Protein, das das Potenzial hat, die Erholung nach einem ischämischen oder hämorrhagischen Schlaganfall zu beschleunigen.

Experten aus dem M Lab™ Collaboration Center des Unternehmens geben Schulungen zu Produktion und Scale-up
Elevian erhält Sachleistungen für Therapie zur Unterstützung und Verbesserung der Erholung nach einem Schlaganfall
Unternehmen hat seit 2014 den Advance-Biotech-Förderpreis bereits 39 Mal an Biotechnologieunternehmen vergeben
Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass Elevian das Advance Biotech Grant Program 2021 in Nordamerika gewonnen hat. Das Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Allston, Massachusetts, USA, erhielt den Förderpreis für sein innovatives rekombinantes Protein, das das Potenzial hat, die Erholung nach einem ischämischen oder hämorrhagischen Schlaganfall zu beschleunigen.

„Schlaganfälle sind die weltweit zweithäufigste Todesursache“, sagte Andrew Bulpin, Leiter Process Solutions im Unternehmensbereich Life Science von Merck. „Gerne unterstützen wir Elevian bei der Herstellung und dem Scale-up seiner Therapie, mit der die Erholung von Schlaganfallpatienten unterstützt und verbessert werden könnte.“

Im Rahmen des Förderpreises erhält Elevian Sachleistungen in Form von Produkten aus dem Portfolio des Unternehmensbereichs Life Science, einschließlich der Expressionsplattform CHOZN® für die Selektion und das Scale-up, sowie Beratungsleistungen zur Unterstützung bei der Entwicklung von Upstream-Prozessen und Schulungen durch Technik-Experten des Emprove®-Teams und des M Lab™ Collaboration Centers.

Elevian arbeitet an der Entwicklung des rekombinanten Wachstumsdifferenzierungsfaktors 11 (rGDF11), um die Erholung nach einem Schlaganfall zu verbessern. In präklinischen Modellen förderte rGDF11 sowohl bei ischämischem1 als auch hämorrhagischem2 Schlaganfall die Erholung und Regeneration von Funktionen. Zudem wurde in präklinischen Modellen verschiedener altersbedingter Erkrankungen wie Stoffwechselstörungen3, Herz-Kreislauf-Erkrankungen4, neurodegenerative5 sowie entzündliche Erkrankungen6 gezeigt, dass rGDF11 die Erholung und Regeneration fördert. Anfang 2023 sollen klinische Phase-I-Studien gestartet werden.

„Wir fühlen uns geehrt, als Gewinner des Advance-Biotech-Förderpreises ausgewählt worden zu sein“, sagte Dr. Mark Allen, CEO von Elevian. „Das umfassende Produktportfolio von Merck in Kombination mit seinem Know-how bei der Prozessentwicklung und Zulassung werden uns entscheidend dabei unterstützen, den Produktionsmaßstab für diese potenziell lebensverbessernde Therapie zu erweitern. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Seit 2014 hat Merck im Rahmen seines Advance Biotech Grant Program 39 Biotechnologieunternehmen mit Technologien und Beratungsleistungen unterstützt. Die Förderpreise helfen Biotechnologieunternehmen bei dem Ziel, das Leben von Menschen mit Krebserkrankungen, Hirntumoren, Osteoarthrose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verbessern.
www.merckgroup.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7430 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.